info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OpenStack Foundation |

Hochkarätige Speaker beim OpenStack® Summit in Barcelona –Nutzerzahl in Europa wächst weiter rasant

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wachsender Einsatz durch Dienstleister, Telekom-Unternehmen, Finanzfirmen sowie Universitäten / Anwender stellen Fallstudien auf der Konferenz in Barcelona vor


Am heutigen OpenStack Day UK gab Jonathan Bryce, Geschäftsführer der OpenStack Foundation, die ersten Sprecher für den kommenden OpenStack Summit bekannt. Diese Pflichtveranstaltung zum Thema Cloud-Computing findet vom 25. bis 28. Oktober im Centre de...

London, 20.09.2016 - Am heutigen OpenStack Day UK gab Jonathan Bryce, Geschäftsführer der OpenStack Foundation, die ersten Sprecher für den kommenden OpenStack Summit bekannt. Diese Pflichtveranstaltung zum Thema Cloud-Computing findet vom 25. bis 28. Oktober im Centre de Convencions Internacional de Barcelona (CCIB) in Barcelona statt. Zu dieser Konferenz werden etwa 6000 Teilnehmer aus mehr als 50 Ländern erwartet. Sie werden dort erörtern, wie Unternehmen durch Einsatz der quelloffenen Cloud-Plattform OpenStack ihre Flexibilität steigern und zugleich Geld sparen können, da Software eine immer größere strategische Rolle einnimmt. (Eintrittskarten für Presse, Medien und Analysten gibt es über info@openstack.org.)

Zu den Konferenzrednern gehören unter anderem OpenStack-Nutzer und Community-Mitglieder von Banco Santander, CERN, China Mobile, Comcast, Constant Contact, Crowdstar, Deutsche Telekom, Folksam, Google, Mesosphere, Sky UK, Snapdeal, Swisscom, Telefonica, United States Army, Verizon, Walmart und viele andere. Das gesamte Programm und aktuelle Änderungen gibt es auf https://www.openstack.org/.... Dort kann man sich auch direkt anmelden.

Nach dem 451 Research MarketMonitor vom August 2016 stiegen von 2015 auf 2016 die OpenStack-Gesamtumsätze um 48 Prozent auf 478 Millionen USD und sollen um weitere 200 Prozent auf dann 1,5 Mrd. USD wachsen.

OpenStack gilt heute allgemein als die quelloffene Software der Wahl weltweit für die private Cloud und wird schon von ca. 50 % der US-Fortune-100-Unternehmen eingesetzt. Auf dem Summit in Barcelona liegt der Schwerpunkt jedoch auf dem explosiven Wachstum von Public-Cloud-Dienstleistern in den EMEA-Märkten sowie darauf, wie globale Telekom-Dienstleister diese Technologie zur Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (NFV = Network Functions Virtualization) nutzen. Direkt von den Entwicklern werden die Konferenzteilnehmer alles Wissenswerte zur neuesten OpenStack-Version (Newton) hören, die am 6. Oktober erscheinen soll. Natürlich gibt es auch alle Infos zu den Produkten, die für die nächsten 18 Monate geplant sind. Außerdem gibt es auf dem Summit Live-Demos zu vielen technischen Lösungen, darunter:

● Interoperabilität zwischen verschiedenen Anbietern: Standard-Applikationen, die auf verschiedenen privaten und öffentlichen OpenStack-Umgebungen implementiert sind.

● Demos einiger neuer Funktionen von Newton, der kommenden Version von OpenStack.

● NFV-Fehlermanagement-Demo unter Verwendung von OpenStack Vitrage und Congress, und auf Basis des OPNFV-Doctor-Frameworks.

● Hybrides Cloud-Management mit OpenStack und AWS

● NFV-Interoperabilitätsdemo auf Basis einer OpenStack-Implementierung des European Advanced Networking Test Center (EANTC) im Auftrag der New IP Agency (NIA)

Im Blickpunkt dieser internationalen Veranstaltung stehen IT-Unternehmensstrategien, Cloud-Anwendungsentwicklung, die entstehende NFV-Architektur in der Telekom-Branche sowie spannende neue Projekte und Technologien innerhalb der OpenStack-Community. In Arbeitssitzungen für Entwickler wird der Fahrplan für die im Februar 2017 erwartete 15. Version der OpenStack-Software namens Ocata entwickelt werden.

Unter anderem finden Präsentationen zu folgenden Themen statt:

● Fallstudien zur Investitionsrentabilität

● Multi-Cloud-Strategien

● Next Generation Networks (Netze der nächsten Generation)

● Verwaltung von Containern auf reiner Hardware (bare metal) bzw. in virtuellen Maschinen

● Musterarchitekturen, die sich bereits in der Produktion bewiesen haben

● Freigabe für Applikationsentwickler


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 4046 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema