info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sonnenschein GmbH |

Schulbusse Sonnenschein OHG - Kinderbeförderung von echten Experten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zu den Vorteilen der Schulbusse Sonnenschein OHG gehören besonders geschulte und geprüfte Fahrer, Flexibilität bei Routen und Zeiten sowie die Möglichkeit der Beförderung von Rollstuhlfahrern.

In Deutschland gelten Schulbusse als das sicherste Verkehrsmittel für die Beförderung von Schülern aller Jahrgänge - und das hat einige gute Gründe. Einerseits müssen die Fahrzeuge nach § 33 der Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrtunternehmen im Personenverkehr, auch BOKraft genannt, besonders gekennzeichnet werden. Außerdem sieht die Straßenverkehrsordnung besondere Regelungen für Schulbusse vor. Hinzu kommt, dass bei Anbietern wie der Schulbusse Sonnenschein OHG nur besonders intensiv geprüfte Fahrer für die Schülerbeförderung in mittlerweile einem Dutzend Bundesländern eingesetzt werden.



Welche Anforderungen müssen die Fahrer der Schulbusse erfüllen?



Bei der Auswahl der Fahrer kann die Schulbusse Sonnenschein OHG auf mittlerweile mehr als fünf Jahrzehnte umfassende Erfahrungen zurückgreifen. Hier kommt es nicht nur darauf an, dass die Fahrer eine mehrjährige unfallfreie Fahrpraxis vorweisen können. Auch persönliche Eigenschaften spielen eine wichtige Rolle. So dürfen auf den modernen Fahrzeugflotten beispielsweise nur Fahrer hinter das Steuer, die viel Geduld im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben. Außerdem bevorzugen die Schulbusse Sonnenschein OHGs Fahrer, die sich mit der Betreuung behinderter Kinder und Jugendlicher beim Ein- und Aussteigen auskennen. Darüber hinaus achtet das Unternehmen streng darauf, dass von den Fahrern keine negativen Einflüsse auf die Fahrgäste ausgehen können.



Enge Zusammenarbeit mit den Eltern, Horten und Schulen ist selbstverständlich



Während die großen Schulbusse nach einem festen Fahrplan auf einer vorgegebenen Strecke unterwegs sind, bietet Schulbusse Sonnenschein ein Höchstmaß an Flexibilität. Anpassungen an veränderte Stundenpläne, wie beispielsweise verkürzte Stunden bei "Hitzefrei", sind jederzeit nach Absprache auch kurzfristig möglich. Auch kleine Sonderwünsche lassen sich erfüllen, wenn die Kinder zum Beispiel aufgrund dienstlicher Erfordernisse der Eltern bei den Großeltern abgeliefert werden müssen. Unterstützung gibt es selbstverständlich auch bei den Beförderungen zu den Veranstaltungen der Schulen.



Rollis sind in den Bussen der Schulbusse Sonnenschein willkommen



Bei vielen Sammelbussen für die Schülerbeförderung bleiben Rollstuhlfahrer leider außen vor. Das ist bei den nahezu bundesweit eingesetzten Fahrzeugen der Spezialisten für Schülerbeförderung anders. Die Kleinbusse sind aufgrund der integrierten Technik durchweg in der Lage, auch Rollstuhlfahrer samt Rollstuhl aufzunehmen. Nicht umsonst konnten sich die Schulbusse Sonnenschein OHGs bei jeder bisherigen Prüfung durch den TÜV und die Dekra erneut das Zertifikat "Sichere Beförderung von Menschen mit Behinderungen" sichern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Saadet Taskin (Tel.: (05 11) 693514), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 2919 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Sonnenschein GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema