info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JS Research |

Oceanus Resources - Ein Goldexplorer mit potentiellen Weltklassevorkommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Clou damals war: Minera Frisco gehört zum Imperium des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim. Das Geologen-Team um Ramon Luna, fand seinerzeit das ‚Ocampo'-Projekt und errichtete die berühmte ...

Oceanus Resources kontrolliert 100 % des 'El Tigre'-Projektes, dass das Potential eines Multi-Millionen Goldvorkommens haben könnte. Das im Nordosten des Bundesstaates Sonara, ca. 90 km südöstlich der US-Mexikanischen Grenzstadt Aqua Prieta, befindliche Projekt umfasst eine Konzessionsfläche von 21.832 Hektar. Geologisch befindet sich das Projekt im nördlichen Teil des 'Sierra Madre Occidental' ('SMO') Mineralisierungsgürtels. Der 'Sierra Madre Occidental'-Mineralisierungsgürtel gehört in zu den bekanntesten Mineralisierungsgürteln in Mexico, in dem viele große Minen wie z.B. 'Mulatos' von Alamos Gold, 'Dolores' von Pan American Silver und 'Pinos Altos' von Agnico Eagle Mines liegen. Deshalb wundert es nicht, dass eine gute Infrastruktur vorhanden ist. Im Radius von nur 20 km ist Wasser und Strom verfügbar.





Das Projekt:



Mancher Goldinvestor erinnert sich vielleicht noch an die berühmte 'Ocampo'-Mine, die im Oktober 2012 für 750 Mio. USD von AuRico an Minera Frisco verkauft wurde. Der Clou an der Geschichte damals war, Minera Frisco gehört zum Imperium des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim. Das Geologen-Team um Ramon Luna, fand seinerzeit das 'Ocampo'-Projekt und errichtete die berühmte 'Ocampo'-Mine. Das gleiche Team arbeitet nun mit Hochdruck an der Erkundung des 'El Tigre'-Projekts, dass im gleichen Mineralisierungsgürtel liegt. Oceanus Ziel ist es, auf diesem Projekt eine hochgradige, mehrere Millionen Unzen Gold umfassende Ressource zu definieren, die sich für eine groß angelegte offene Tagebergbaumine eignet. Hilfreich bei der Ressourcenermittlung sind die historischen Daten aus ca. 9.400 Bohrmetern, bestehend aus 59 Bohrlöchern des früheren Besitzers El Tigre Silver Corp. auf die Oceanus Zugriff hat. Da diese Bohrkerne vom Vorbesitzer nicht komplett untersucht wurden, führt Oceanus eine detaillierte Neuauswertung durch. Auch Schlitzprobenuntersuchungen und neue Bohrungen werden durchgeführt. In vergangenen Pressemeldungen wurden die Auswertungsergebnisse von insgesamt 53 der 59 historischen Bohrlöcher bekanntgegeben. Wie den Mitteilungen zu entnehmen ist, gibt erste Anzeichen dafür, dass die Mineralisierungen tatsächliche Breiten von 100 Meter aufweisen. Das auf 2.400 Meter ausgelegte Bohrprogramm begann bereits im Juli und umfasst insgesamt 8 Bohrlöcher. Die ersten Ergebnisse werden in Kürze erwartet.



Die 'El Tigre'-Liegenschaften befinden sich am Westhang des Sierra El Tigre Berges, der auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Hier begann der Erzabbau bereits 1903 und es wird geschätzt, dass bis 1938 bis zu 75 Mio. Unzen Silber und 350.000 Unzen Gold gefördert wurden. Die 'El Tigre'-Gold und Silber-Lagerstätte besteht aus einer Reihe von hochgradigen epithermalen Erzadern.



Die am 7. März 2016 veröffentlichten ersten Analysenergebnisse geben begründeten Grund zum Optimismus, dass die bestehende Ressource von 610.000 Unzen Goldäquivalent deutlich ausgeweitet werden kann.







Die Geschäftsleitung:



Herr Glenn Jessome



Position: Chief Executive Officer



Herr Jessome ist Gründungsmitglied von Oceanus und hat das erfolgreiche Listing der Gesellschaft an der kanadischen Börse TSX-Venture Exchange im Dezember 2010 durchgeführt. Er begann seine Karriere als Rechtsanwalt für Wertpapierrecht. Herr Jessome ist Mitglied des Nationalen Beratungsausschusses und ein Mitglied des Quebecs-Atlantiks Beratungsausschuss von Kanada für die TSX-Venture Exchange.



Herr Glenn A. Holmes



Position: Chief Financial Officer, Corporate Secretary and Director



Herr Holmes ist ein erfahrener Manager mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung im Finanzmanagement. Er war vor seiner Zeit bei Oceanus CFO von Etruscan Resources, die jetzt unter Endeavour Mining fimiert. Davor war er Vice President Finance bei NovaGold Resources.



Herr Richard Gordon



Position: Chairman of the Board of Directors



Herr Gordon ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreicher Minen-Manager. Er arbeitete erfolgreich an verschiedenen Explorationsgebieten in unterschiedlichen Entwicklungsstufen und Ländern. Vor seinem Eintritt bei Oceanus war Gordon Direktor of Investor Relations bei Etruscan Resources die jetzt unter Endeavour Mining fimiert, wo er sehr erfolgreich eine IR Strategie erarbeitete und durchführte.





Die Finanzen:



Oceanus Resources ist an der Heimatbörse in Kanada unter dem Symbol OCN gelistet. In Deutschland ist die Aktie unter der ISIN: CA67551V1031 oder WKN: A14M1G handelbar. Per 30.06.2016 hatte das Unternehmen 118.120.273 Mio. Aktien ausstehend. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 0,28 CAD beträgt Oceanus Marktkapitalisierung rund 33 Mio. CAD.



Erst kürzlich konnte das Unternehmen problemlos 1,75 Mio. CAD durch die Ausgabe von 7 Mio. Aktien zum Kurs von 0,25 CAD einwerben.





Fazit:



Oceanus Resources ist eine heiße Explorationsstory im berühmten 'Sierra Madre Occidental'-Mineralisierungsgürtel. Die ersten Ergebnisse der Neubewertung der alten Proben und Bohrkerne des 'El Tigre'-Projekts waren sensationell, und lassen auf ein breites mineralisierten Erzsystem schließen. Dieses Erzsystem könnte in der Tat mehrere Millionen Unzen Gold beinhalten. Es gibt auch Hinweise auf die Existenz von hohen Erzgraden über weite Strecken entlang des Trends. Mit einem Landpaket von 218 Quadratkilometern kontrolliert das Unternehmen fast einen gesamten neuen Bergbaudistrikt. Die Ergebnisse von zukünftigen 'Step-out'-Bohrungen außerhalb des historischen Datenmaterials, bzw. der Bestätigungsbohrungen von vorhandenen Bohrkernen, werden mehr Aufschluss über das Projekt geben. Gerüchten zufolge könnten bereits mehrere Goldproduzenten Oceanus auf dem Radar haben und die Nachrichtenlage des Unternehmens genau verfolgen. Liegenschaften mit hochgradigen oberflächennahen Goldressourcen mit oxidischem Erz, die das Potential für eine große offene Tagebaumine mit niedrigem Abraumverhältnis ('strip ratio') aufweisen, stehen momentan ganz oben auf der Einkaufsliste größerer Goldproduzenten.



Die vorhandenen Adern, Strukturen und aus dem Boden herausragenden Mineralisierungen können bislang über eine Streichlänge von über 5,3 km verfolgt werden. Auf der vorhandenen Konzessionsfläche der 'El Tigre'-Liegenschaft besteht weiterhin noch riesiges Explorationspotenzial und das in einer sehr bergbaufreundlichen Region.







Viele Grüße



Ihr



Jörg Schulte















Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.



Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.



Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jörg Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1308 Wörter, 10613 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: JS Research

Mein Name ist Jörg Schulte und ich beschäftige mich seit 1999 mit Börse und Aktienhandel. Seit 2004 liegt mein Fokus speziell auf Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Ich beobachte den Markt in diesen Segmenten nahezu täglich und habe die starken Schwankungen der letzten Jahre hautnah miterlebt. Trotz vieler Kontroversen gibt es jeden Tag neue Chancen und Entdeckungen.
Bei meinen Berichten und Updates schreibe ich über aussichtsreiche Edelmetall- und Rohstoffaktien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gold – und Silberminen. Zunehmend richte ich mein Augenmerk aber auch auf Basismetalle wie Kupfer, Eisenerz, Zink, Nickel oder andere kritische Metalle. Im Laufe der Zeit soll sich hier eine breite Abdeckung von ausgesuchten Minenwerten aus allen Sektoren wiederfinden, die ich kontinuierlich begleite und analysiere.
In der Mediathek greife ich vor allem auf die Videos des Internet TV-Portals Rohstoff-TV & Commodity-TV zurück, da die Qualität überzeugt und mir die Anschaulichkeit der Berichterstattung gefällt. Es geht mir insbesondere darum, den Sektor auch für weniger tief involvierte Interessierte greifbarer zu machen. Im Sender finden sich oftmals Videos zu den von mir betrachteten Firmen, was meinen Darstellungen einen zusätzlichen Blickwinkel verleiht.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JS Research lesen:

JS Research | 08.12.2016

Nachholbedarf beim Bergbau

Auch nach den teils starken Kurszuwächsen einiger Bergbaukonzerne ist die Branche nicht überbewertet. Fließt das Kapital auch eine oder zwei Stufen tiefer, dürften kleinere Gesellschaften starke Kursaufschwünge bekommen. In den Jahren 1980 und ...
JS Research | 08.12.2016

Euphorische Broker

Mit der Weihnachtszeit scheinen auch Analysten in Stimmung zu kommen. Und mit Recht, denn auf dem Rohstoffmarkt tummeln sich etliche Perlen, die es zu entdecken gibt. Die Analysten des weltweit tätigen australischen Investmenthauses Macquarie sind ...
JS Research | 07.12.2016

Atomkraftwerke weltweit

Das ostafrikanische Land Kenia plant den Bau eines Atomkraftwerkes. Und immer mehr Länder setzen auf immer mehr Kernkraft, da die Welt einen steigenden Energiebedarf hat. Fünf Milliarden US-Dollar will Kenia in den Bau seines ersten Atomkraftwerke...