info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
cosmolink Consulting GmbH & Co. KG |

cosmoSync: Neues Tool von cosmolink macht das Synchronisieren von Terminen, Kontakten und Aufgaben zum Kinderspiel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Software muss zu den Bedürfnissen des Kunden passen und nicht umgekehrt – diesen Leitsatz hat die cosmolink Consulting GmbH & Co. KG verinnerlicht, wenn es um das Entwickeln maßgeschneiderter Lösungen auf Basis vorhandener Standardsoftware geht. Im Bereich...

Illingen, 21.09.2016 - Software muss zu den Bedürfnissen des Kunden passen und nicht umgekehrt – diesen Leitsatz hat die cosmolink Consulting GmbH & Co. KG verinnerlicht, wenn es um das Entwickeln maßgeschneiderter Lösungen auf Basis vorhandener Standardsoftware geht.

Im Bereich CRM setzt das Unternehmen mit Sitz im saarländischen Illingen daher auf den combit Relationship Manager (cRM) als Partner. Wie ein Maßanzug lässt sich die CRM-Software flexibel auf individuelle Bedürfnisse anpassen und unterstützt Unternehmen so, Kunden zu akquirieren und langfristig zu binden. Eine Aufgliederung in Firmen zur besseren Übersicht, das Hervorheben der Hauptansprechpartner oder das unkomplizierte Hinzufügen neuer Felder sind dabei nur einige der Vorteile. Was bisher jedoch fehlte, war die Möglichkeit zur Synchronisation zwischen combit und verschiedenen Online-Diensten, die über Schnittstellen verfügen. Auf Basis der Standardsoftware hat die cosmolink Consulting GmbH & Co. KG daher die Schnittstelle cosmoSync entwickelt, welche im Hintergrund läuft und die vorhandenen Informationen synchronisiert.

Mobiler Datenzugriff dank automatischer Synchronisation

cosmoSync kann für sämtliche Produkte eingesetzt werden, die eine Online-Schnittstelle haben und mit dem CRM abgeglichen werden sollen. Bisher wurden die Google-Dienste Kalender, Tasks und Kontakte sowie Wunderlist und Shopware realisiert. Weitere Schnittstellen zu anderen Systemen können auf Wunsch problemlos integriert werden, sofern eine API-Schnittstelle vorhanden ist. Für die Zukunft ist bereits die Einbindung weiterer Dienste geplant.

Der Vorteil von cosmoSync ist dessen Einfachheit: Hinterlegt ein Nutzer beispielsweise Kontaktinformationen in Google oder im cRM, werden diese nach einer festgelegten Zeit automatisch von cosmoSync synchronisiert und sind danach auf dessen Endgeräten abrufbar. Bisher wurde hierfür meist auf die Nutzung von Outlook zurückgegriffen. Durch den Einsatz von Google können im Gegensatz zu Outlook jedoch sämtliche Geräte unterstützt werden. Ebenso funktioniert die umgekehrte Synchronisation mit cosmoSync vom Smartphone auf den stationären PC. Wer unterwegs ist, kann Kundendaten so direkt auf seinem Smartphone einspeichern und muss diese nicht erneut eingeben – für Arbeitende, die oft unterwegs sind, ein enormer Vorteil. Neben Kundendaten lassen sich unter anderem auch Aufgaben und Termine über cosmoSync synchronisieren. Nutzer haben somit sämtliche Informationen direkt und jederzeit auf ihrem Smartphone.

Durch die Einbindung von Shopware profitieren insbesondere Shops von der cosmolink-Schnittstelle. Jedoch eignet sich cosmoSync grundsätzlich für jeden, der auch mobil Zugriff auf seine Daten haben möchte. Jeder Anwender kann zudem entscheiden, was er synchronisieren will und was nicht.

Für die Authentifizierung werden keine Login-Daten der Benutzer gespeichert. Stattdessen autorisieren Anwender cosmoSync einmalig für den Zugriff auf die entsprechenden Dienste. Dieser Vorgang kann jederzeit vom Benutzer wieder rückgängig gemacht werden.

Mehr auf www.cosmolink.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 402 Wörter, 3241 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema