info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nexinto GmbH |

Disruption im Datacenter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Hallo Digitalisierung – Rechenzentrum ade!


Gibt es einen Zusammenhang zwischen Cloud-Nutzung und Digitalisierungsgrad? Wie sieht der IT-Betrieb heute in Unternehmen aus? Die Studie von Crisp Research und Nexinto zeigt: Das eigene Rechenzentrum hat endgültig ausgedient. Die Analyse der Konzepte...

Hamburg, 22.09.2016 - Gibt es einen Zusammenhang zwischen Cloud-Nutzung und Digitalisierungsgrad? Wie sieht der IT-Betrieb heute in Unternehmen aus? Die Studie von Crisp Research und Nexinto zeigt: Das eigene Rechenzentrum hat endgültig ausgedient.

Die Analyse der Konzepte der Vorreiter zeigt: Der Trend geht unausweichlich zu Cloud-Plattformen und externen RZ-Services. Nur noch ein Viertel der deutschen Unternehmen baut seine eigenen Rechenzentren aus. Das hat die Studie „Disruption im Datacenter“ von Crisp Research und Nexinto ergeben. Die Experten befragten in der repräsentativen Studie 155 deutsche Unternehmen aus zwölf Branchen zum Stand der Digitalisierung im Zusammenhang mit IT Management und Betrieb. Wachstum wird also künftig fast ausschließlich in der Cloud stattfinden.

Keine Digitalisierung ohne Cloud

Die Experten von Crisp bemessen an der Cloud-Nutzung auch den Digitalisierungsgrad im Unternehmen. Und die Digitalisierung ist eines der Top-Themen: So sehen mehr als 80 Prozent der Befragten ihr Unternehmen inzwischen stark von der Digitalisierung beeinflusst – fast doppelt so viele wie noch vor einem Jahr. Immerhin zwei Drittel haben bereits den Startschuss zur digitalen Transformation gegeben.

Die Studie belegt auch, dass die digitale Transformation eine der drängendsten Herausforderungen in der deutschen Wirtschaft ist. Allerdings sehen sich die wenigsten Unternehmen in der Lage, diese Herausforderung allein zu meistern: Hybrid- und Multi-Cloud-Management überfordern die meisten Unternehmen. Ohne die Hilfe externer Experten drohen die vielen Projekte zu scheitern. Laut Carlo Velten, einem der Autoren der Studie, fehlten den Unternehmen die Manpower, Ressourcen und das Know-how für den Aufbau und Betrieb komplexer Hybrid- oder Multi-Cloud-Umgebungen. Dieses Skill Gap würden Managed Services Cloud Provider schließen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 249 Wörter, 1904 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nexinto GmbH lesen:

Nexinto GmbH | 04.10.2016

Nexinto komplettiert Führungsteam für Digitalisierungsoffensive

Hamburg, 04.10.2016 - Multi Cloud Provider komplettiert Führungsteam in den Bereichen Customer Success und Services.Der Hamburger Dirck Hanßen verstärkt Nexinto seit dem 01. September als CCSO (Chief Customer Success Officer). Der Branchen-Profi w...
Nexinto GmbH | 28.09.2016

Nexinto IT-Workshop mit Startups im SPACELAB Accelerator von Media-Saturn

Hamburg, 28.09.2016 - Mit den Startups Gigaaa, Count3r und Evopark aus dem aktuellen Batch des Accelerator-Programms hat Nexinto am 28. September einen Workshop zu den spezifischen IT-Herausforderungen von Startups durchgeführt.Der Multi-Cloud-Spezi...
Nexinto GmbH | 26.09.2016

Boost your Business

Hamburg, 26.09.2016 - Am 28. September 2016 lädt Hewlett Packard Enterprise (HPE) erneut zur „HPE Reimagine 2016“ in Stuttgart ein. Nexinto ist als Gold-Partner von HPE exklusiv vor Ort dabei.Der digitale Wandel verändert Unternehmenslandschaft...