info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

initions AG erhält Auszeichnung für ihre Leistungen in der Forschung und Entwicklung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die intions AG ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik.

Hamburg, 21.09.2016.



Die initions AG wurde mit dem Gütesiegel "Innovativ durch Forschung" des Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. ausgezeichnet. Das Gütesiegel erhalten Unternehmen, die sich durch besondere Leistungen in der Forschung und Entwicklung (FuE) auszeichnen.





Studien des Stifterverbands haben ergeben, dass nur ein Prozent der rund 3,5 Millionen deutschen Unternehmen selbst Forschung betreibt. Die initions AG zählt zu diesen Firmen, das belegt jetzt auch das Gütesiegel "Innovativ durch Forschung", das der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft alle zwei Jahre vergibt.



Die Vergabe erfolgt im Rahmen der zweijährlichen Erhebung über "Forschung und Entwicklung der Wirtschaft in Deutschland", die der Stifterverband im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchführt. Die Daten nutzt die Bundesregierung für ihre Wirtschafts-, Innovations- und Technologiepolitik, sie stehen auch Unternehmen, Wirtschaftsverbänden und Forschungsinstituten als Grundlage für Entscheidungen zur Verfügung.



"Forschung und Innovation sind ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Nicht umsonst gelten wir mit unserer Transportmanagementsoftware OPHEO als Innovationsführer im Markt", erklärt Dr. Stefan Anschütz, Vorstandsmitglied der initions AG. "Die positive Würdigung unseres Forschungseinsatzes ist eine schöne Bestätigung für unsere Strategie."



Bereits seit der Gründung in 2001 arbeitet initions im F&E-Bereich an Innovationsthemen wie neuen Algorithmen zur Tourenoptimierung, kennzahlengestützter Disposition, Smart Planning, Geo-Fencing und Forecasting. Aktuell wird in Kooperation mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Hamburg das Forschungsprojekt ROAD zur Entwicklung einer rollierenden automatischen Disposition durchgeführt.



"Wir sind überzeugt, dass unser Investment in kontinuierliche Forschungsaktivitäten auch aus Sicht unserer Kunden ein gutes Investment in die Zukunftssicherheit unseres Produktes ist.", resümmiert Anschütz.







Quelle: initions AG


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2496 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 18.01.2017

Glatte Straßen: Telematik-Einsatz im Winterdienst hilft, Chaos zu vermeiden

Leipzig, 18.01.2017. Starker Schneefall und glatte Straßen stellen Städte und Gemeinden jedes Jahr von neuem vor große Herausforderungen. Um ein Chaos auf den Straßen zu vermeiden, wenn der erste Berufsverkehr beginnt, müssen in der Regel all...
Telematik-Markt.de | 18.01.2017

Eleganz trifft auf Digitalisierung und sorgt für Begeisterung auf dem Presseball in Berlin

Neu-Anspach, 18.01.2017. Ein kleiner Roboter wurde zu einem großen Hingucker - Pepper's Auftritt auf dem Berliner Presseball 2017 zeigte Technologie zum Anfassen. Unter den über 1.600 geladenen Gästen auf dem Presseball in Berlin war Pepper, de...
Telematik-Markt.de | 17.01.2017

Kapsch TrafficCom erweitert Expertise, Portfolio und Zielmärkte durch Beteiligung an Fluidtime

Wien, 13.01.2017. Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) und Fluidtime Data Services GmbH (Fluidtime) schließen sich zusammen, um gemeinsam integrierte Mobilitätslösungen zu entwickeln. Dafür betei...