info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Astrata stellt TripMonitor auf der IAA Nutzfahrzeuge vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


TripMonitor hilft den Flottenmanagern dabei, unterdurchschnittlich arbeitende Einheiten schnell und einfach mithilfe einer farbig gestalteten Übersicht zu identifizieren.

Hannover, 22.09.2016.



Astrata Europe BV, ehemals Qualcomm, stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge das neue Produkt TripMonitor vor. Diese Anwendung ist für Transport- und Logistikunternehmen gedacht, die unter starken Einschränkungen im Bereich der Routenauswahl stehen und unter hohem Zeitdruck operieren.





TripMonitor hilft den Flottenmanagern dabei, unterdurchschnittlich arbeitende Einheiten schnell und einfach mithilfe einer farbig gestalteten Übersicht zu identifizieren.



TripMonitor ist eine einfache Lösung, Ladungen im Blick zu behalten. Sie zeigt Flottenmanagern auf einen Blick alle geplanten Fahrten sowie deren Status. Dabei werden diejenigen hervorgehoben, bei nicht im Soll der geplanten Route liegen. Zudem erhalten Flottenmanager einen perfekten Überblick über Ankunftszeiten (ETA) und die Anwendung weist auf Risiken hin, die Verspätungen auslösen könnten. So können Flottenverantwortliche schnell handeln und Kunden über den Stand der Dinge informieren.



TripMonitor wurde speziell für Transport- und Logistikunternehmen entwickelt, die verstärkt auf Subunternehmen bauen und für die eine zeitgenaue Lieferung sowie die Einhaltung der vorgegebenen Route essentiell ist. TripMonitor zeigt die gesamte Tour in Echtzeit, vergleicht den Status mit dem vorgegebenen Zeitplan, weist auf Abweichungen hin, erkennt potentielle Verzögerungen bei Auslieferung oder Abholung sowie Fahrten auf nicht autorisierten Strecken. Flottenmanager haben dadurch den gesamten Überblick über Fahrzeuge und Routen; sie erkennen unmittelbar, wer sich nicht an Vorgaben hält und somit ein Betriebsrisiko ist. Dank der Funktion Management by Exception können Flottenmanager Fahrzeuge im Risikobereich unverzüglich identifizieren und sich vollständig auf das Finden von Lösungen konzentrieren. Dadurch lässt sich das Flottenmanagement verbessern und Transporte effizienter gestalten.





ETA unter scharfer Beobachtung



TripMonitor ist insbesondere für Unternehmen, die sich genau an zeitliche Vorgaben halten müssen, die perfekte Anwendung. Dank der Darstellung der Informationen und Aussendung von Warnhinweisen in Echtzeit, erfahren Flottenmanager sofort, wenn sich ein Fahrzeug verspätet oder es zu sonstigen Problemen im Transportverkehr kommt. TripMonitor liefert einen Indikator für mögliche Abweichungen von der ETA, zeigt die Fahrstrecke an und vergleicht die vorgegebene Strecke mit der aktuell gefahrenen. So erkennt der Flottenmanager sofort, ob sich die Fahrzeuge noch im Zeitplan befindet.





Verbessertes Management von Subunternehmern



Dank TripMonitor sind Flottenmanager nun nicht mehr auf die - verspätete oder unvollständige Rückmeldung - der Subunternehmen angewiesen. Dabei spielt es keine Rolle, mit welchem Telematiksystem das Fahrzeug ausgestattet ist. Die Informationen werden gesammelt und nahtlos an TripMonitor übertragen. Das vereinfacht und verbessert die Arbeit mit Subunternehmern, hält die Kosten unter Kontrolle und stellt sicher, dass alle Betriebsabläufe dem Plan entsprechend ablaufen.







Quelle: Astrata


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 424 Wörter, 3518 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 28.11.2016

GPSoverIP erhält den Innovationspreis der Mittelstandsunion Unterfranken

Schweinfurt, 28.11.2016. Das Telematik-Unternehmen GPSoverIP mit Sitz in Schweinfurt, wurde von der Mittelstands-Union der CSU Unterfranken für hervorragende Leistungen mit dem Innovationspreis der Mittelstandsunion Unterfranken ausgezeichnet. An...
Telematik-Markt.de | 28.11.2016

Wachstumsmarkt Carsharing - hat das "eigene" Auto ausgedient?

Hamburg, 28.11.2016 (pkl). Telematik als technische Grundlage für Carsharing / Deutschland ist europäischer Marktführer / Studie prognostiziert enormes Wachstumspotenzial / Carsharing entlastet städtischen Verkehr Immer häufiger sieht man die...
Telematik-Markt.de | 24.11.2016

Verkehrsstudie der PTV zur Regionalbahn im Allgäu untersucht Verbesserungspotenzial

Kempten, 23.11.2016. Man kann von Kempten nach Oberstdorf auch mit dem Auto fahren… viel schöner ist das aber mit dem Zug. Schon heute geht das mindestens stündlich. Um den SPNV für die Bevölkerung und den touristischen Verkehr noch attraktive...