info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
think project! GmbH |

think project! und ProjectCenter gründen Joint Venture in Spanien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die spanische Einheit von think project!, dem Spezialisten für Cross-Enterprise-Collaboration (CEC), schließt ein Joint Venture mit dem spanischen CEC-Spezialisten ProjectCenter. think project! hält die Mehrheit an der neuen Gesellschaft, die unter dem...

München, 27.09.2016 - Die spanische Einheit von think project!, dem Spezialisten für Cross-Enterprise-Collaboration (CEC), schließt ein Joint Venture mit dem spanischen CEC-Spezialisten ProjectCenter. think project! hält die Mehrheit an der neuen Gesellschaft, die unter dem Namen „think project! Iberia“ firmieren wird. Mit diesem Schritt setzt think project! seine Expansionsstrategie konsequent fort und baut seine internationale Marktposition weiter aus.

ProjectCenter war der erste Projektplattform-Anbieter auf der iberischen Halbinsel, der sich auf den AEC-Sektor spezialisiert hatte. Seit seiner Gründung 1998 konnte das Unternehmen tausende Projekte dabei unterstützen, ihre Kommunikation und Zusammenarbeit zu optimieren. ProjectCenter vermarktet seine Lösung an Bauunternehmen, private und öffentliche Bauherren sowie Ingenieurbüros. Zu den Kunden zählen u.a. Acciona, Bouygues, Enel Group, IKEA, Mercadona, Neinor Homes, TecnicasReunidas, URS-Aecom und Valoriza mit Projekten in Spanien und im Ausland.

Die neue spanische Gesellschaft think project! Iberia ist ein Zusammenschluss aus dem bisherigen spanischen think project! Büro und ProjectCenter. Die Geschäftsführung übernehmen Iván de la Guía Prados (ehemals think project! in Spanien) und Cristina Niculescu (ehemals ProjectCenter).

Das Joint Venture bündelt die Erfahrungen und Ressourcen beider Firmen und wird think project! in den Märkten Spanien, Portugal und Lateinamerika vermarkten. Mit think project! Iberia wird eine weitere starke Einheit im Rahmen der internationalen Expansionsstrategie geschaffen und der Ausbau der führenden Marktposition in Europa untermauert.

„Wir sehen Spanien als einen unserer Kernmärkte, auf dem wir bereits seit 2006 erfolgreich aktiv sind. Starke international tätige Bauunternehmen und Engineering-Unternehmen sowie private und öffentliche Bauherren machen Spanien für think project! zu einem Markt mit großem Entwicklungspotenzial. Zusätzlich wollen wir mit Madrid als Hub die Erschließung des lateinamerikanischen Marktes vorantreiben.“, erklärt Hans-Jörg Klingelhöfer, Leiter internationale Märkte bei think project!.

“Durch den Zusammenschluss mit ProjectCenter vergrößern wir unsere Marktpräsenz auf dem spanischen Markt deutlich. Wir können zudem unsere Erfahrungen und Strukturen im spanischen wie internationalen Projektgeschäft bündeln und gemeinsam zum Wachstum der think project! Group beitragen“ erklärt Iván de la Guía Prados, Geschäftsführer Account Management think project! Iberia.

„Wir freuen uns, nun Teil der starken think project! Unternehmensgruppe zu sein und sehen dadurch die Möglichkeit, das Marktpotenzial in Spanien und auch international mit unseren spanischen Kunden deutlich zu vergrößern und weiter zu wachsen“, ergänzt Cristina Niculescu, Geschäftsführerin Technical Account Management think project! Iberia.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 2955 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von think project! GmbH lesen:

think project! GmbH | 19.08.2014
think project! GmbH | 20.08.2013

think project! bietet neue App für mobile Erfassung

München, 20.08.2013 - Seit kurzem gibt es für die Projektplattform think project! eine App zur mobilen Erfassung von Daten. Mit der App kann der Nutzer Ereignisse oder Gegebenheiten schnell und unkompliziert dokumentieren, während er die Baustelle...