info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Yvonne Kaiser |

Mightybuyer: Sei Teil der Shopping-Revolution

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


MightyBuyer - mit dem eigenem Online-Shop Geld verdienen - Start 01. November 2016



Mightybuyer: Sei Teil der Shopping-Revolution

Die E-Commerce-Revolution ist da



Wir leben in einem Zeitalter, in der die die Menschheit mit einem Phänomen gesegnet ist, welches in der Tat unbegrenzte Möglichkeiten bietet. Diese unbegrenzten Möglichkeiten sind das Ergebnis von Datenaustausch, denn: Je schneller Daten ausgetauscht werden, desto schneller kann kommuniziert werden. Diese Vernetzung macht sich mightyBuyer zu nutzen. mightyBuyer ist ihre Chance, nicht nur zusätzlich Geld mit dem Internet dazu zu verdienen, sondern, mit etwas Geschick und Eigeninitiative auch finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Das Prinzip dahinter: Das sogenannte Social Shopping. Um eine solche Plattform aufzubauen, hat mightybuyer verschiedene Experten für Fashion- Lifestyle- und E-Commerce-Plattformen, für PR und Marketing und aus dem IT-Bereich rekrutiert. Berater und Management sind ehemalige leitende Mitarbeiter großer Unternehmen aus den jeweiligen Schlüsselbranchen.



Was ist mightybuyer genau?



Mightybuyer ist eine globale Social Shop Community. Über diese Community vermarkten die Lizenznehmer Shop-Links, mit denen diese ein hohes monatliches Einkommen generieren können, ohne dafür viel Zeit zu opfern. Da die Akteure durch das Social Shopping eine Einkaufsgemeinschaft bilden, können sie große Mengen an Markenprodukten zu sehr niedrigen Preisen einkaufen. Ein Beispiel: Ein großer IT-Händler kauft immer günstiger, als der Verbraucher, der Endkunde. Das ist auch klar: Der Händler kauft viel größere Mengen von seinem Distributor und hat dadurch die Möglichkeit, eine Marge, eine Gewinnspanne zu erwirtschaften. Da aber eine Social Shopping Community eine enorme Kaufkraft entwickeln kann, kann diese zu ähnlichen und besseren Konditionen kaufen und weiterverkaufen. Deswegen will mightybuyer genau das werden, was der Name nahelegt: Eine "mächtige", also große Kaufgemeinschaft bilden, um zu bestmöglichen Bedingungen einkaufen zu können. Je nach dem, wie viel Zeit und damit Initiative der jeweilige Lizenzpartner aufbringen kann oder will, kann hier ein sehr gutes Nebeneinkommen oder gar völlige finanzielle Unabhängigkeit erreicht werden. Doch von vorne:



Wie genau funktioniert das System?



Mightybuyer befindet sich in der Pre-Launch-Phase. Bis zum 1. November besteht die Chance, einer der ersten Partner zu sein und sich somit hoch in der Firmenmatrix zu etablieren. Partner kann jeder werden, der eine Lizenz erwirbt. Wieso ist es wichtig, früh dabei zu sein? Ganz einfach: Je höher der Downline-Level, desto mehr Partner können Sie anwerben. Das bedeutet auch, dass sich schon in Downline-Level 2, welcher insgesamt neun maximale Partner erlaubt, die komplette Lizenzgebühr wieder amortisiert hat. Die Community lebt von ihrer eigenen Initiative: Je mehr Partner gewonnen werden, desto größer wird die Gemeinschaft, desto mehr Kaufkraft kann von mightybuyer ausgehen. Im Klartext heißt das: Für die Lizenzgebühren bekommt der Lizenzpartner die Möglichkeit einen Online-Shop mit Topdomain zu führen und selber einrichten zu können. Er ist dann ein Teil der Einkaufsgemeinschaft und nicht einfach nur ein Affiliate oder Franchisenehmer. Handelsspannen von bis zu 40℅ sind dabei keine Seltenheiten, wobei die Handelsspanne immer von der Produktkategorie abhängt: Einige Warengruppen werden immer weniger Marge haben, als andere, können aber dafür eher nachgefragt sein.



Was gibt es für Verdienstmöglichkeiten?



Insgesamt gibt es vier hauptsächliche Verdienstmöglichkeiten.



Erstens: Jeder Lizenznehmer wird in die 3er Firmenmatrix integriert. Von der Lizenzgebühr wird 37℅ auf zehn Ebenen verteilt. Daraufhin profitiert der Lizenznehmer seinerseits über Provisionen von neuen Partnern, egal ob selber angeworben, oder, und das nennt sich "Spillover-Effekt", indirekt, wenn von dir geworbene Partner ihrerseits neue Partner werben. Die Aufschlüsselung dieser Ebenen und Provisionen ist transparent und nachvollziehbar. Auf der Homepage von mightybuyer und in Webinaren ist dies einsehbar. Da die vom Partner angeworbenen weiteren Partner natürlich ihrerseits ein Interesse haben, weitere Partner anzuwerben, wird schnell expandiert und somit Einkommen generiert. Nur zur Erinnerung: Mehr Partner bedeuten mehr Kaufkraft und somit bessere Bedingungen für den Shop. Ein einfaches, aber bisher unterschätztes System.



Zweitens: Eine der wichtigsten Quellen für Einnahmen ist selbstverständlich der Shop selber, den der Lizenznehmer einrichtet. Dieser bekommt von jedem Produkt, dass in seinem Shop gekauft wird, eine Provision. Diese beträgt zwischen 5 - 35% des Umsatzes. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn der Lizenznehmer braucht sich weder um Lagerung, noch um Versand oder Kundenbetreuung zu kümmern, denn er stellt lediglich mit seiner Lizenz den Onlineshop zur Verfügung und richtet diesen ein.



Drittens: Auch an den Shops ihrer angeworbenen Partner und ihrer indirekt angeworbenen Partner, also den Partnern ihrer Partner, verdienen die Lizenznehmer mit. Bei jeden dieser direkt oder indirekt geworbenen Partner erhält der Lizenznehmer jeweils 5% der Handelsspanne. Spätestens hier wird klar, warum es sich lohnt, besonders schnell zu sein und am besten noch vor dem 1. November mit einzusteigen, denn je früher Partner gewonnen werden, desto leichter ist es, sich einen vorteilhaften Platz in der Matrix zu sichern. Je größer das "Netz" der angeworbenen Partner und "Partnerpartner" ist, desto mehr Gewinne generiert der Lizenznehmer - ganz passiv.



Viertens: Hierbei handelt es sich eher um einen Bonus, als eine Verdienstmöglichkeit. Dennoch sollte bekannt sein, dass diese Möglichkeit bei mightybuyer existiert, denn sie hängt mir den geworbenen Partnern zusammen. Jeder Lizenznehmer nimmt automatisch an einem Bonusprogramm teil. Voraussetzung dafür sind jeweils 111, 333 oder 999 neue Partner in den 10 Downline Ebenen der 3er Matrix (nochmal: diese ist im Internet frei einsehbar). Bei dem Bonus handelt es sich um einen PKW. Alternativ zu diesem PKW kann ein Warengutschein für den eigenen Shop erlangt werden, der einen Monat lang Kaufanreize für eben jenen bietet und somit effektive Werbung darstellt. Des Weiteren gibt es einen Bonustopf. In diesen Topf fließen jährlich 1% aller Lizenzgebühren. Einen Anteilsschein an diesem Bonustopf wird auf die gleiche Weise erworben, wie für andere Bonusprogramme: In dem 111, 333 oder 999 aktive Partner im Monat aktiv geworden sind. Am Ende des Jahres werden die jeweils separaten Töpfe für 111 (Bronze), 333 (Silber), und 999 (Gold) Partner fair aufgeteilt.

Mightybuyer unterstützt seine Lizenznehmer auf mannigfaltige Weise. Für die Werbung weiterer Partner gibt es einen entsprechenden sicheren Link, für den eigenen Shop werden Banner und Videos bereitgestellt. Auch offline kann mit Flyern geworben werden.



Weitere Informationen und Info-Videos gibt es hier



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Yvonne Kaiser (Tel.: 05353-913122), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 988 Wörter, 7331 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Yvonne Kaiser


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema