info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
aQto GmbH |

Trinkwasserqualität und Kosten optimieren mit aQto Wasserspendern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Leitungswasser ist hierzulande der bevorzugte Durstlöscher, ob als Kaltgetränk oder als Basis für Tee und Kaffee. Dennoch stellen viele Unternehmen ihren Mitarbeitern noch Wasser in Flaschen zur Verfügung. Dabei bietet der Einsatz eines aQto Wasserspenders nicht nur wirtschaftliche Vorteile.



 

Laut einer aktuellen Studie der Stiftung Warentest erfreut sich stilles Wasser derzeit großer Beliebtheit. Für stille Mineralwässer in Flaschen zahlen die Bundesbürger bis zu 70 Cent pro Liter. Dabei kommt Wasser ohne Kohlensäure aus jedem Wasserhahn – für nur 0,25 Cent pro Liter und ganz ohne Kistenschleppen.

 

Der Studie zufolge sind  Mineralwässer aus Flaschen nicht nur überteuert, sondern auch hinsichtlich ihrer Qualität überbewertet. Insbesondere sind die Mineralstoffe im Mineralwasser ein absoluter Mythos. Oftmals enthält Leitungswasser aus dem Wasserhahn mehr Mineralien, als das kostspielige Wasser aus Flaschen.

 

Exzellente Wasserqualität dank Hochleistungsfilter

 

Etwa 75 Prozent der Deutschen trinken täglich mindestens einen Liter Wasser aus dem Hahn. Immerhin ist das Trinkwasser das am besten kontrollierte Lebensmittel hierzulande. Trotz durchweg positiver Bewertung ist deutsches Leitungswasser dennoch nicht völlig frei von Rückständen: Die Tester fanden in 28 Proben aus deutschen Großstädten Rückstände von Chemikalien, Arzneimitteln. Pestiziden oder Kontrastmitteln. Am Ende lagen die gemessenen Rückstände der Wasserproben jedoch insgesamt unterhalb der Grenzwerte, die in der Trinkwasserordnung festgelegt sind.

 

aQto Wasserspender sind ab Werk mit einem mehrstufigen Filter ausgestattet, der eine Tiefenfiltration durch die Verbindung von Aktivkohle und einer Kapillarmembran vornimmt. Das antibakterielle Inline-Filtersystem  trägt nicht nur zur Wasserentkeimung und zur Verbesserung der Wasserqualität bei. Während des Filterns werden gleichzeitig auch Chlorgeschmack und -geruch eliminiert. Durch die 99,999 prozentige Sperre gegen Bakterien und  Keime gilt Wasser aus dem aQto Wasserspender als perfekt gereinigtes Trinkwasser.

 

Zuverlässiger Hygienestandard in aQto Wasserspendern

 

Je nach Einsatzbereich gelten unterschiedliche Hygieneanforderungen für den Wasserspender Betrieb. Im Rahmen des aQto Hygienekonzepts werden hochwertige, aus eigener Entwicklung stammende Hygienemodule eingesetzt. Die ständig überwachten Vorrichtungen erhöhen den Hygienestandard in aQto Wasserspendern enorm und erzielen gleichzeitig eine höhere Wasserqualität. Im Rahmen der regelmäßigen Wasserspender Wartung werden die Hygienevorrichtungen regelmäßig ausgetauscht.

 

In die Wasserspender ist ein Rückverkeimungsschutz integriert, der  eine retrograde Kontamination im Geräteinneren verhindert. Das patentierte Modul ist permanent aktiv und wird elektronisch überwacht. Der ebenfalls mit einem Patent ausgezeichnete Stillwasserstoß reduziert das Nachtropfen und verhindert die Ansammlung von Stagnationswasser im Ventilbereich.

 

Für erhöhte Hygieneanforderungen, beispielsweise in Krankenhäusern und Kliniken oder in Senioren- und Pflegeinrichtungen, können optional weitere Module nachgerüstet werden. In die Wasserspender lassen sich auch nach der Installation effektive Vorfilter oder UV-C Einheiten integrieren, welche die Trinkwasserqualität nachhaltig optimieren. Damit übertrifft das aufbereitete Leitungswasser aus aQto Wasserspendern bei Weitem die  Qualitätsvorgaben der geltenden Trinkwasserverordnung und ist hygienisch einwandfrei.



Web: http://www.aQto.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Kittner (Tel.: 02131 5123-225), verantwortlich.


Keywords: Wasserspender, aQto, Wasserspender Hygiene, Wasserspender Wartung, Wasserqualität

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3540 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: aQto GmbH

Die aQto GmbH ist einer der führenden Anbieter leitungsgebundener Wasserspender in Deutschland. Die Tafelwasseranlagen aus eigener Entwicklung und Produktion sind eine clevere Alternative zur Wasserversorgung mit Flaschen. 2007 in Neuss gegründet, hat das Unternehmen in kurzer Zeit Akzente gesetzt. Mit mehr als 12.000 Geräten auf dem Markt gehört aQto zu den führenden Wasserspender Anbietern der Branche und hat Kunden und Geschäftspartner nachhaltig von der hohen Qualität der Produkte und den Serviceleistungen überzeugt. aQto ist zertifiziert nach ISO 9001:2008 und wird jährlich im Rahmen eines Audits zur Qualitätssicherung vom SGS Institut Fresenius geprüft.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von aQto GmbH lesen:

aQto GmbH | 29.11.2016

aQto Heißwasserspender im Büro – heiße Getränke für die kalte Jahreszeit

 Kalte Nasenspitze, eisige Finger: Insbesondere in den Wintermonaten frösteln viele auch am Schreibtisch. Obwohl Kaffee an erster Stelle steht, wird Abwechslung bei der Heißgetränkeauswahl in vielen Büros gern gesehen. Hauptsächlich während de...
aQto GmbH | 01.08.2016

aQto: Neue Marke „LariQo“ steht für exklusiven Büro Kaffeeservice

Mit der Einführung der Marke LariQo offeriert der Geschäftsbereich coffeesystems der aQto GmbH italienische Kaffeeautomaten. Ergänzt wird das Angebot an Unternehmen und Gewerbetreibende durch einen maßgeschneiderten Kaffeeservice.  Für den Mark...
aQto GmbH | 30.03.2016

aQto schafft mit neuen Service-Zentren mehr Regionalität im Kundendienst

Effizienzsteigerung durch Erweiterung des aQto Service Netzwerks   Bereits mit Einführung des Qualitätsmanagements 2014 wurde der Ausbau der Vertriebs- und Service-Zentren zur mittelfristigen Zielsetzung für aQto. Nach der Zertifizierung nach D...