info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Intelligent Solution Services AG |

6. iS2 Connect: Big Data und elektronische Unterschrift hoch im Kurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Versicherungswirtschaft im Zeichen der Digitalisierung lautete das Leitthema der 6. iS2 Connect in München, veranstaltet von der iS2 Intelligent Solution Services AG. Rund 50 Entscheider aus der Versicherungsbranche erhielten Einblicke in die internen...

München, 29.09.2016 - Die Versicherungswirtschaft im Zeichen der Digitalisierung lautete das Leitthema der 6. iS2 Connect in München, veranstaltet von der iS2 Intelligent Solution Services AG. Rund 50 Entscheider aus der Versicherungsbranche erhielten Einblicke in die internen Abläufe der Versicherer Generali und Zurich. Microsoft Deutschland gab einen Ausblick auf seine Digitalisierungsstrategie in der Finanzdienstleistungsbranche. Und die iS2-Partner MongoDB und SoftProject stellten ihre technischen Lösungen für Digitalisierungsprojekte vor.

Der Digitalisierungswelle aus dem Weg gehen? Keine gute Idee. Wenn nicht sogar unmöglich. Diese Erkenntnis hat sich auch in der Versicherungsbranche etabliert. „Für mehr als 80 Prozent der Entscheider ist die Digitalisierung von Geschäftsprozessen neben Compliance das Leitthema bis 2018“, konstatiert der Branchenkompass Insurance 2015 von Sopra Steria Consulting. Versicherer beschäftigen sich intensiv mit den Herausforderungen im Zuge des digitalen Wandels. Sie suchen nach der Unterstützung von Spezialisten für digitale Lösungen. Wie kann Kundeninteraktion digitalisiert werden? Wie werden vorhandene Datenmengen smart genutzt? Und welche rechtlichen Rahmenbedingungen müssen beachtet werden? Auf diesen Fragen baute die Agenda der diesjährigen iS2 Connect im municon Tagungszentrum am Münchner Flughafen auf. Als Gastgeber nahm die iS2 Intelligent Solution Services AG die Veranstaltung zum Anlass, sich mit den Teilnehmern über die aktuellen Entwicklungen in der Finanzdienstleistungsbranche auszutauschen. In einer Mischung aus Fach- und Praxisbeiträgen wurden die Themenfelder IT-Consulting, Elektronische Unterschrift und digitale Beratungslösungen näher beleuchtet.

inSign: Einfach und smart unterschreiben

Carsten Denecke, Projektleiter bei der Generali Deutschland AG, schilderte in seinem Erfahrungsbericht zum Thema e-Unterschrift im Antragsprozess, wie die Generali das elektronische Unterschriftentool inSign erfolgreich in den Prozessablauf implementiert hat. Mit dem erreichten Ziel, Prozesse und Produkte der Versicherung künftig digital und papierlos abzuwickeln. Einfach und smart für den Kunden. Die vielseitigen Einsatzoptionen und Produktupdates von inSign präsentierte iS2-Bereichsleiter Martin Hierhager. inSign ermöglicht es, diverse Prozesse in der direkten Kundeninteraktion, sei es im Service-Center oder bei Schadenmeldungen, schnell und papierlos abzuwickeln. So können Kunden und Vermittler alle notwendigen Dokumente auf Smartphones oder Tablets ausfüllen und unterschreiben.

Vorsorgeberatung 2.0

Auch digitale Beratungssysteme sind ein großes Thema in der Versicherungswirtschaft. Wie Vorsorgeberatung 2.0 im Bankvertrieb bei der internationalen Versicherungsgruppe Zurich funktioniert, erläuterte Frank Pohl, Leiter Vertriebsunterstützende Software. Seit 2005 kommt das Vorsorgeberatungstool OASE bei der Zurich zum Einsatz.

„Aus Unternehmenssicht kann ich nur sagen, dass wir auf große Zufriedenheit seitens unserer User stoßen“, so Pohl in seinem Fazit. Einen Ausblick auf die Zukunft der Beratungstechnologie bei iS2 gab der Bereichsleiter Kundensysteme Klaus Frischholz. Neben den iS2-Beratungslösungen OASE.8 und VERA.8 setzt iS2 in der Beratung verstärkt auf Tools wie Second Screen und Microsites. Aber auch Datenerfassung per Fotofunktion sowie Sprachsteuerung spielen im Zuge der künftigen Entwicklungen eine große Rolle.

Microsoft: Die Zukunft gehört den Bots!

„Surface, Cortana Analytics, IoT - What’s next?“ Unter dieser Überschrift gab Andreas Grigull von Microsoft Deutschland den Teilnehmern exklusive Einblicke in Microsofts Digitalisierungs-strategie für die Finanzdienstleistungsbranche. Wie kann Kundeninteraktion am Sinnvollsten digitalisiert werden? Und wie kann digitale Kundeninteraktion überhaupt aussehen?

Microsoft setzt künftig stark auf Spracherkennung zur Erreichung einer natürlichen Interaktion. Die Vision von Microsoft: „Die Zukunft gehört den Bots.“ Bots sind Grigull zufolge „kleine Dienstprogramme, die sich jedes Unternehmen in die Webseite einbauen kann, um auf diese Weise mit dem Kunden digital zu interagieren.“ Die virtuellen Agenten lernen von realen Interaktionen und führen Anrufer wie in einem Callcenter über einen geleiteten Weg zur Lösung. Aber auch die natürliche Interaktion mittels Gesichtserkennung und Big Data sind Teil der Digitalisierungsstrategie von Microsoft.

Daten, Daten, Daten!

Wie wird aus Big Data „Smart Data“? Dieses Thema dominierte schließlich den Nachmittag der iS2 Connect. Benjamin Lorenz, Senior Solutions Architect bei MongoDB, stellte fest: „90 Prozent aller Daten, die wir weltweit um uns herum haben, sind allein in den letzten zwei Jahren entstanden. Und 80 Prozent der Unternehmensdaten sind unstrukturiert.“ Intelligentes Datenmanagement werde folglich immer wichtiger in der Versicherungswirtschaft. So liege die zentrale Herausforderung im Big Data Kontext Lorenz zufolge in den enormen Datenmengen und den hohen Geschwindigkeiten, mit denen neue Daten produziert werden. Auch die Vielfalt an vorhandenen und immer neuen Datenformaten stelle die Branche vor große Aufgaben. Sie enthielten aber zugleich die Chance, mit den vorhandenen Daten nutzbringend zu arbeiten und sie für neue Geschäftsfelder, Produkte und Erkenntnisse zu verwerten, so Lorenz.

An diesem „Smart Data“-Ansatz knüpfte die iS2 Intelligent Solution Services AG an und stellte bei der iS2 Connect erstmals den neuen Geschäftsbereich IT-Consulting vor. „Branchen-Know-how und technische Kompetenz in einem sind in der Branche nicht oft zu finden“, konstatierte Dr. Andreas Wandelt, Bereichsleiter IT-Consulting bei iS2. Mit dem neuen Geschäftsfeld stellt sich die iS2 als langjähriger Partner der Finanzdienstleistungsbranche den Herausforderungen der Digitalisierung.

Anhand laufender Kundenprojekte gab Dr. Wandelt gemeinsam mit seinem Kollegen Jan-Frederik Wilhelm Einblicke in das Handlungsspektrum von iS2. Dazu zählen unter anderem ODS (Operational Datastore), UX-Design und agiles Projektmanagement. SoftProject-Geschäftsführer Dirk Detmer komplettierte den technischen Input mit Einblicken in die X4 Suite, die auf die Automatisierung von Geschäftsprozessen spezialisiert ist.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 782 Wörter, 6401 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema