info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VOICE - Bundesverband der IT Anwender e.V. |

1. VOICE ENTSCHEIDERFORUM: Erfolg auf ganzer Linie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mischung aus Vorträgen und Workshops begeisterte Teilnehmer


Die rund 100 Teilnehmer und Sprecher des 1. VOICE ENTSCHEIDERFORUM vom 21. bis zum 23. September 2016 in Wien gaben der zweieinhalb tägigen Konferenz Bestnoten. Die Mischung aus spannenden Impulsvorträgen und intensiver Workshop-Arbeit kam hervorragend...

Berlin, 29.09.2016 - Die rund 100 Teilnehmer und Sprecher des 1. VOICE ENTSCHEIDERFORUM vom 21. bis zum 23. September 2016 in Wien gaben der zweieinhalb tägigen Konferenz Bestnoten. Die Mischung aus spannenden Impulsvorträgen und intensiver Workshop-Arbeit kam hervorragend an. Die aufgebotenen Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wurden sehr gelobt für ihre klaren und ungewöhnlich offenen Worte. Die jeweils von zwei Beiräten gestalteten sechs Workshops lieferten wichtige Ergebnisse, die eine gute Ausgangsbasis für die unterjährige Arbeit bilden.

Frank Riemensperger, Vorsitzender der Accenture Ländergruppe Deutschland, Österreich, Schweiz und Co-Vorsitzender von acatech, sprach zum Beispiel in Bezug auf das Programm am 1. Vormittag von einem „absoluten Kracher“. Für ihn waren die intensiven Diskussionen in den Workshops allerdings noch beeindruckender. „Die Interaktivität macht letztlich das VOICE ENTSCHEIDERFORUM aus.“ Schließlich wollten CIOs nicht einfach beschallt werden, sie wollen sich austauschen, gemeinsam Trends und Ideen diskutieren und Impulse für das eigene Haus mitnehmen.“

Workshop-Thesen als Fundament für Positionspapier

Andere Teilnehmer und Beiräte äußerten sich ganz ähnlich: „Wir haben ein neues Konzept mit interaktiven Workshops umgesetzt, in denen offen und kontrovers, aber doch sehr zielgerichtet diskutiert wurde. So können wir ganz sicher weitermachen“, sagte Dr. Roger Kehl, CIO der Festo AG. Das bestätigt auch Joachim Reichel, CIO der BSH Hausgeräte GmbH: „Die Konferenz ist erfrischend interaktiv verlaufen. Wir haben intensiv und kontrovers diskutiert, sind aber stets zu einem gemeinsamen Ergebnis gekommen, mit dem wir Politik und Wissenschaft adressieren können."

Von den Vorträgen zeigte sich auch Professor. Dr. Udo Helmbrecht, Geschäftsführender Direktor der ENISA - European Union Agency for Network and Information Security, besonders beeindruckt: „Das Highlight der Konferenz waren für mich die Keynotes, bei denen Politik und Berater ihre Ansichten und Ziele in die Diskussion einbringen konnten.“

Dr. Thomas Endres, Vorsitzender des VOICE Präsidiums, fasste die Konferenz folgendermaßen zusammen: „Die Ergebnisse des 1. VOICE ENTSCHEIDERFORUM werden für die Teilnehmer detailliert dokumentiert. Sie sind so gut, dass wir sie außerdem verdichten und als Positionspapier im nächsten Jahr mit in die politische Diskussion einbringen werden. Wir werden die Parteien mit dem versorgen, was wir in Sachen Digitalisierung für wichtig halten.“

Dr. Andreas Goerdeler, Ministerialdirigent im Bundeswirtschaftsministerium und zuständig für die Nationale und Europäische Digitale Agenda, ist ebenfalls davon überzeugt, dass „die Politik wissen muss, was die IT-Anwender denken“. Die Politik sollte direkt über die Probleme der Anwender informiert sein und wissen, welche Lösungen sie von der Politik erwarten. „Das sind die Anregungen, die wir von einer solchen Konferenz bekommen. Auf der anderen Seite können wir hier natürlich vermitteln, woran wir gerade arbeiten. Durch diesen Austausch kommen wir insgesamt weiter.“

2. VOICE ENTSCHEIDERFFORUM vom 20. bis 22. September 2017 in Berlin

Auch VOICE-Geschäftsführer Wolfgang Storck freute sich über die gelungene Konferenz. „Die Sprecher konnten spannende Impulse setzen, die Podiumsdiskussion war lebendig, kontrovers und von deutlichen Stellungnahmen geprägt." Die Teilnehmer waren durchweg sehr angetan von Inhalten, Atmosphäre und Rahmenprogramm der Konferenz. „Wir haben hier auch Dank des Event-Präsidiums und des -Beirates für die Teilnehmer hervorragende Ergebnisse erzielt. Sie bilden ein solides Fundament für das nächste VOICE ENTSCHEIDERFORUM.“ Das findet übrigens vom 20. bis 22. September 2017 in Berlin statt. Storck bedankte sich außerdem ausdrücklich beim strategischen Kooperationspartner Heise Medien für die Zusammenarbeit.

Arbeit wird unterjährig fortgesetzt

Bereits vor dem 1. VOICE ENTSCHEIDERFORUM hatte VOICE angekündigt, die Konferenzthemen unterjährig weiter zu bearbeiten. Diese Ankündigung wird mit dem 1. VOICE THEMENFORUM bei der RWE IT GmbH in Essen umgesetzt. Die Veranstaltung findet am 23. November 2016 statt. Für den Vorabend ist für die bereits angereisten Teilnehmer ein Get-together geplant.

Unter dem Motto „Digitalisierung im Unternehmen steuern“ wird hier die Zusammenarbeit zwischen IT-Abteilungen und Fachbereichen thematisiert sowie in hochkarätigen Workshops greifbar gemacht. Durch die Interdisziplinarität, die teilnehmenden Persönlichkeiten und den intensiven Austausch bietet das Format die große Chance, den Themenkomplex Digitalisierung sowohl aus Business- als auch aus IT-Sicht praxisnah zu durchdringen und viele Antworten auf Umsetzungsfragen zu erhalten.

Weitere Informationen zum VOICE ENTSCHEIDERFORUM finden Sie auf der VOICE Website unter:

http://www.voice-ev.org/veranstaltungen/entscheiderforum/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 639 Wörter, 5165 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema