info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schubert und Hartmann Empfehlungsakademie GbR |

Sollten Empfehlungen der einzige Weg zu Neukunden sein?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sind geschäftliche Empfehlungen der einzige Weg, den man zur Neukundengewinnung beschreiten soll? Die Empfehlungsakademie nimmt Stellung.

Wir werden immer wieder gefragt, ob Empfehlungen, als der Königsweg der Kundengewinnung, der einzige Weg sein sollten.



Ganz klar: Nein. So kurz könnte ich Ihnen das beantworten. Aber es braucht doch ein wenig mehr, um sowohl die Grenzen als auch die Tragweite von Weiterempfehlungen zu erfassen. Weiterempfehlungen, die zu Neukunden führen sollen. Den Möglichkeiten der Zusammenarbeit sind somit bei der Neukundenakquise keine Grenzen gesetzt.



Empfehlungsmarketing ist ein sehr guter und echt kosteneffizienter Weg um Neukunden zu erreichen. Und trotzdem kann die Akquise auch auf anderen Wegen (weiterhin) erfolgreich gelingen!



Situation 1: Unternehmer ist bereits erfolgreich am Markt aktiv



Stellen Sie sich vor, ein erfolgreicher Unternehmer möchte die vielen Möglichkeiten der Neukundengewinnung durch Weiterempfehlung nutzen. Es gibt viele gute Gründe dafür das Empfehlungsmarketing professionell einzusetzen:



Es lohnt sich geschäftlich weiterempfohlen zu werden,

- weil es die günstigste Weise ist, um über gegenseitige Empfehlungen zu Neukunden zu kommen.

- weil das eigene Angebot zum Angebot des Weiterempfehlers passt.

- weil das eigene Angebot ideal zum Kundenkreis des Weiterempfehlers passt und keine Konkurrenz für ihn darstellt.

- weil der Weiterempfehler dadurch noch besser bei seinen eigenen Kunden auftreten kann und eine noch bessere Kundenbindung für sich schafft.

- weil Sie direkt auf dem vorhandenen Vertrauen des Interessenten zum Empfehler aufbauen können

- weil empfohlene Kunden oft weniger preissensibel sind und durch die persönlichere Betreuung länger als wiederkehrender Kunde bleiben.



Dem erfolgreichen Unternehmer gefallen diese Vorzüge, sie gefallen ihm sogar so außergewöhnlich gut, dass er beschließen könnte sich nur noch darauf zu konzentrieren und alle anderen Marketingmaßnamen auszusetzen.



Ist das eine kluge Entscheidung? Nein! Bitte bedenken Sie, dass wir hier von einem erfolgreichen Geschäftsinhaber sprechen. Er ist bereits erfolgreich - auch ohne Empfehlungsmarketing. Warum sollten die bisher erfolgreichen Wege dann nicht auch weiterhin beschritten werden, wenn sie doch zum Erfolg geführt haben.



Weitermachen - und ergänzen! Wie wäre es mit einer Kombination des bisherigen Marketings mit neuen Ideen. Ihr Neukunde könnte von Ihnen zusätzlich einen Gutschein erhalten, der dann als Weiterempfehlung zu einem Geschäft für einen Geschäftspartner führt. Und dieser vergibt umgekehrt eben auch Gutscheine, die dann zu einem Umsatz bei Ihnen führen.



Meine Empfehlung an Sie als Geschäftsinhaber ist: Gehen Sie den bisher erfolgreich eingeschlagenen Weg weiter, aber ergänzen ihn zusätzlich durch eine klare Empfehlungsstrategie, also geplantes Empfehlungsmarketing, das den Zufall bei Empfehlungen ausschließt. Das wird ein neuer Weg der Neukundenakquise, aber kaum ein kompletter Ersatz für die bisherigen durchdachten und erfolgreichen Aktionen zur Neukundengewinnung.



Ganz klar, eine Empfehlungsmarketingstrategie sorgt für planbaren Erfolg und ersetzt den Zufall durch Planung. Eine solche Strategie ist eine perfekte Ergänzung zu Ihren anderen erfolgreichen Marketingmaßnahmen. Das Erstellen einer solchen Strategie wird umso leichter gelingen, umso mehr Erfahrung Sie bereits mit anderen Maßnahmen gesammelt haben.



Beginnen Sie mit der Strategie für Ihr Lieblingsprodukt, also mit dem, das Ihnen so richtig Spaß macht. Gewinnen Sie dafür Neukunden. Eine einfache Vorgehensweise dafür bietet wir von der Empfehlungsakademie mit unserem Hörprogramm "Einfach mehr Kunden - In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie" an.



Situation 2: Existenzgründer neu am Markt und ohne Akquiseerfahrung



Und was macht jetzt der Existenzgründer, der mit der Akquise noch ganz am Anfang steht? Sie sollten unbedingt auf eine Strategie durch geschäftliche Weiterempfehlungen bauen! Diese ist kostengünstig und kann leicht realisiert werden. Die Ergebnisse, die durch die Planung und Umsetzung erzielt werden, können später bei anderen Akquisemaßnahmen mitgenutzt werden. Sie haben sich im Rahmen der Strategieplanung bereits auf vieles vorbereitet und müssen für andere Werbemaßnahmen nicht neu beginnen. Sie verfügen bereits über viele Grundlagen: Produktbeschreibung, Zielmarktdefinition, Material zur Weitergabe, Gesprächsleitfaden, etc. Auch hier ist das Hörprogramm mit Arbeitsbuch "Einfach mehr Kunden - In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie" ein idealer Begleiter zum Erfolg.



Setzen Sie das alles ein und profitieren später sogar von Ihrer Empfehlungsstrategie zum Nutzen anderer Wege zur Kundenakquise. Mit dem Erfolg haben Sie dann auch mehr finanzielle Möglichkeiten zur Durchführung von aufwändigen Maßnahmen.



Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihren neuen Kunden durch Weiterempfehlung.

Ralf Hartmann - Inhaber der Empfehlungsakademie


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ralf Hartmann (Tel.: 08152 3964111), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 677 Wörter, 5328 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schubert und Hartmann Empfehlungsakademie GbR


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schubert und Hartmann Empfehlungsakademie GbR lesen:

Schubert und Hartmann Empfehlungsakademie GbR | 19.09.2016

Gründung der Empfehlungsakademie - Wie alles begann

2014, Sommer, Juli, heiß! Die Sonne schien unablässig. Ja, es war heiß an diesem Tag. Zum Glück erledigte der Sonnenschirm seine Aufgabe. Und da saßen wir nun, bereits im zweiten intensiven persönlichen Gespräch in der ZAR Bar in München Rame...