info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
swoplo AG |

Neue B2B-Online-Plattform vereinfacht Lademittelogistik und ermöglicht Kunden signifikante Kostensenkungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Plattform für den Ein- und Verkauf von Paletten und anderen Ladungsträgern


· Neutral und unabhängig

· Lademittel einkaufen und verkaufen, statt tauschen

· Neues Operating Model für den offenen Pool

· Signifikante Kostensenkung im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren

· Artikel- und branchenübergreifend



Am 15. August 2016 hat die swoplo AG ihre gleichnamige Internetplattform unter www.swoplo.com eröffnet. swoplo ist ein unabhängiges und neutrales Portal und schafft Transparenz über den bisher in großen Teilen intransparenten Markt der Lademittel. In Verbindung mit dem Bezahlverfahren swoplo secure payment (ssp)® und unterstützt durch standardisierte Prozesse werden Unternehmen in die Lage versetzt, artikel- und branchenübergreifendes Pooling von Lademitteln einfach und günstig selbst durchzuführen.

swoplo bricht den bisherigen 1:1 Tauschzwang auf. Lademittel werden eingekauft bzw. verkauft statt wie bisher getauscht. Die komplette Abrechnung übernimmt swoplo. Die Rechnungsstellung und das zeitaufwändige Anlegen von Kreditoren bzw. Debitoren entfallen damit komplett.

Nach der kostenlosen Registrierung können die Nutzer sofort damit beginnen, Ihre Kontostände bzw. Bedarfe kostenlos als Angebot und Nachfrage auf der Plattform einzustellen. Alle gängigen Lademittel wie z. B. EPAL Europaletten, Gitterboxen, E-Kisten und H1 Hygienepaletten befinden sich bereits auf der Plattform. Weitere Artikel können auf Kundenwunsch jederzeit hinzugefügt werden.

Durch entstehende Netzwerkeffekte erzielen die Nutzer der Plattform signifikante Kostenvorteile bei der Disposition von Lademitteln bzw. dem Ausgleich von Lademittelkonten. So ist es endlich möglich, auch tote Lademittelkonten kostengünstig auszugleichen. Hersteller und Händler von Lademitteln nutzen swoplo als zusätzlichen Vertriebskanal.

Michael Schauer, Vorstand: „Wir werden unsere Kundenbasis zügig ausbauen und unser Netzwerk dadurch dichter knüpfen.“ Thomas Hahn, Vorstand, sagt: “Parallel werden wir unsere Plattform weiterentwickeln und den Nutzen für unsere Kunden sukzessive weiter steigern“.



Web: http://www.swoplo.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Schauer (Tel.: +49 (0) 6196 999 4 550), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 226 Wörter, 1900 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: swoplo AG

Die swoplo AG mit Sitz in Eschborn ist ein Anbieter von System- und Softwarelösungen für den gesamten Bereich der Lademittellogistik. Hauptprodukt ist die swoplo Online-Plattform für das übergeordnete Lademittelmanagement zwischen allen Teilnehmern der Supply Chain. Dabei bietet swoplo komplette Operating-Modelle sowohl für geschlossene Lademittel-Kreisläufe als auch für offene Pools (wie z.B. EPAL Holzpaletten, Gitterboxen, Kleinladungsträger oder E-Kisten) an. Die swoplo Online-Plattform versetzt Plattform-Nutzer in die Lage, selber echtes Pooling zu betreiben. Durch die systemgestützte Kauf/Verkaufs-Funktion kann das aufwendige Führen und Abstimmen von Leergutkonten vermieden werden. Eine Vielzahl von einfach zu bedienenden Funktionen bietet dem Plattform-Nutzer die Möglichkeit, die Kosten für den Betrieb eines Lademittel-Pools drastisch zu reduzieren und Rücktransporte komplett zu vermeiden. Somit bietet swoplo einfache, branchenunabhängige Lösungen sowohl für Handel, Industrie, Hersteller & Händler von Lademitteln, Logistikdienstleister und Frachtführer.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema