info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TRIMETALS MINING |

TriMetals Mining Inc. bestätigt das oberflächennahe Erzgangsystems Thor im Projekt Gold Springs auf 400 Meter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



TriMetals Mining Inc. bestätigt das oberflächennahe Erzgangsystems Thor im Projekt Gold Springs auf 400 Meter

6. Oktober 2016, Vancouver, British Columbia - TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI und TMI.B, US OTCQX: TMIAF und TMIBF) (das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse der nächsten sieben Bohrlöcher im Rahmen des anhaltenden Bohrprogramms (> 40 Bohrlöcher) im Projekt Gold Springs in Nevada und Utah bekanntzugeben. Die diesjährigen Bohrungen konzentrieren sich einerseits auf die fortlaufende Erweiterung der großen (Bulk Tonnage) laugungsfähigen Ressource entlang des 8 Kilometer langen Trends Jumbo, einschließlich der südlichen Erweiterung im Zielgebiet Etna, und andererseits auf die Entdeckung von hochgradigem (2 bis 3 g/t Gold) Erzgangmaterial im Erzgangsystem Thor, das durch eine 1,6 Kilometer lange geophysikalische Anomalie und zahlreiche oberirdische Erzgangausbisse gekennzeichnet ist.

Diese Pressemeldung geht im Einzelnen auf sieben weitere Bohrlöcher im Erzgangsystem Thor ein und bietet einen Überblick über unsere bisherigen Kenntnisse über dieses Gebiet.

TMI hat in 19 Bohrlöchern oberflächennahe Erzgangabschnitte (einschließlich der nicht NI 43-101-konformen historischen Informationen) auf einer Streichelänge von rund 400 Metern durchteuft. Die Kontinuität und der Gehalt der Erzgänge sind darüber hinaus durch Probenahmen bei den Ausbissen belegt.

Gemeinsam mit den 7 historischen Bohrabschnitten hat das aktuelle Bohrprogramm mit 10 RC-Bohrungen im Zielgebiet Thor die Kontinuität des hochgradigen Erzgangsystems Thor auf einem Abschnitt von 400 Metern nachgewiesen. Die geophysikalischen Daten deuten darauf hin, dass sich das gesamte System über 1,6 Kilometer erstrecken könnte. Überdies zeigen die Bohrergebnisse, die Oberflächengeologie und die Probenahmen, dass es innerhalb des Systems mehr als nur eine mineralisierte Erzgangzone geben könnte.

Sämtliche der neuen Bohrlöcher durchteuften mineralisiertes Erzgangmaterial mit Mächtigkeiten zwischen 1,5 und 14 Metern und Goldgehalten von 0,68 bis 44,7 g/t. Diese relativ engen hochgradigeren Erzgänge sind als potenzieller Teil einer hochgradigeren Ressource für eine Startergrube von Interesse, da sie an der Oberfläche zutagetreten bzw. unter einer dünnen Kiesschicht ausstreichen. Sollte sich diese Ressource als wirtschaftlich erweisen, würde sie in einer sehr seichten, 50 Meter tiefen, engen und langen Tagebaugrube (sog. Slot Cut) abgebaut werden. Den geologischen Kartierungen und Probenahmen der Ausbisse zufolge umfasst dieser 400 Meter lange Abschnitt eine zweite und möglicherweise eine dritte Erzgangzone, die parallel zu der gemeldeten Zone verlaufen. Bei diesen Erzgängen, die rund 50 bis 100 Meter weiter östlich liegen, werden derzeit im Vorfeld der für den weiteren Saisonverlauf geplanten Bohrungen Grabungen durchgeführt.

Ein paar Hundert Meter südlich im Erzgangsystem Thor existieren mehrere Zielgebiete, die dem Goldabschnitt (7 Unzen pro Tonne) in RC-Bohrloch T-16-001 am südlichen Ende des 400 Meter langen Abschnitts, der in einer Pressemeldung (PM16-20) am 30. August 2016 gemeldet wurde, ähneln. Diese Zielgebiete schließen eine Ausstrichprobe (Nr. 42161) ein, die 99 g/t Gold ergab. Bohrungen in diesen Gebieten sind für den weiteren Verlauf der Saison geplant.

President und CEO Ralph Fitch sagte hierzu: Diese Ergebnisse sind sehr vielversprechend für die Erschließung einer hochgradigeren Ressource an der Oberfläche, die als Startergrube genutzt werden könnte. Eine solche Startergrube könnte sich äußerst positiv auf die bereits in unserer PEA vom 12. August 2015 belegten soliden Wirtschaftlichkeit auswirken. Das Potenzial für die Entdeckung weiterer hochgradiger Abschnitte ähnlich dem in RC-Bohrloch T-16-001 durchteuften Abschnitt mit 7 Unzen Gold pro Tonne ist eine weitere spannende neue Entwicklung für das Projekt.

In der nachstehenden Tabelle sind die Bohrabschnitte innerhalb des 400 Meter langen Abschnitts des Erzgangsystems Thor angeführt:
RC-Bohrlovon bis MächtigkGold Silber Goldäquiva
ch (Mete(Meter)eit g/t g/t lent
r) (Meter) (AuEq) g/
t

TMI-Bohrlöcher (a)
T-16-001 179,8 187,5 7,6 44,774 58,3 45,716
T-16-001 18,3 19,8 1,5 2,580 42,2 3,262

T-16-002 189,0 193,6 4,6 1,455 9,1 1,602
T-16-002 12,2 18,3 6,1 4,465 45,7 5,204

T-16-003 13,7 21,3 7,6 2,761 50,8 3,582

T-16-004 146,3 147,8 1,5 6,333 3,1 6,383
T-16-004 137,2 138,7 1,5 1,642 34,6 2,20

T-16-005 45,7 50,3 4,6 1,59 28,8 2,06


T-16-007 56,4 62,5 6,1 1,53 17,65 1,82

T-16-008 97,5 102,1 4,6 1,919 35,6 2,494

T-16-009 33,5 42,7 9,1 0,412 16,6 0,680

T-16-010 13,7 15,2 1,5 1,153 7,5 1,274


Historische Bohrlöcher (a)(b)
DDH85-03 9,1 16,6 7,5 2,558 24,9 2,961

DDH85-03A13,1 26,7 13,6 2,584 52,5 3,432

RC86-01 19,8 21,3 1,5 3,712 21,7 4,062

RC86-06 18,3 21,0 2,7 2,790 32,9 3,321

RC86-07 27,7 36,6 8,8 1,697 30,4 2,189

T88-01 32,0 39,6 7,6 1,266 76,8 2,507

T88-05 68,6 70,1 1,5 3,300 19,2 3,610

(a) Die wahre Mächtigkeit entspricht 70-95 % der angegebenen Mächtigkeit. Der Durchschnittsgehalt unterliegt einem Cutoff-Wert von 0,1 g/t AuEq. Der Goldäquivalent (AuEq) beruht auf einem Silber-Gold-Verhältnis von 61,9 und unterstellt metallurgische Gewinnungsraten von 100 %.
(b) Diese Bohrlöcher sind historischer Natur und wurden zwischen 1985 und 1988 von Energex niedergebracht. Sie werden als zuverlässig eingeschätzt, gehen jedoch der Einführung der Anforderungen gemäß NI 43-101 voraus.

Bohrloch T-16-006 durchteufte eine schwache Mineralisierung und ist in der obigen Tabelle nicht aufgeführt.

In der nächsten Pressemeldung wird über die Bohraktivitäten in der Zone South Jumbo berichtet werden, wo derzeit Bohrungen zur Erweiterung der Ressource im Gange sind.

Über TriMetals Mining Inc.

TriMetals Mining Inc. ist ein wachstumsorientiertes Mineralexplorationsunternehmen, das durch die Exploration und Erschließung des Projekts Gold Springs in den bergbaufreundlichen US-Bundesstaaten Nevada und Utah mit seinen oberflächennahen Gold- und Silbervorkommen Werte generiert.

Im Geschäftsmodell des Unternehmens werden die Erfolge des Teams bei der Entdeckung und Erschließung großer Projekte, die fundierten Betriebs- und Verfahrenskenntnisse sowie der Fokus auf Beziehungsarbeit mit den Gemeinden und nachhaltiger Erschließung vereint. Das Management verfügt über umfangreiche Erfahrungen im internationalen Explorations- und Bergbausektor.

Die Stammaktien und Klasse-B-Aktien des Unternehmens werden an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel TMI bzw. TMI.B sowie im OTCQX-Markt der USA unter dem Kürzel TMIAF bzw. TMIBF gehandelt. Weitere Informationen zu TriMetals Mining Inc. erhalten Sie unter www.trimetalsmining.com und auf SEDAR unter www.sedar.com.

Qualifizierter Sachverständiger

Der qualifizierte Sachverständige für das Konzessionsgebiet Gold Springs ist Randall Moore, Executive Vice President of Exploration - North America von TriMetals Mining Inc. Er hat den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Analyseverfahren

Die Analysen für TMI wurden von Bureau Veritas Mineral Laboratories, einem gemäß ISO 9001:2000 zertifizierten Labor, in Sparks (Nevada) durchgeführt. Der Goldgehalt wurde mittels Brandprobe mit AAS-Abschluss an einer 30-Gramm-Probe ermittelt. Proben mit Goldgehalten, die über den Grenzwerten lagen, wurden mittels Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss an einer 30-Gramm-Probe erneut analysiert. Die Proben wurden im ICP-Verfahren (MA300) mit Vier-Säuren-Aufschluss auf alle anderen Elemente analysiert.

Qualitätssicherung und -kontrolle

Für jeden Bohrabschnitt von 1,52 Metern wurden rund 15 Kilogramm Bohrmaterial (RC-Splitter) an das Labor geschickt. Bei fünfzehn Prozent der vom Unternehmen eingereichten Proben handelt es sich um Leer- und Standardproben zur Qualitätssicherung/-kontroll. Überdies gibt das Labor selbst auch Doppel-, Standard- und Leerproben in den Probensatz. Die Ergebnisse dieser Check-Proben werden vor Freigabe der Daten überprüft. Alle RC-Splitterprobenanalysen werden ebenfalls auf ihren geologischen Kontext geprüft und mit den Bohrlochvermessungen verglichen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen blicken in die Zukunft und bringen eine Meinung im Hinblick auf die Auswirkung bestimmter Ereignisse und Trends auf die Geschäftstätigkeit zum Ausdruck. Zukunftsgerichtete Aussagen können Ausdrücke wie erwartet, Ziel, lässt erkennen, möglicherweise, würde, könnte, prognostiziert, können, werden, Potenzial und ähnliche Ausdrücke enthalten. Auch bei der Auslegung der Explorationsergebnisse, einschließlich der Intensität der Mineralisierung, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und bergen verschiedene Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den Erwartungen unterscheiden, wenn bekannte und unbekannte Risiken oder Unsicherheiten unsere Geschäftstätigkeit beeinflussen oder sich unsere Schätzungen und Annahmen als unrichtig erweisen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, zählen unter anderem: Risiken der Mineralexplorationsindustrie, welche den weiteren Ausbau des Projekts Gold Springs beeinflussen könnten, u.a. mögliche Abweichungen bei den Mineralressourcen oder Erzgehalten, Gewinnungsraten und Metallpreisen, Investitions- und Betriebskosten, Besteuerung, die Verfügbarkeit ausreichender Finanzmittel zur Finanzierung geplanter oder weiterer erforderlicher Arbeiten im vorgesehenen Zeitrahmen und zu angemessenen Bedingungen, die Verfügbarkeit von Maschinen und Geräten sowie qualifizierten Fachkräften, unerwartet auftretende maschinelle oder verfahrenstechnische Mängel, Änderungen bei den Projektparametern, einschließlich des Wasserbedarfs für den Betrieb, im Zuge der Detailplanung sowie behördliche, ökologische oder sonstige Risiken des Bergbausektors, die umfassend im Jahresbericht und anderen öffentlichen Bekanntmachungen des Unternehmens (auf SEDAR unter www.sedar.com erhältlich) beschrieben sind. Die Annahmen, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen getroffen wurden, basieren auf: der Genauigkeit der aktuellen Ressourcenschätzungen und der Auswertung der Bohrergebnisse, der Ergebnisse der metallurgischen Untersuchungen und anderer Explorationsergebnisse; der laufenden Unterstützung der Bergbauaktivitäten durch die Regierungen in Nevada und Utah; der Verfügbarkeit von Maschinen und Geräten sowie qualifizierten Fachkräften für den weiteren Ausbau des Projekts Gold Springs; und der Umsetzung der bestehenden Pläne und weiteren Explorations- und Erschließungsprogramme des Unternehmens für das Projekt Gold Springs, welche sich aufgrund von Meinungsänderungen des Unternehmens oder infolge neuer Informationen, die eine Plan- oder Programmänderung nahelegen, ändern könnten.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zu verlassen. TMI ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu erneuern oder zu ändern, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird gesetzlich gefordert. Wenn nicht anders angegeben, beschreiben die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung die Erwartungen des Unternehmens per 6. Oktober 2016.

TriMetals Mining Inc. - Ansprechpartner:

Ralph Fitch
President & CEO
303.584.0606
ralphfitch@trimetalsmining.com-

Matias Herrero
Chief Financial Officer
303.584.0606
mherrero@trimetalsmining.com

TSX-Symbole: TMI und TMI.B
OTCQX-Symbole (USA): TMIAF und TMIBF

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, TRIMETALS MINING, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1857 Wörter, 12911 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TRIMETALS MINING lesen:

TRIMETALS MINING | 23.11.2016

TriMetals Mining Inc. beruft neuen Chair des Board of Directors

TriMetals Mining Inc. beruft neuen Chair des Board of Directors 23. November 2016, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI und TMI.B, US OTCQX: TMIAF und TMIBF), freut sich, die Bestellung von Robert van Doorn zum Chair des Boar...
TRIMETALS MINING | 15.11.2016

TriMetals Mining Inc. ernennt strategischen Berater für den Bereich Kapitalmärkte

TriMetals Mining Inc. ernennt strategischen Berater für den Bereich Kapitalmärkte 14. November 2016, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI and TMI.B, US OTCQX: TMIAF and TMIBF), gibt die Verpflichtung von Cairn Merchant Part...
TRIMETALS MINING | 11.11.2016

TriMetals Mining Inc. veröffentlicht Zwischenabschluss und MD&A für das dritte Quartal

TriMetals Mining Inc. veröffentlicht Zwischenabschluss und MD&A für das dritte Quartal 10. November 2016, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. TSX: TMI und TMI.B, US OTCQX: TMIAF und TMIBF) gibt die Veröffentlichung seines ungeprüf...