info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Infora GmbH |

Infora analysiert den ITIL-Reifegrad

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


„QuickCheck:ITIL“ der IT-Service-Organisation in fünftägigem Projekt zum Festpreis


(Köln, 13.12.2006) Die Unternehmen richten sich zunehmend auf den internationalen Standard ITIL aus, da die Qualität der IT-Service-Organisation eine deutlich wachsende Bedeutung für die Effizienz der wertschöpfenden Geschäftsprozesse hat. Dennoch mangelt es vielfach an ausreichend klaren und durchgängigen Konzepten für die methodische Umsetzung dieses Regelwerks. Das Beratungshaus Infora hat deshalb einen „QuickCheck:ITIL“ entwickelt, der das Stärke-/Schwäche-Profil des IT-Service-Managements untersucht und die Optimierungspotenziale offen legt. Dafür werden anhand von Checklisten das bestehende IT-Service-Management, die Service- und Betreuungsstrukturen, die vorhandene IT-Infrastruktur sowie die strategischen Ziele und mittelfristigen Planungen der IT-Organisation untersucht.

„Auf diese Weise wird eine solide Momentaufnahme der Ist-Situation ermittelt, die den Ausgangspunkt für das anschließende ITIL-Assessment bildet“, beschreibt der Infora-Geschäftsführer Thomas Höhn. Es beruht auf praxisorientierten Fragenkatalogen, die den Vorgaben der ITIL-Organisation OGC entsprechen. Das Analyseergebnis des ITIL-Assessments beschreibt den ITIL-Reifegrad der Servicestrukturen und weist auf den möglichen Handlungsbedarf hin. Er wird über ein Online-Auswertungsverfahren von Infora ermittelt und dem Anwender in komprimierter und zum Teil graphisch veranschaulichter Form zur Verfügung gestellt. In einem abschließenden Workshop erfolgt die Präsentation eines Maßnahmenkatalogs für Entscheidungsvorlagen und die weitergehende Strategie- und Projektplanung. Der „QuickCheck:ITIL“ mit seinem methodisch standardisierten Vorgehen dauert fünf Tage und wird von Infora zu einem Festpreis von 5.000 Euro (zzgl. Mwst.) angeboten.

„Durch eine objektive Bewertung des ITIL-Reifegrades lassen sich nicht nur die konkreten Handlungserfordernisse ermitteln, sondern der Nutzen dieser Analyse besteht auch darin, die weitere Vorgehensweise klarer strukturieren zu können“, urteilt Höhn. „Dadurch ist in der Folge ein effizienteres Projektmanagement möglich und werden die Investitionsrisiken gemindert.“

Über INFORA:
Die INFORA GmbH ist seit mehr als 25 Jahren ein innovatives, hoch spezialisiertes und herstellerunabhängiges Beratungshaus. Mit Standorten in Köln, Berlin, Hamburg, München und Dresden unterstützt sie Kunden von der ersten Konzeptidee bis zur erfolgreichen Umsetzung. Besonderen Wert legt INFORA dabei auf die praxisbezogene Konzeption und wirksame Umgestaltung von Geschäfts- und Automationsprozessen. Zu ihren Beratungskunden gehören im Industriebereich beispielsweise die DaimlerChrysler AG, Vissmann, INA Schaeffler, Deutsche Airbus, Henkel, Minolta, Procter&Gamble und Schering, in der Öffentlichen Verwaltung Kunden wie das Bundesministerium des Innern, das Bundesministerium der Finanzen, die Bundesagentur für Arbeit oder das Bundeskanzleramt. www.infora.de

INFORA GmbH
Cicerostraße 21
10709 Berlin
Tel.: 030 / 89 36 58-0




Web: http://www.infora.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 3013 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Infora GmbH lesen:

Infora GmbH | 16.12.2010

Ideen-Forum für den IT-Vertrieb im Public Sector

(Berlin, 16.12.2010) Jährlich vergibt die öffentliche Verwaltung IT-Aufträge in fast dreistelligem Milliardenvolumen. Aber wer von den Softwarehäusern, Hardware-Herstellern und Dienstleistern im Markt davon profitieren möchte, muss über ein gen...
Infora GmbH | 10.11.2010

E-Akte soll zum Effizienzbeschleuniger der Behördenprozesse werden

(Berlin/Köln, 10.11.2010) Nachdem im vergangenen Jahr die erste Jahrestagung E-Akte in der öffentlichen Verwaltung mit über 500 Teilnehmern auf eine große Resonanz gestoßen ist, findet vom 18. bis 19. November 2010 im Presse- und Informationsamt...
Infora GmbH | 07.09.2010

Abschluss der Vergaberechtsreform - was ändert sich in der Praxis?

(Köln/Berlin, 07.09.2010) Die INFORA Unternehmensberatung richtet vom 15. bis 16. September 2010 in Berlin zum 6. Mal die Fachtagung IT-Beschaffung aus. Sie hat sich mit zuletzt über 500 Teilnehmern inzwischen als größte bundesweite Informationsb...