info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GE Commercial Finance |

Französisches Verteidigungsministerium setzt auf GE Fleet Services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neu-Isenburg/Frankfurt, 13. Dezember 2006 – General Electric übernimmt die Finanzierung und das Management der gesamten Fahrzeugflotte des französischen Verteidigungsministeriums. Der kürzlich bekannt gegebene Vertrag hat einem Volumen von rund 360 Millionen Euro und eine Laufzeit von sechs Jahren. Damit ist er der größte jemals in Europa abgeschlossene Flotten-Vertrag.

Im Zuge seiner Reformpolitik will das Verteidigungsministerium in Frankreich auch seinen kompletten Fuhrpark erneuern. Dabei werden ausschließlich Fahrzeuge des Herstellers Peugeot zum Einsatz kommen. Die Auslieferung der Fahrzeuge soll zwischen Mai 2007 und Juni 2008 erfolgen. Die Verwaltung der 20.120 Fahrzeuge wird GE Fleet Services obliegen. Die Finanzierung übernimmt die Schwestergesellschaft GE Capital Solutions, Equipment Finance.

In den kommenden 14 Monaten sollen sämtliche Fahrzeuge des Ministeriums sukzessive erneuert werden. Durch die Modernisierung der Fahrzeuge will das französische Verteidigungsministerium die weltweiten Kosten für den Fuhrpark um rund 25 Prozent reduzieren. Eigenen Schätzungen zufolge will das Ministerium dabei jährlich rund drei Millionen Euro durch einen Minderbedarf an Kraftstoff sowie durch eine Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes (CO2) um 20 Prozent erreichen, was in Frankreich einer steuerlichen Minderbelastung gleichkommt.

Informationen zu den Unternehmen
GE Commercial Finance, Fleet Services ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen zum Fuhrparkmanagement und Flottenleasing mit Hauptsitz in Eden Prairie, Minnesota (USA). Am Firmensitz Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main beschäftigt das Tochterunternehmen von GE Commercial Finance 130 Mitarbeiter. Deutschlandweit betreut es 26.000 Fahrzeuge, europaweit 250.000 und weltweit 1,3 Millionen. Das Unternehmen unterhält weitere Niederlassungen in den USA, Kanada, Mexiko, Europa, Japan, Australien und Neuseeland. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.gefleetservices.de.

GE ist ein diversifiziertes Technologie-, Medien- und Finanzdienstleistungsunternehmen und beschäftigt weltweit mehr als 300.000 Mitarbeiter in 100 Ländern. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ge.com.

PR-Agentur
Michael Treffeisen
verclas & friends kommunikationsberatung gmbH
Tel.: 06221 – 825 746
E-Mail: mt@verclas-friends.de
Internet: http://www.verclas-friends.de

GE Commercial Finance, Fleet Services: Deutschland
Cornelius Günther
Marketing Manager
Tel.: 06102 – 36 12 07
E-Mail: cornelius.guenther@ge.com
Internet: http://www.gefleetservices.de

GE Commercial Finance
Will Spiers
Communications Director
Tel.: +44 20 7302 6454
E-Mail: william.spiers@ge.com

Web: http://www.gefleetservices.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Thiel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 260 Wörter, 2324 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GE Commercial Finance lesen:

GE Commercial Finance | 16.01.2007

GE-Tochter Capital Solutions schließt Übernahme von DISKO und ASL abGE-Tochter Capital Solutions schließt Übernahme von DISKO und ASL ab

Die Übernahme der Leasinggesellschaften von KGAL ist die bisher größte Akquisition von GE Capital Solutions in Deutschland. Diese wird die Präsenz des Unternehmens im deutschen Leasingmarkt weiter stärken. Zugleich unterstreicht sie die Strategi...
GE Commercial Finance | 06.11.2006

Ökologie und Ökonomie im Fuhrpark von Lafarge

Insgesamt sieben Erdgasfahrzeuge von Opel beschaffte Lafarge Roofing im Jahresverlauf 2006 für den Firmenfuhrpark. Bei den zuletzt ausgelieferten Fahrzeugen handelt es sich um zwei Opel Zafira 1.6 CNG (Compressed Natural Gas). Seit zwei Jahren setzt...