info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IT-Service |

Webinar von Christoph C. Cemper: Das Google Pinguin (Penguin) Update 4.0 ist da - Erkenntnisse und Ausblick!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Aktuelles Webinar von Christoph C. Cemper zum Thema "Das Google Pinguin (Penguin) Update 4.0 ist da - Erkenntnisse und Ausblick!"

In seinem fast 100-minütigen hochwertigen Webinar hat Christoph C. Cemper (Anbieter der LinkResearchTools) für fast 400 Teilnehmer im bisher größten SEO-Webinar im deutschsprachigen Raum sein Know-How zum aktuellen Google Pinguin (Penguin*) Update 4.0 preisgegeben.



Danach sind Content und Links (wie auch nach neuesten Google-Statements) nach wie vor für Google die entscheidenden Faktoren für das Ranking!



Google hat auf den Echtzeit"-Pinguin umgestellt - Spider-Ergebnisse werden somit laufend verarbeitet, Ergebnisse werden realtime verarbeitet.



Bedeutet das: Bekomme ich ein paar neue Backlinks und bekommt Google davon mit, wird meine Website im Zusammenhang mit dem Pinguin neu eingestuft? Ja!



Mit dem permanenten Pinguin ist nun auch ein permanenter Disavow notwendig!



Google Pinguin ist mit 4. "more granular", d.h. feiner bzw. sanfter, geworden und reagiert genauer z.B. nur für betroffene Unterverzeichnisse.



Link zum Artikel zur Besprechung des Webinars von Christoph C. Cemper zum Thema "Das Google Pinguin (Penguin) Update 4.0 ist da - Erkenntnisse und Ausblick!": http://www.complex-berlin.de/modules.php?name=SEO-News&file=article&sid=1147



Neue schnell wirksame Strategie bei Problemen: "link quality" bei schlechter Bewertung durch Google mit guten Links "verwässern"!



Frage: Sind beim Pinguin 4.0 eigentlich nur bzw. negativ überwiegend Keyword-Links mit harten Ankertexten betroffen oder spielen auch Brand-Verlinkungen eine wichtige Rolle?



Harte Ankertexte sind nicht automatisch schlecht, Brand-Verlinkungen können auch negativ wirken.



Reputation management wird schwerer - Massen-Links sind auch hier nicht mehr erfolgreich.



Frage: Gibt es neue Erkenntnisse zum Thema 301,302 und 307-Redirects?



Stand von Ende August 2016: 302 scheinen die stabilsten zu sein, 301 Redirects scheinen mit der Zeit an Stärke abzunehmen, 307 nicht so stabil wie 302 (Cemper selbst stellte deshalb von 301 auf 302 um - von Google wird aber immer noch empfohlen, die alte Domain mit 301 auf die neue Domain zu linken).



(Link zu eingebundenen Youtube-Videos zum Thema SEO: http://www.complex-berlin.de/modules.php?name=Video-Links



Frage: Sind Links in Katalogen grundsätzlich schlecht? Ja!



Backlinks von ausländischen Websites? Gibt es Erkenntnisse darüber, ob bei Pinguin 4.0 diese Links eine besondere oder wichtigere Rolle spielen? Nein !



Wichtig: Sogenannte "Canonical-Links", d.h. Links von per canonical umgelenkten Seite, zählen!



Frage: Wie lange zählt ein Link z.B. von einer neu in robots-txt gesperrten Seite? Das weiß keiner!



Große Diasvow-Datei - alles zusammen einreichen oder besser einteilen? Schrittweise - riskanteste am Anfang entfernen und dann senden und so Schritt für Schritt weitermachen!



Schlussaussage von Christoph C. Cemper: SEO ist über die Jahre unfassbar komplex geworden !



(* In der Regel wird statt "Pinguin" der Begriff "Penguin" verwendet - in der Besprechung des Webinars von Christoph C. Cemper bleiben wir aber bei dem von ihm verwendeten Pinguin.)



Ein tolles Webinar / Seminar / Forum zum aktuellen SEO!



Zum Google Pinguin Update 4.0 / Google Penguin Update 4.0



Beitrag von Sonntag, dem 09. Oktober 2016


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Harald Hildebrandt (Tel.: 017629470612), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 3692 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IT-Service

IT Service Dr. Harald Hildebrandt
Lohmestraße 5
13189 Berlin
eMail: admin@complex-berlin.de
Homepage: http://www.complex-berlin.de
Gegenstand: Erstellung von OpenSource-basierten Homepages, Suchmachinen-Optimierung (insbesondere auch für die Standorte Berlin und Hamburg), Betrieb von Web-Portalen

Der Internet Service COMPLEX Berlin (Inhaber Dr. Harald Hildebrandt) ist spezialisiert auf Open-Source-basierte Web-Anwendungen wie Shop- und Portal-Systeme sowie Suchmaschinen-Optimierung.

Wir sind seit dem Jahre 2001 in der Open-Source-Bewegung (PHPNuke und Drupal) aktiv.
Seit 2001 beschäftigen wir uns aktiv mit dem Thema Suchmaschinen-Optimierung und haben dazu auch mehrfach online publiziert.

Seit 2001 betreiben wir mehrere Web-Portale zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten (so u.a. im Senioren-Bereich, im Auto-/Kfz-Bereich und im Bereich Reisen /Wellness).


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IT-Service lesen:

IT-Service | 01.11.2016

Katzen-Info-Portal.de informiert mit News, Infos, Tipps, Fotos, Videos, Kleinanzeigen und einem Forum!

Die Katzen (Felidae) sind eine Familie aus der Ordnung der Raubtiere (Carnivora) innerhalb der Überfamilie der Katzenartigen (Feloidea). Katzen sind auf allen Kontinenten außer Ozeanien und Antarktika verbreitet und nahezu ausschließlich Fleischf...
IT-Service | 01.11.2016

New-York-News.de informiert mit News, Infos, Tipps, Fotos, Videos, Kleinanzeigen und einem Forum!

New York (korrekt für die Stadt: New York City, kurz: New York, veraltet: Neuyork, Abkürzung: NYC) ist eine Weltstadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten. New York liegt im Bundesstaat New York und ist mit mehr als acht Millionen Einwohnern d...
IT-Service | 01.11.2016

Neu: Die Themenseite "Hunde" informiert auf Deutsche-Politik-News.de zu diesem Thema!

Bisher behandelte thematische Schwerpunkte bei Deutsche-Politik-News.de sind "Hanf", "Nandus in Mecklenburg", "Tornados in Deutschland", "Pegida", "Reichsbürger", "Brexit", "Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)". "AfD", "FDP", "Identitäre Beweg...