info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Galerie Wutzke |

Erstmalig! Udo Lindenberg veröffentlicht limitierte Grafiken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Udo Lindenberg überrascht Fans seiner Kunst diese Woche erstmals mit einer kleinen Edition von limitierten und handsignierten Grafiken.

Udo Lindenberg - wandelndes Unikum, Rock-Urgestein und erfolgreicher Kunstmaler. Seine Unikat-Aquarelle sind momentan in aller Munde und heiß begehrt.



Wer bisher ein echtes Kunstwerk des angesagten Kult-Rockers besitzen wollte, musste tief in die Tasche greifen. Nun ermöglicht es der Künstler seinen Fans, eine handsignierte original Grafik relativ preisgünstig zu erwerben.



Die "Andrea Doria" ist natürlich eine Anspielung auf Udo Lindenberg's größten Hit in den Siebzigern. Toll, dass Udo genau dieses Motiv ausgesucht hat, denn es ist unter Lindenberg Liebhabern besonders begehrt.



"Nimm dir das Leben und lass es nicht mehr los" enthält eine von Udo's ganz typischen Weisheiten, für die der Kult-Rocker von seinen Fans geliebt und verehrt wird. Lindenberg hat dieses Motiv auf vielfache Anfrage als Grafik veröffentlicht.



Der "Sonderzug nach Pankow" war Udo's beste Hitparaden-Notierung in den 80er Jahren und ein großer Aufreger für "Genosse Honni".



"So wie zwei Helikopter schweben wir über den Dingen": Die Textzeile stammt aus Udo's aktuellem Song "Durch die schweren Zeiten". Der enorme Erfolg seiner Kunstwerke katapultiert Lindenberg derzeit tatsächlich in höhere Sphären.



Die jeweilige Auflage ist vom Künstler handsigniert und auf nur 200 Exemplare weltweit limitiert und einzeln nummeriert. Die Grafiken sind zu sehen auf www.das-perfekte-bild.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thorsten Wutzke (Tel.: 0261/37582), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 208 Wörter, 1703 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Galerie Wutzke


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema