info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KAMILLESK-KUNST UND KULTUR |

Der Verein Düsseldorf-Palermo eröffnet Haus der Kunst in Palermo

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


- am 15. Oktober 2016 im Pavillon der sanierten Fabrik Ducrot auf den Cantieri Culturali della Zisa


Der Verein Düsseldorf Palermo e. V. hat fortan im 400 qm großen, sanierten Pavillon der alten Fabrik Ducrot einen festen Standort auf dem ehemalig industriell genutzten Gelände der Cantieri Culturali alla Zisa in Palermo.



ERÖFFNUNG DES AUSSTELLUNGSRAUMES: AM 15. OKTOBER 2016 IM BEISEIN DER OBERBÜRGERMEISTER LEOLUCA ORLANDO UND THOMAS GEISEL

Am 15. Oktober 2016 von 12 Uhr bis Mitternacht wird dort der Raum „Haus der Kunst“ mit einer Ausstellung und einem Fest eröffnet. Seit Jahren leitet der Verein mit Unterstützung der Landeshauptstadt Düsseldorf den Kunst- und Kulturaustausch zwischen Düsseldorf und Palermo sowie Nordrhein-Westfalen und Sizilien.

Die Bürgermeister der Städte Palermo und Düsseldorf, Leoluca Orlando und Thomas Geisel, haben dieses Projekt unterstützend begleitet und werden in den Tagen der Eröffnungsfeierlichkeiten zugegen sein.

Es  treten der sizilianische Geiger und Künstler Alessandro Librio, die palermitanische Musikgruppe „La Banda di Palermo“ und die Düsseldorfer Elektromusikgruppe „Gen Re" auf.

ERSTE GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG: HAUS DER KUNST #1
 
Erster Akt dieser neuen Ära wird die Gruppenausstellung “Haus der Kunst #1” sein, die die Werke mehrerer KünstlerInnen aus Sizilien und Nordrhein-Westfalen zeigt. Es geht darum, verschiedene Künstlergenerationen und verschiedene Medien (Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Installationen) mit ihren heterogenen Arbeitsweisen vorzustellen.

Dies sowohl von arrivierten und bekannten KünstlerInnen – wie Felix Droese, Jan Kolata, Valerie Krause, Fulvio Di Piazza, Sergio Zavattieri – bis hin zu StudentenInnen der Akademie von Düsseldorf und Palermo.

Die Idee der Ausstellung ist es, den Raum durch die Kunst zu erobern und gleichzeitig die Spuren der industriellen Nutzung zu erhalten. Mit Kunst und Kultur wird der Verein Düsseldorf Palermo e.V. dem Ort eine neue Identität geben; es wird ein Ort der Begegnung für zwei nur scheinbar verschiedene und ferne „Kunst-Welten“ geschaffen: Palermo und Düsseldorf, die sich, wie man in den letzten Jahren sehen konnte, gegenseitig ergänzen und stützen.

BETEILIGTE KÜNSTLER/INNEN AUS DÜSSELDORF UND PALERMO

Felix Droese, Petra Fröhning, Jan Kolata, Birgit Jensen, Valerie Krause, Nina Brauhauser, Driss Ouadahi, Udo Dziersk, Stefanie Pürschler, Wanda Koller, Frank Hinrichs, Mira Sasse, Jan Holthoff, Giuseppe Agnello, Fulvio Di Piazza, Sergio Zavattieri, Riccardo Brugnone, Andrea Buglisi, Giuseppe Adamo, Andrea Stepkova, Daniele Notaro, Erika Giacalone, Dimitri Agnello, Valeria Prestigiacomo, Grazia Inserillo, Roberta Mazzola, Azzurra Messina, Giampiero Chirco.
 
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN: info@duesseldorf-palermo.de



Web: http://www.kamillesk.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annegriet Camilla Spörndle (Tel.: +49 (0)176 38 92 61 72), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 2943 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: KAMILLESK-KUNST UND KULTUR


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KAMILLESK-KUNST UND KULTUR lesen:

KAMILLESK-KUNST UND KULTUR | 29.03.2016

COLOURS IN MOTION II – Kleine Formate

    Christian von Grumbkow – international arrivierter Künstler zeigt Arbeiten in der Heimatstadt seines Großvaters Zahlreiche Pressebeiträge (Print, Radio und Video) im In-und Ausland betiteln den Wuppertaler Künstler Christian von Grumbkow...