info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wolters Kluwer Software und Service GmbH |

Die neue Form der Zusammenarbeit von Steuerberatern und Mandanten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wolters Kluwer realisiert Steuerberatung 4.0


Die Digitalisierung verändert nicht nur die klassischen Industriebranchen, die in zahlreichen „Industrie 4.0“-Projekten die internetgestützte Vernetzung vorantreiben. Auch die Dienstleistungsbranchen wandeln sich durch neue Technologien. Wolters Kluwer...

Ludwigsburg, 11.10.2016 - Die Digitalisierung verändert nicht nur die klassischen Industriebranchen, die in zahlreichen „Industrie 4.0“-Projekten die internetgestützte Vernetzung vorantreiben. Auch die Dienstleistungsbranchen wandeln sich durch neue Technologien. Wolters Kluwer hat mit dem Collaboration-Portal ADDISON OneClick neue Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit von Steuerberatern und Mandanten geschaffen, die bereits von über 1.200 Steuerberatern und mehr als 10.000 kleinen und mittelständischen Unternehmen, Freiberuflern und Selbstständigen genutzt werden. Damit wird Steuerberatung 4.0 Realität − die konsequente Nutzung von Online-Technologien in Steuerkanzleien.

In ihren internen Prozessen haben die meisten Steuerkanzleien inzwischen ihre Prozesse weitgehend optimiert. Heute liegen die Wettbewerbsvorteile, die sich mit moderner Technologie erzielen lassen, vor allem im Bereich der Zusammenarbeit mit den Mandanten. Die Online-Collaboration via Internet bietet großes Potenzial zur Produktivitätssteigerung und Erweiterung des Serviceangebots:

effizienter Daten- und Belegaustausch

Wegfall von Doppelerfassungen

Finanzdaten auf stets aktuellem Stand

Verfügbarkeit der Geschäftskennzahlen des Mandanten überall und jederzeit

moderne Online-Umgebung für die täglichen Büroarbeiten der Mandanten

Mit ADDISON OneClick stellen Steuerberater ihren Mandanten Cloud-Lösungen zur Verfügung, mit denen sie ihre täglichen Büroarbeiten effizient erledigen und viele Aufgaben automatisieren können. Gleichzeitig hat der Steuerberater in der Cloud-Umgebung Zugriff auf alle relevanten Daten, die für die Buchhaltung, Steuererklärung und Bilanzerstellung der Mandanten erforderlich sind.

Aufgabenübersicht auf mobilen Geräten

Die Zusammenarbeit wird über moderne, einfach zu bedienende Online-Oberflächen gesteuert: Der Steuerberater sieht auf seinem „Collaboration-Monitor“ welche Apps sein Mandant nutzt — Kasse, Lohnvorerfassung, Rechnungseingang und -ausgang, Finanz-Reports etc. — und welche Aufgaben auf Mandantenseite zu welchen Terminen zu erledigen sind (mit Statusanzeige in Ampelfarben). Das Pendant dazu findet sich in der „Aufgabenübersicht“ des Mandanten (ebenfalls mit Ampelfarben markiert), die auch auf Smartphones und Tablets verfügbar ist.

„Die Online-Collaboration ist ein Selbstläufer“

Ein intensiver Nutzer von ADDISON OneClick ist die Kanzlei Pape|Rahn, Elmshorn, die knapp 30 Mitarbeiter, darunter fünf Steuerberater, beschäftigt (http://www.pape-rahn.de). Steuerberaterin Conny-Juliane Frischmuth, erläutert die Strategie der Kanzlei in puncto Digitalisierung: „Wir setzen verstärkt auf die Online-Zusammenarbeit mit unseren Mandanten. In der Regel fängt es damit an, dass wir unseren Mandanten anbieten, den Belegversand per E-Mail durch den sicheren Upload auf das ADDISON OneClick-Portal zu ersetzen. Wenn die Mandanten − kleine Unternehmen aus dem Handwerksbereich, Selbstständige und Freiberufler − das Online-Portal kennenlernen, interessieren sie sich für weitere Apps, die dort angeboten werden wie zum Beispiel ‚Angebot & Rechnung‘ und ‚Finanzauswertungen‘. Bei über 50 Mandanten haben wir ADDISON OneClick heute bereits eingeführt. Über 30 davon nutzen auch die Finanzauswertungen sowie die mobilen Reports, um sich die wichtigsten Kennzahlen auf Smartphone und Tablet anzeigen zu lassen. Die Online-Collaboration ist gewissermaßen ein Selbstläufer: Mandanten, die einmal damit begonnen haben, erweitern meistens schnell von sich aus die Nutzung.“

„Riesige Verbesserung in der Kassenführung“

Dipl.-Kfm. Volker Textor, Steuerberater und Inhaber einer Steuerkanzlei in Aachen (www.steuerberatungaachen.com), hat ADDISON OneClick bereits bei den meisten Firmenmandanten seiner Kanzlei eingeführt: „Unser Ziel ist es, möglichst alle Buchungsmandate auf Online-Erfassung umzustellen. Von den rund 150 Firmen, für die wir die Buchhaltung machen − Handwerker, Gastwirte und Selbstständige − arbeiten aktuell bereits über 100 mit dem ADDISON OneClick-Kassenbuch. Für uns als Kanzlei bedeutet das eine deutliche Effizienzsteigerung und Zeitersparnis, da wir die Daten direkt in unserem System weiterverarbeiten können. Der Mandant hat den Vorteil, dass er über eine testierte, GoBD-konforme Kasse verfügt. Das stellt eine riesige Verbesserung gegenüber den Excel-Blättern dar, mit denen die Mandanten vorher gearbeitet haben. Wir werden die Nutzung von ADDISON OneClick kontinuierlich ausbauen. Momentan steht die Portal-Anwendung zum Online-Banking auf unserer Agenda, mit der wir die Kontenbewegungen abrufen und − mit hinterlegtem Prüfschema − automatische Verbuchungen vornehmen können. Durch die Digitalisierung dieser Routineaufgaben ist unsere Buchhaltung stets auf aktuellem Stand und wir können unseren Mandanten ein komplettes Bild ihrer Geschäftsentwicklung bieten.“

„Auf technologischer Augenhöhe mit den Mandanten“

Kommentar von Andreas Hermanutz: „ADDISON OneClick steht für Steuerberatung 4.0 und bedeutet einen Quantensprung in der Zusammenarbeit zwischen Steuerberatern und Mandanten. Gegenüber früheren Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit liegt der entscheidende Entwicklungssprung vor allem im Bereich der Ergonomie und des User-Interface für den Mandanten: Die Lösungen sind einfach zu bedienen, entsprechen den aktuellen Nutzergewohnheiten und sind vor allem auch mobil verfügbar. Ich bin fest davon überzeugt, dass daraus in den kommenden Jahren ein allgemeiner Branchentrend wird. Denn die Mandanten arbeiten immer digitaler und erwarten vom Steuerberater, dass er auf technologischer Augenhöhe mit ihnen zusammenarbeiten kann. Wer als Steuerberater aktiv die neuen Online-Services anbietet, setzt auf einen Trend, der geradezu täglich an Dynamik zunimmt. In dieser Situation ist Abwarten die falsche Strategie; innovative Steuerkanzleien sind sowohl bei der Bindung als auch bei der Gewinnung von Mandanten klar im Vorteil.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 726 Wörter, 6120 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema