info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Analogus |

ANALOGUS - Der clevere Würfelrechner

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der analogus® ist ein neu entwickeltes Lehrmittel für Mathematik, dass sich durch die einfache Anwendung besonders für Grundschulen, die Schülerhilfen und auch für den Inklusionsunterricht eignet.

Manchmal bedarf es vieler kleiner und großer Zufälle im Leben eines Menschen, bis er den Mut hat sich selbst als Erfinder zu erkennen und zu akzeptieren. Bei Heidrun Peters war es jedenfalls so.



In der Altmark geboren, entdeckte sie schnell ihre Leidenschaft für angewandte Mathematik. Später unterrichtete sie insbesondere Kinder, die über eine Rechenschwäche verfügten. Wie Heidrun Peters betont: "Das ‚Begreifen' des Zahlenraumes bis 100 ist als Basiswissen unverzichtbar. Das war früher so und ist heute im Zeichen der Digitalisierung wichtiger denn je!"



Ein Gedanke setzte sich bei der Erfinderin fest. Es musste eine einfache, aber auch spielerische Möglichkeit für die Kinder geben, den Zahlenraum bis 100 haptisch und optisch zu erobern. Die Lösung war, die hundert Zahlen auf drehbaren Würfeln in einem Rahmen anzubringen.



Durch die zwei farblich unterschiedlichen Seiten von 1 bis 100, der Einmaleinsseite und der Leerseite ist das Lösen von Rechenaufgaben in übersichtlicher Darstellung des Rechenweges sehr gut möglich. Dabei können neben den Lösungswegen für die vier Grundrechenarten auch die Bruchrechnung, das Wurzelziehen und viele weiteren Mathematikaufgaben gut optisch dargestellt werden.



Erste Prototypen wurden gefertigt und in der Praxis der Anwendung zeigten sich bei den Kindern verblüffende Lernerfolge in dem Fach Mathematik. Das war die Bestätigung für die Erfinderin, dass sie auf dem richtigen Weg zur Entwicklung eines neuen mathematischen Lehrmittels war. Sie meldete ihr "Zahlenwürfelhaus" unter dem Namen "Analogus" beim Patentamt an.



Da sich Heidrun Peters nicht nur auf die eigenen Erfahrungen stützen wollte, hat sie das Lehrmittel an Grundschulen und Nachhilfeeinrichtungen durch kompetente Lehrer überprüfen lassen. Die Ergebnisse aus der praktischen Anwendung sind durchweg positiv.



So bewertet Matthias Kuhlmann von der Schülerhilfe Detmold: "Insbesondere Schülerinnen und Schüler, die über eine mathematische Schwäche "verfügen", konnten sich mit dem analogus® schneller den gestellten Aufgaben nähern und so kleine (und große) Erfolge feiern. Dieses stärkt ihr Selbstvertrauen! Auch künftig werden wir sehr gern den Analogus im Rahmen unseres Unterrichts einsetzen."



Weitere Informationen unter www.analogus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jochen Peters (Tel.: 05231-570929), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 350 Wörter, 2740 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Analogus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Analogus lesen:

Analogus | 20.10.2016

Spielend leicht Rechnen lernen

Der Zahlenraum bis einhundert ist die fundamentale Basis für alle Mathematikaufgaben. Im Zeitalter der Digitalisierung bekommt das »Begreifen« des Zahlenraumes eine völlig neue Bedeutung. Optisch und haptisch, gepaart mit spielerischen Elementen...