info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Swiss Resource Capital AG |

Endeavour Silver fördert im 3. Quartal 2,4 Mio. Unzen Silberäquivalent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Unternehmenschef Bradford Cooke zeigte sich zufrieden mit dem Gesamtergebnis von rund 2,4 Mio. Unzen Silberäquivalent.



Das 3. Quartal 2016 verlief für den kanadischen Edelmetallproduzenten Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR - https://www.youtube.com/watch?v=Ee3odRHmIGk -) auf den ersten Blick nicht sehr erfreulich. Die Silberproduktion der drei mexikanischen Minen ging gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 29 % auf 1.284.646 Unzen zurück und auch die Goldförderung fiel mit 14.364 Unzen um 6 % niedriger aus als noch vor einem Jahr. Dennoch zeigte sich Unternehmenschef Bradford Cooke zufrieden mit dem Gesamtergebnis von rund 2,4 Mio. Unzen Silberäquivalent: "Unsere konsolidierte Produktion blieb im 3. Quartal weiterhin über dem Plan. Obwohl unsere Produktionsprognose für das 2. Halbjahr niedriger ausfällt als für die 1. Jahreshälfte, sind wir gut positioniert, um unser erst kürzlich angehobenes Produktionsziel für 2016 zu erreichen." Dies sieht für das Gesamtjahr eine Förderung von 5,5 bis 6 Mio. Unzen Silber sowie 49.000 bis 54.000 Unzen Gold vor, was einer Silberäquivalent-Menge von 9 bis 9,8 Mio. Unzen entspräche. Bis einschließlich September hat das Unternehmen in diesem Jahr bereits rund 7,8 Mio. Unzen Silberäquivalent produziert.

 

Öffnet externen Link in neuem Fenster

Quelle: Endeavour Silver

 

Auf der 'Guanaceví'-Mine im mexikanischen Bundesstaat Durango blieb der Durchsatz der Erzmühle im zurückliegenden Quartal allerdings mit 892 Tonnen pro Tag ein weiteres Mal hinter den Erwartungen zurück. Grund hierfür war die anhaltende Fokussierung des zuständigen Subunternehmers auf die Beschleunigung der weiteren Minenentwicklung, insbesondere auf die Verbesserung der unterirdischen Stromversorgung sowie die Entwässerung und Belüftung der Schachtanlagen. Zudem sorgten schwankende Erzgehalte in den abgebauten Erzkörpern für einen niedrigeren durchschnittlichen Edelmetallgehalt als erwartet. Das Endeavour-Management rechnet hier jedoch im laufenden Schlussquartal mit einer Steigerung der Verarbeitungsmenge.

 

Dazu beitragen könnte auch das in diesem Quartal startende und insgesamt auf 3 Jahre angelegte 8,4 Mio. USD-Investitionsprogramm, in dessen Rahmen man allein bis Jahresende 2,8 Mio. USD in die Hand nehmen möchte, um u.a. eine Rampe zum sog. 'Santa Cruz Sur'-Erzkörper zu errichten. Der bislang definierte Teil dieses Vorkommens, das sowohl noch nach Süden als auch in die Tiefe hin offen ist, verfügt über angezeigte Ressourcen von mehr als 650.000 Tonnen, die einen mittleren Silbergehalt von 250 Gramm pro Tonne sowie einen Goldanteil von 0,7 Gramm pro Tonne aufweisen.

 

Bei der 'Bolañitos'-Mine in der Provinz Guanajuato lag der Gesteinsdurchsatz im 3. Quartal mit durchschnittlich 1.442 Tonnen pro Tag wieder einmal über den Planvorgaben. Vor allem die Verarbeitung eines historischen Erzlagers sowie die Erschließung neu entdeckter Ausdehnungen des 'LL-Asunción'-Erzkörpers in und um ehemalige Stollen trugen hier zu dem positiven Ergebnis bei. In der Folge liegt die Mine derzeit signifikant über den laufenden Produktionsvorgaben für dieses Jahr.

 

Darüber hinaus wurde auf 'Bolañitos' im zurückliegenden Quartal ein 1,7 Mio. USD teures Entwicklungsprogramm gestartet, mit dem das nahe der schon vorhandenen Stollen des 'LL-Asunción'-Erzkörpers gelegene 'Plateros'-Vorkommen erschlossen werden soll. Dadurch hofft das Unternehmen Zugang zu einer angezeigten Ressource von über 130.000 Tonnen Gestein zu erhalten, die einen Silbergehalt von 116 Gramm pro Tonne und einen Goldgehalt von 1,61 Gramm pro Tonne aufweisen soll.

 

Auch bei der ebenfalls im Bundesstaat Guanajuato angesiedelten 'El Cubo'-Mine konnte die Gesellschaft im Berichtszeitraum mit 1.531 Tonnen Erzdurchsatz pro Tag ein Produktionsergebnis erzielen, das über den eigentlichen Plänen lag. Zudem wurden im Bereich des 'Santa Cecilia'-Vorkommens neue Abbauareale erschlossen, so dass hier auch im 4. Quartal mit einer Produktion von etwa 1.500 Tonnen pro Tag zu rechnen ist. Wie schon die 'Bolañitos'-Mine liegt die 'El Cubo' derzeit deutlich über den diesjährigen Produktionsvorgaben.

 

Öffnet externen Link in neuem Fenster

Quelle Endeavour Silver

 

Dass dies auch in Zukunft so bleibt, soll u.a. das im 3. Quartal begonnene Investitionsprogramm garantieren, bei dem man für 1,6 Mio. USD die Zugangsrampe zu dem sich nach Süden hin ausdehnenden 'V-Asunción'-Vorkommen um 1,6 km verlängern möchte, um an die dort angezeigten Ressourcen von über 300.000 Tonnen Erz zu gelangen, deren Silberanteil vom Unternehmen mit 141 Gramm pro Tonne angegeben wird und deren Goldgehalt bei 1,55 Gramm pro Tonne liegen soll.

 

"Zusätzlich zur Entwicklung neuer Erzkörper auf der 'Guanaceví'- und der 'Bolañitos'-Mine haben wir derzeit 8 Bohrgeräte auf 5 Projekten im Einsatz, um unsere Ressourcenbasis in diesem Jahr zu steigern", so Endeavour-CEO Cooke weiter. Darüber hinaus arbeite man nach wie vor sowohl an der Machbarkeitsstudie für das 'Terronera'-Projekt als auch an der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für die 'El Compas'-Liegenschaft, die man beide noch bis Jahresende abschließen wolle. "Zusammen mit der jüngsten Addition der 'Parral'-Liegenschaft zu unserer Projektpipeline hat Endeavour jetzt eines der stärksten organischen Wachstumsprofile im Silberbergbau-Sektor", bilanzierte der Unternehmenschef. Im Übrigen hätten alle drei bereits produzierenden Minen noch freie Kapazitäten, weshalb man bereits verschiedene Möglichkeiten evaluiere, um die Produktion im kommenden Jahr zu steigern.

 

Im Hinblick auf seine Absatzzahlen musste Endeavour Silver im 3. Quartal allerdings einen Rückschlag hinnehmen. Ähnlich wie die Produktionszahlen gingen auch sie gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück und lagen letztlich mit 1.200.466 verkauften Unzen Silber und 14.228 Unzen Gold um 35 % bzw. 3 % unter dem Vorjahresergebnis.

 

Inwieweit sich dies auf das Finanzergebnis der Gesellschaft im zurückliegenden Quartal ausgewirkt hat, wird sich am 3. November 2016 zeigen. Dann plant das Unternehmen die Präsentation seiner offiziellen Quartalszahlen, die an diesem Tag wie üblich vor Börsenbeginn in Toronto veröffentlicht werden sollen.

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte





Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Staiger (Tel.: 015155515639), verantwortlich.


Keywords: Endeavour Silver, Silber, Gold, Mexiko

Pressemitteilungstext: 1310 Wörter, 10916 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Swiss Resource Capital AG

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Swiss Resource Capital AG lesen:

Swiss Resource Capital AG | 06.12.2016

Aus Brazil Resources wird GoldMining

Ein neuer Name zum Nikolaus: Der im kanadischen Vancouver beheimatete Rohstoffexplorer Brazil Resources Inc. (ISIN: CA1058651094 / TSX-V: BRI - https://www.youtube.com/watch?v=8M-t3pJIfUo -) firmiert ab dem 6. Dezember unter der Bezeichnung GoldMi...
Swiss Resource Capital AG | 06.12.2016

Kirkland Lake Gold Manager kommt zu Treasury Metals

Treasury Metals Inc. (ISIN: CA8946471064 / TSX: TML - http://www.commodity-tv.net/c/mid,2697,Company_Presentation/?v=295604 -) gab zum Ende der vergangenen Woche bekannt, das mit Wirkung zum 5. Dezember 2016 Herr Chris Stewart den Posten des Pre...
Swiss Resource Capital AG | 06.12.2016

Sierra Metals ‚Yauricocha‘-Mine im November überraschend produktiv

Der kanadische Basis- und Edelmetallproduzent Sierra Metals (ISIN: CA82639W1068 / TSX: SMT - https://www.youtube.com/watch?v=P8cY0zIXoRE -) überraschte zu Beginn dieser Woche mit einem positiven Produktionsergebnis seiner peruanischen 'Yauricocha...