info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
G DATA Software AG |

G DATA unterstützt Bochumer Hospiz St. Hildegard

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Spende wird für neue Möbel und Bäume genutzt


Der IT-Sicherheits-Hersteller G DATA engagiert sich in der Nachbarschaft und unterstützt ab sofort das Bochumer Hospiz St. Hildegard. Schwerpunkte der Pflegeeinrichtung für schwerstkranke sterbende Menschen liegen neben der palliativen Pflege und medizinischen...

Bochum, 17.10.2016 - Der IT-Sicherheits-Hersteller G DATA engagiert sich in der Nachbarschaft und unterstützt ab sofort das Bochumer Hospiz St. Hildegard. Schwerpunkte der Pflegeeinrichtung für schwerstkranke sterbende Menschen liegen neben der palliativen Pflege und medizinischen Betreuung in der ganzheitlichen individuellen und würdevollen Betreuung der Gäste und Angehörigen. Die Spende wird für die aktuellen Projekte „Schöner Garten“ und „Atmosphäre im Haus“ genutzt. Neue Möbel, Bilder, Bäume und Pflanzen sollen für die Gäste und Angehörigen eine Wohlfühl-Atmosphäre schaffen.

„Das Hospiz St. Hildegard ist seit vielen Jahren für seine hervorragende Arbeit bekannt und kann diese nur durch Spenden so weiterführen. G DATA als Unternehmen, das sich soziales Engagement auf die Fahnen geschrieben hat, unterstützt die Pflegeeinrichtung gerne“, sagt Kai Figge, G DATA Vorstand und Mitgründer.

„Ich freue mich sehr über das Engagement von G DATA. Diese Unterstützung brauchen wir, um unsere Gäste auf ihrem letzten Weg zu begleiten. Für Hospize gibt es nach wie vor keine ausreichende Finanzierung. Nur durch die aktive Unterstützung Bochumer Bürger und Firmen schaffen wir es, jedes Jahr die erforderliche Spendensumme von etwa 250.000 Euro aufzubringen“, so Johannes Kevenhörster, Leiter Hospiz St. Hildegard.

Über das Hospiz St. Hildegard

Das 1995 gegründete Hospiz St. Hildegard ermöglicht schwerstkranken, sterbenden Menschen ein weitestgehend schmerzfreies und menschenwürdiges Leben bis zuletzt. In der häuslichen Umgebung einer alten Villa werden die Gäste Tag und Nacht durch qualifizierte hauptberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter versorgt. Dabei orientieren sich das medizinisch-pflegerische Handeln und die psychosoziale Betreuung an den Bedürfnissen und Wünschen der Gäste und ihrer Angehörigen. Voraussetzung für die Aufnahme in das Hospiz ist eine weit fortgeschrittene Erkrankung mit einer sehr begrenzten Lebenserwartung, bei der die Versorgung zu Hause nicht möglich ist.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 269 Wörter, 2083 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: G DATA Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von G DATA Software AG lesen:

G DATA Software AG | 20.01.2017

G DATA analysiert neuartige Ransomware

Bochum, 20.01.2017 - Die G DATA Sicherheitsexperten haben mit Spora einen neuartigen Erpressertrojaner analysiert und den Infektions- und Verschlüsselungsprozess detailliert untersucht. Das Schadprogramm verbreitet sich wie ein Wurm auf dem System u...
G DATA Software AG | 05.01.2017

IT-Security Vorsätze für das neue Jahr

Bochum, 05.01.2017 - Für das neue Jahr sind die Listen mit guten Vorsätzen lang. Ein wichtiger Punkt sollte hierbei die digitale Sicherheit sein. Internetnutzer, die zu leichtfertig mit der Absicherung des eigenen Computers und der Mobilgeräte umg...
G DATA Software AG | 20.12.2016

G DATA Security-Ausblick 2017: Ransomware-Angriffe werden zunehmen

Bochum, 20.12.2016 - Locky, Petya, TeslaCrypt, GoldenEye - Erpressertrojaner waren das IT-Sicherheits-Thema im Jahr 2016. Anfang des Jahres hatte die Erpressung mehrerer Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen Schlagzeilen gemacht. Auch für 2017 könn...