info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JAMF Software Germany GmbH |

Jamf auf der it-sa 2016: Mehr Sicherheit durch Cloud-Services für Updates und Patches

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Halle 12, Stand 762: Spezialist für Apple-Gerätemanagement ist zum ersten Mal Aussteller auf der Sicherheitsmesse in Nürnberg


Mobile Geräte erhöhen die Produktivität und Flexibilität in den Unternehmen. Gleichzeitig jedoch bieten sie Cyberkriminellen zusätzliche Angriffspunkte, um in geschützte Firmennetzwerke einzudringen, finanziellen Schaden anzurichten, Kunden- und Mitarbeiterdaten...

Frankfurt, 18.10.2016 - Mobile Geräte erhöhen die Produktivität und Flexibilität in den Unternehmen. Gleichzeitig jedoch bieten sie Cyberkriminellen zusätzliche Angriffspunkte, um in geschützte Firmennetzwerke einzudringen, finanziellen Schaden anzurichten, Kunden- und Mitarbeiterdaten zu stehlen oder Betriebsgeheimnisse zu entwenden. Ein Mittel, diese Risiken zu minimieren, ist ein sauberes Gerätemanagement. Genau darauf hat sich der US-Anbieter Jamf im Bereich Apple-Geräte spezialisiert und präsentiert auf der it-sa 2016 vom 18. bis 20. Oktober 2016 in Nürnberg seine neuen Cloud-Services für das Einspielen von Updates und Patches. Stets aktuelle Software und das Schließen von Sicherheitslücken sind essenziell im Kampf für mehr Sicherheit und Compliance in den Unternehmen. Jamf ist Mitaussteller auf dem Messestand mit der Nummer 762 in Halle 12.

Die Marke Apple und ihre Produkte stehen bei den Anwendern hoch im Kurs. Befragt man Mitarbeiter von Unternehmen unterschiedlicher Größe, würden sich 75 Prozent für einen Mac-Rechner und 79 Prozent für die iOS-Plattform entscheiden. Je größer der Erfolg von Apple in den Unternehmen wird, desto zahlreicher und zeitaufwendiger sind die damit verbundenen Aufgaben für die IT. Umso höher ist umgekehrt der Bedarf an Lösungen, mit denen sich Managementaufgaben zentralisieren und automatisieren lassen.

Ein Beispiel für eine solche Lösung ist die speziell für das Management jeder Art von Apple-Geräten entwickelte Software Jamf Pro. Dadurch lassen sich sämtliche Compliance-Vorgaben in den Unternehmen wie zum Beispiel die verbindliche Nutzung der für die Arbeit auf Smartphones erlaubten Apps zuverlässig durchsetzen. Gleichzeitig sorgen sauber verwaltete Endgeräte für einen höheren Schutz persönlicher Daten, aber auch von Kunden- und Unternehmensinformationen. Gesetzliche Vorgaben etwa nach dem Bundesdatenschutzgesetz, dem deutschen IT-Sicherheitsgesetz oder der europäischen Datenschutz-Grundverordnung lassen sich so einfacher und besser erfüllen.

Cloud-Services für Sicherheit und Compliance

Der Cloud-basierende Ansatz von Jamf für Gerätemanagement hat zum Ziel, häufig wiederkehrende und zeitaufwändige IT-Aufgaben deutlich zu vereinfachen. Zu diesen Aufgaben gehören unter anderem Verteilung und Implementierung von Software. Mithilfe der Cloud-Services von Jamf können IT-Abteilungen unabhängig von Netzwerk und Standort per Internetverbindung Softwarepakete bereitstellen und installieren.

Im Rahmen des Abonnements des Cloud-Patch-Services von Jamf werden IT-Abteilungen auch automatisch über die Verfügbarkeit von Sicherheitsaktualisierungen Dritter informiert. Das beseitigt die zeitaufwendigen manuellen Prozesse und Schritte, die beim Patchen weit verbreiteter Anwendungen – wie zum Beispiel Microsoft Office 2016, Adobe Creative Cloud oder Google Chrome etc. – nötig sind. Anstatt unnötig Zeit mit dem Suchen nach Sicherheitsaktualisierungen zu verbringen, kann die IT sich auf wichtigere Aufgaben konzentrieren. So kann sie die Aktualisierungen über den Self-Service von Jamf Pro zur Verfügung stellen oder für deren automatische Installation sorgen. Beide Methoden helfen dabei, Anwendungen Dritter auf dem aktuellen Stand zu halten und Unternehmen oder Institutionen vor Sicherheitslücken zu schützen.

Rechenzentrum in Frankfurt am Main

Kunden haben die Wahl, die Services von Rechenzentren in den USA oder Europa aus zu nutzen. Das vor kurzem eröffnete europäische Rechenzentrum steht in Frankfurt am Main.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 474 Wörter, 4277 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JAMF Software Germany GmbH lesen:

JAMF Software Germany GmbH | 17.08.2016

JAMF Software ernennt Michael Hiebinger zum Channel Manager in der Region DACH

Frankfurt, 17.08.2016 - JAMF Software erweitert sein Vertriebsteam in Deutschland, Österreich und der Schweiz und schafft neu die Position eines Channel-Managers. Mit Michael Hiebinger (46) konnte der Spezialist für Apple-Gerätemanagement einen au...