info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. |

„Datenschutz geht zur Schule“ veröffentlicht Arbeitsmaterialsammlung für Lehrer anlässlich des Dozententages 2016

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zwischen den Meldungen zur Ausstattung der Schulen mit Laptops durch den „Digitalen Pakt“ zwischen Bund und Ländern und der Neuigkeiten auf der Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg präsentiert der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD)...

Berlin, 19.10.2016 - Zwischen den Meldungen zur Ausstattung der Schulen mit Laptops durch den „Digitalen Pakt“ zwischen Bund und Ländern und der Neuigkeiten auf der Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg präsentiert der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. eine Arbeitsmaterialsammlung für Lehrer, um das Angebot zur Sensibilisierung abzurunden.

In den Schulen hat sich der rechtskonforme Umgang mit den Daten anderer Personen und die Schutzmöglichkeiten der eigenen Daten lange Zeit nicht in den Lehrplänen wiedergefunden – und wenn, dann nur am Rande.

Der Ansatz der Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ des BvD hat zum Ziel, Schülerinnen und Schülern klare und einfache Verhaltensregeln für den sensiblen Umgang mit ihren persönlichen Daten im Netz näher zu bringen. Seit Anfang 2010 sind Dozentinnen und Dozenten des BvD mit Unterrichtskonzepten für die Sekundarstufen I und II bundesweit an Schulen unterwegs.

Letztendlich kann dieses ehrenamtliche Engagement der Dozentinnen und Dozenten der Initiative aber nur ein Impuls sein, dass datenschutzrechtliche Aspekte in Fächern wie Informatik, Sozialkunde, Religion/Ethik, Deutsch, Wirtschaft/Recht oder Verbraucherbildung aufgegriffen werden. Regelmäßig wurde die Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ seitens der Lehrkräfte nach hilfreichen Arbeitsmaterialien gefragt und konnte dabei auf zahlreiche Angebote der Landesmedienanstalten und weitere pädagogisch ansprechende Hilfsmittel verweisen. Aus der Fülle der Angebote passende Arbeitsblätter herauszufinden fällt aber nicht jedem leicht. Wir freuen uns daher, dass es uns mit der pädagogischen Unterstützung durch unseren Partner klicksafe und Dank der großzügigen Unterstützung durch die DATEV-Stiftung Zukunft gelungen ist, hier eine übersichtliche und zielgruppenorientierte Zusammenstellung zu veröffentlichen, die diese Lücke schließt.

Die Arbeitsblattsammlung „Datenschutz geht zur Schule“ - Sensibler Umgang mit persönlichen Daten können Sie ab sofort bei uns unter

https://www.bvdnet.de/..., https://www.bvdnet.de/... oder bei klicksafe.de unter http://www.klicksafe.de/... als PDF herunterladen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2529 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. lesen:

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. | 08.12.2016

BvD begrüßt Erhalt des Datenschutzbeauftragten

Berlin, 08.12.2016 - Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. begrüßt, dass die Voraussetzungen zur Benennung von Datenschutzbeauftragen für Unternehmen auch nach dem geplanten neuen Bundesdatenschutzgesetz erhalten bl...
Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. | 19.10.2016

BvD sieht EuGH-Entscheid zu IP-Adressen ambivalent

Berlin, 19.10.2016 - Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten (BvD) begrüßt die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Speicherung dynamischer IP-Adressen. „Der EuGH hat klare Kriterien für die Bestimmung des Personenbezugs ...
Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. | 26.01.2015

Sie zahlen mit Ihren Daten?

  Täglich werden wir beim Einkaufen im Laden oder im Internet, bei der Teilnahme an Preisrätseln oder beim kostenlosen Download einer App um unsere Daten gebeten und wir genießen dafür Bonus-Leistungen oder heimsen Rabatte und Gewinne ein. Am Mi...