info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

Aus der Unternehmensberatung mit Vollgas in die Lehre

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Dr. Kerstin Seeger zur Professorin an der EUFH berufen


Brühl. Seit Anfang Oktober verstärkt Frau Dr. Kerstin Seeger das Dozententeam der Europäischen Fachhochschule (EUFH) im Fachbereich Industriemanagement. Jetzt wurde sie vom Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes NRW zur Professorin für Strategisches Management und Unternehmensführung berufen.

„Ich finde das Konzept des dualen praxisnahen Studiums hier in Brühl ausgesprochen spannend“, betont die frisch gebackene Professorin, die in Wuppertal, Groningen und Düsseldorf BWL studiert hat. „Aus meiner Tätigkeit in der Unternehmensberatung weiß ich, dass Praxiserfahrung ein ganz entscheidender Punkt ist, wenn es darum geht, Absolventen für Unternehmen auszuwählen.“

Prof. Dr. Kerstin Seeger selbst bringt eine gute Portion berufliche Praxis in die Lehre ein. Während ihrer Promotion war sie zunächst an der Universität Düsseldorf tätig, bevor sie nach Abschluss ihrer Promotion im Rahmen eines Stipendiums in die Unternehmensberatung Horváth & Partner einstieg. Dort arbeitete sie im Competence Center Strategic Management. Sie begleitete Unternehmen von der Strategieentwicklung, über die –operationalisierung bis zur Umsetzung der Strategie. Dabei lag ihr Schwerpunkt auf der Beratung von Industrieunternehmen.

Nach ihrer Tätigkeit als Unternehmensberaterin entschied sich die Professorin im Herbst 2006 erneut für die Lehre. „Eine Lehrveranstaltung ist für mich nur dann sinnvoll, wenn es gelingt, eine Verbindung von Theorie und Praxis herzustellen. Jetzt kann ich hier an der EUFH meine praktische Erfahrung in die Lehre einbringen, und so Theorie und Praxis verbinden.“

Hört man sich auf dem Campus um, dann scheint was dran zu sein an dieser Selbsteinschätzung. „Frau Prof. Dr. Seeger ist einfach super. Sie bringt den Lehrstoff nicht nur sehr strukturiert rüber, sondern ich habe auch das Gefühl, dass die Dinge, die ich lerne, im Unternehmen praktisch umsetzbar sind“, lobt eine ihrer Studentinnen.

Und auch die Professorin, die in ihrer Freizeit viel und gerne reist und sich mit Laufen fit hält, hat nach ihren ersten Monaten an der Hochschule viel Lob für ihre Studierenden: „Mir hat die Arbeit hier nicht zuletzt wegen der großen Diskussionsfreudigkeit der EUFH-Studenten vom ersten Tag an richtig gut gefallen. Das ist einfach toll und bringt Leben in die Lehrveranstaltungen.“

Ihre eigene Praxiserfahrung unterstützt Frau Prof. Dr. Seeger zweifellos bei ihrer Tätigkeit. Sie ist überzeugt davon, dass das auch für die Studierenden der EUFH beim Berufseinstieg nicht anders sein wird. „Mit der Ausbildung in Betrieb und Hochschule kann eigentlich gar nichts schief gehen. Das zeigen ja auch die ersten Absolventenjahrgänge schon sehr deutlich, die den nahtlosen Einstieg in die berufliche Karriere geschafft haben.“ Und genau dabei hilft ihnen auch eine Dozentin wie Prof. Dr. Seeger, die mit Vollgas in die Lehre gestartet ist und die bei der Vermittlung von Fachwissen die unternehmerische Realität nie aus den Augen verliert.


Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 385 Wörter, 2709 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...