info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Enterasys Networks |

Markus Nispel neuer Director Solution Architecture bei Enterasys

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Forcierung der strategischen Produktentwicklung / Fokus auf Sicherheits- und Access Control-Lösungen


Frankfurt – 04. Januar 2007 – Markus Nispel übernimmt ab sofort die Position des Director Solution Architecture bei Enterasys Networks, der Secure Networks Company. Der Schwerpunkt der neuen Tätigkeit liegt auf der strategischen Produktentwicklung gemeinsam mit den Kunden und in Abstimmung mit allen relevanten internen Abteilungen. Markus Nispel berichtet direkt an Chris Crowell, Executive Vice President für Forschung und Entwicklung.

Mit dieser neuen Position innerhalb von Enterasys knüpft Markus Nispel an seine bisherige Tätigkeit bei dem Netzwerkspezialisten an: Bereits seit 1996 ist der Diplom-Nachrichtentechniker bei Cabletron – später Enterasys – tätig und führte 1998 die ersten Layer 3-Switches für den europäischen Kundenstamm ein. Als technischer Verantwortlicher betreute er namhafte Key Accounts, wie unter anderem die SAP AG und CERN, Schweiz. Als Director Technology Marketing EMEA war Markus Nispel bereits in die weltweite Produktentwicklung und -strategie von Enterasys im Office des CTO eingebunden. Darüber hinaus betreute er Key Accounts in Zentraleuropa bei strategischen Netzwerkentscheidungen.

Ab sofort wird Markus Nispel die Entwicklung der gesamten Produktpalette aktiv vorantreiben. Dafür ist sowohl eine enge Zusammenarbeit mit den Kunden in EMEA erforderlich als auch die Koordination mit allen internen Abteilungen wie Vertrieb, Marketing und Business Development. Der Fokus liegt auf dem Ausbau der Sicherheits- und Access Control-Lösungen.

„Unsere Strategie ist ein ganzheitlicher Ansatz für das Management der IT-Infrastruktur in Unternehmen und die Verknüpfung mit anderen Systemen, die bisher separat betreut wurden, wie beispielsweise Produktions- und Überwachungsanlagen“, erklärt Markus Nispel. „Hier sehe ich auch den Schwerpunkt meiner weiteren Tätigkeit: Konzeption neuartiger, einfach zu betreibender Sicherheits- und Netzwerklösungen für konvergente Netze.“

Elektronisches Bildmaterial kann unter enterasys@weissenbach-pr.de angefordert werden.

Über Enterasys Networks
Enterasys Networks ist ein globaler Anbieter von Secure Networks für Unternehmenskunden. Die innovativen Netzwerk-Infrastruktur-Lösungen von Enterasys tragen den Anforderungen von Unternehmen nach Sicherheit, Leistungs- und Anpassungsfähigkeit Rechnung. Darüber hinaus bietet Enterasys umfangreiche Service- und Support-Leistungen an. Das Produktangebot reicht von Multilayer Switches, Router, Wireless LANs und Virtual Private Networks über Netzwerk-Management-Lösungen bis hin zu Intrusion-Detection- und Intrusion-Prevention-Systemen.
Enterasys hat seinen Hauptsitz in Andover, USA, und betreut den globalen Kundenstamm über Niederlassungen in mehr als 30 Ländern. Momentan beschäftigt das Unternehmen ca. 700 Mitarbeiter weltweit. Weitere Information zu Enterasys Secure Networks und deren Produkte für Festnetze und drahtlose Netzwerke unter www.enterasys.com.

Pressekontakt: Enterasys Networks, Markus Nispel, Telefon +49 69 47860 0, Fax +49 69 47860 364, Markus.Nispel@enterasys.com, www.enterasys.com

PR-Agentur: Helmut Weissenbach Public Relations GmbH, Brigitte Harbarth, Tel. +49 89 5506-7773, Fax +49 89 5506-7790, enterasys@weissenbach-pr.de


Web: http://www.enterasys.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Harbarth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2792 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Enterasys Networks lesen:

Enterasys Networks | 07.05.2009

Franciscan University wählt Enterasys und Siemens Enterprise Communications für einheitliche IT/TK-Infrastruktur

„Unser Netzwerk ist das Nervenzentrum für alles, was wir tun, zumindest wenn es technologischer Natur ist“, erklärt Kevin Sebolt, Director des Office of Information Technology bei der Franciscan University. „Unser kleines IT-Team von lediglich z...
Enterasys Networks | 05.05.2009

Enterasys: Drei HiPath Wireless Access Points zum Preis von zwei

„Mit unserer aggressiven Preisgestaltung – die HiPath Wireless Dual-Radio 3x3 MIMO 802.11n Wireless APs sind teilweise bis zu 30 Prozent günstiger als Single-Radio 2x3 MIMO-Angebote führender Mitbewerber – sprechen wir Unternehmen an, die auf d...
Enterasys Networks | 05.12.2008

Enterasys und Siemens Enterprise Communications im WLAN-Visionairies-Quadranten positioniert

„Unterschiede in der WLAN-Architektur sowie erweiterte Sicherheits- und Management-Features grenzen die Angebote der unterschiedlichen Hersteller ab“, so der Bericht. „Obwohl WLAN-Anbieter auch weiterhin schnelle, technologische Fortschritte mache...