info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

NVIDIAs Preface-Plattform macht Windows Vista mobil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Las Vegas, Nevada, 8. Januar 2006 - NVIDIA, der weltweit führende Hersteller von Grafik- und Medienprozessoren, präsentiert die neueste Version seiner Preface-Personal-Media-Display-Plattform. Sie bietet nun auch Wireless-Funktionen für Windows SideShow, einen neuen Feature von Windows Vista.

NVIDIAs Preface-Personal-Media-Display-Plattform stellt einen zweiten Prozessor und ein Display-Subsystem zur Verfügung, so dass Anwender auf Informationen auf ihren PC zugreifen können, ohne ihn erst hochfahren zu müssen. Mit NVIDIA Preface können Notebook-Anwender, die Windows SideShow nutzen, über ein zweites Display auf E-Mails, Kalender, Karten und andere Daten zugreifen - und das sogar, wenn das Notebook ausgeschaltet ist. Notebooks mit sekundären Displays und Tastaturen, die auf NVIDIA Preface basieren, sind voraussichtlich Anfang dieses Jahres erhältlich.

Die neue Version von NVIDIA Preface unterstützt die drahtlose Kommunikation via Bluetooth, so dass Windows-Vista-User Daten problemlos von einem Zweitgerät abrufen können. Die Preface-Plattform ermöglicht die Entwicklung innovativer Lösungen, darunter kreditkartengroßer Geräte mit 2,5-Zoll-Display, Gaming-Systeme mit 3,5-Zoll-Displays, MediaCenter-SideShow-fähiger Fernbedienungen mit Bluetooth- und IR-Technologie sowie integrierter Lösungen in Rucksäcken, Taschen und Kleidungen.

SideShow-Endgeräte kommunizieren mit dem Haupt-PC über Mini-Anwendungen, so genannte Gadgets, die Daten von Festplatten oder Online-Quellen abrufen. Einige Gadgets werden voraussichtlich mit Windows Vista ausgeliefert. Weitere Gadgets sind als Download auf Microsofts Gadget-Website erhältlich oder werden von PC-OEMs und Systemherstellern installiert. NVIDIAs Preface-Plattform verfügt über native SideShow-Gadgets, die reibungslos mit dem integrierten Music-Player und Picture-Viewer arbeiten. Anwender können sowohl Music-Player als auch Picture-Viewer nutzen, wenn der PC ausgeschaltet ist.

„Wir freuen uns über NVIDIAs hervorragenden Support und die Begeisterung, mit der NVIDIA Windows Vista auf der diesjährigen Consumer Electronics Show unterstützt", sagt Brad Goldberg, General Manager Windows Client bei Microsoft. „Durch die enge Zusammenarbeit stellen wir Technologien zur Verfügung, die Menschen verbinden, unterhalten und hoffentlich auch überraschen, wie sehr das Computing der nächsten Generation ihr Leben vereinfacht."

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatar
Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2958 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...