info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Das Haus der Zukunft – Micro Compact House: Wenig Wohnfläche, mehr Lebensqualität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bonn/Berlin – Die Immobilienbranche steht vor neuen Herausforderungen. Der Arbeitsmarkt der Gegenwart verlangt nach immer stärkerer Mobilität der Menschen. Ein Häuschen im Grünen und große Mobilität und Flexibilität: Passt das zusammen? Im Grünen muss das Häuschen vielleicht nicht sein, aber 30 Quadratmeter in der Citylage entspricht den Anforderungen mobiler Menschen, von Projektnomaden, Niedrigbudgetkäufern, Einfachleben-Fans und Singles, so die Einschätzung des Fachdienstes Trendletter http://www.trendletter.de. In den Vereinigten Staaten gibt es eine Bewegung, die das Leben in sehr kleinen Häusern bevorzugt. Greg Johnson, Präsident der Small House Society http://www.resourcesforlife.com/groups/smallhousesociety/ hat ein Haus mit einer besonders kleinen Grundfläche von 2,5 mal 3,6 Metern. Doch nicht nur in den USA findet diese Wohnform immer mehr Anhänger.

„Auslöser der Vorliebe, die auch die Märkte für Bauen und Wohnen beeinflussen kann: Die Kleinhaus-Fans wollen ein einfaches Leben führen, einen überschaubaren Haushalt habe, sich nicht mit überflüssigen Möbeln, Wohn-Accessoires und ungenutzten Räumen umgeben“, so der Trendletter. Insbesondere Singles fänden es angenehmen, wenn sie „angepasst auf kleinem Fuß leben können“. Im teuren München leben zum Beispiel Studenten in Mirko-Häusern. In den fünf Quadratmeter großen Kuben gebe es Stauraum, eine Küche und eine Sitz-Schlaf-Ecke. Die Bewohner der sieben Wohnwürfel freuten sich über die niedrigen Kosten – Mieter für normalen Wohnraum auf dem freien Markt gelten als unerschwinglich für Studenten.

Auch wenn der Markt zurzeit noch recht unbedeutend ist, handelt es sich nach Einschätzung der Trendletter-Redaktion um einen Markt mit Zukunftspotenzial. Für die beteiligten Branchen wachse hier eine interessante Marktnische. In den USA gebe es bereits über 30 Unternehmen, die Mini-Häuser, Bausätze oder Baupläne anbieten. Bei der Baumarktkette Lowe’s http://www.lowes.com kann man einen Bausatz für das 28-Quadratmeter-Haus Katrina Cottage kaufen. Der deutsche Fertighausanbieter Weber-Haus http://www.weberhaus.de hat ein 70-Quadratmeter-Modell im Angebot. Mini-Häuser seien für Architekten weltweit ein Thema.

„Das Entscheidende ist: Immobilienbesitz hat große Vorteile. Das war in der Vergangenheit so, und das wird auch in absehbarer Zukunft so bleiben. Das einzige, was sich ändert, sind die Anforderungen der Menschen. Der Immobilienmarkt muss darauf reagieren, wenn die Leute immer mobiler und flexibler werden müssen, um einen Job zu bekommen und zu behalten. Das Mini-Haus ist ein Nischenmarkt, der sinnvoll erscheint“, schätzt Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) http://www.bvmwonline.de, den Trend zum Mini-Haus ein. Letztlich komme es darauf an, in den eigenen vier Wänden zu leben; wie groß diese sind, ist sekundär.



Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ansgar Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 383 Wörter, 2928 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...