info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TDS Informationstechnologie AG |

Sag’ mir wo die Waren sind - TDS integriert Radio-Frequency-Funktion in SAP R/3 bei BCC

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der IT-Dienstleister TDS Nederland B.V. entwickelte eine Radio-Frequency-Funktion für SAP R/3 und übernimmt die Implementierung beim niederländischen Elektrohändler BCC. Middleware wird damit bei der integrierten Lösung überflüssig. BCC ersetzt so Stück für Stück seine derzeitige Scanning-Funktion für eingehende Elektronik-Artikel im zentralen Distributionszentrum in Schiphol Rijk. BCC ist einer der größten Anbieter im Elektro-Handel mit etwa 700 Mitarbeitern allein in den Niederlanden.

Vorteile Radio-Frequency-Funktion

Eine Arbeitsgruppe Logistik innerhalb von BCC befasste sich mit den Vor- und Nachteilen der bisher eingesetzten Batch-Scanning- versus Radio-Frequency-Funktion. „Die Wahl fiel auf die Radio-Frequency-Funktion“, so der Logistikmanager von BCC, Kees Hoogeveen. „Eingetroffene Waren sind mit einem vom Hersteller angebrachten EAN-Label (Strichcode) ausgestattet, das Informationen über den Produkttyp enthält. Dieser Strichcode wird mit Hilfe eines Lasergerätes in das Logistiksystem eingescannt. Von diesem Moment an ist der Artikel ‚online‘ und Echtzeit-Kommunikation mit SAP R/3 möglich, ohne eine Middleware-Lösung einzubinden. So lassen sich alle Waren ab Erhalt und Lagerung bis zum Verlassen unseres Distributionszentrums verfolgen.“ Durch die bessere Übersicht beim internen Umsetzen im Lager ist es möglich, die anwesenden Lagerarbeiter gezielter einzusetzen.

Rogier Post, TDS-Logistik-Berater für BCC, erklärt: „Dank der Radio-Frequency-Technik kann mittels Ethernet eine Verbindung mit einem Informationssystem, in diesem Fall SAP R/3, hergestellt werden. Diese Technik ermöglicht es, mit mobilen Handheld-Terminals Transaktionen direkt im Informationssystem durchzuführen.“

Durch diese Funktion ist sowohl eine ‚Online‘-Verbindung mit der SAP R/3-Anwendung, als auch eine direkte Rückmeldung unter anderem von Abholaufträgen möglich. Die Aktualität der Daten wird kontinuierlich gewährleistet. „Die Radio-Frequency-Funktion ist außerdem enorm erweiterbar. Eine Möglichkeit ist unter anderem das Anschließen des mobilen Telefonverkehrs in den diversen Lagerhäusern. Interne Telefonkosten können reduziert werden, und Mitarbeiter sind über das Radio-Frequency-Netzwerk mobil erreichbar. Durch das Koppeln mobiler Apparate über WAP oder Satellit (GPS) können auch außerhalb des Lagers anfallende Aktivitäten in den funktionalen Prozess einbezogen werden“, führt Post weiter aus.

Kees Hoogeveen von BCC erläutert abschließend: „Wenn Sie als Unternehmen gegen ein veraltetes Logistik-System anrennen, durch das weiterer Wachstum und Effizienz stagnieren, wird es Zeit, das bestehende System kritisch zu hinterfragen. Die Tatsache, dass sich unser Mutterunternehmen Kingfisher auf zentraler Ebene für SAP entschieden hat, hat den Weg für ein neues Logistiksystem geebnet. Der pragmatische Ansatz von TDS, ihre Expertise und ihr Engagement haben dazu beigetragen dieses Projekt erfolgreich abzuschließen. Unter anderem aufgrund der hervorragenden Betreuung, die TDS nach der Implementierung geboten hat, konnten wir ohne nennenswerte Probleme von unserem alten zum neuen Logistik-System übergehen.“

BCC

BCC ist ein an der Börse notiertes Unternehmen und Teil der Unternehmensgruppe Kingfisher. Der Hauptsitz des Unternehmens für Elektrohandel ist England, mit europäischen Niederlassungen etwa in Frankreich, Deutschland, Belgien und Tschechien. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.bcc.nl.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Hieronymi, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3524 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TDS Informationstechnologie AG lesen:

TDS Informationstechnologie AG | 15.04.2011

TDS bietet mit Fujitsu und Siemens 'Teamcenter as a Service'

Neckarsulm, 15.04.2011 - Kooperation für dynamisches Product Lifecycle Management: Mit Teamcenter as a Service bietet die TDS AG (www.tds.fujitsu.com) zusammen mit Fujitsu und Siemens Industry Software GmbH & Co. KG mittelständischen Unternehmen ab...
TDS Informationstechnologie AG | 26.05.2004

TDS und SAP gemeinsam für die Chemiebranche

Neckarsulm, 26. Mai 2004 · Die TDS Informationstechnologie AG hat maßgeblich zur Entwicklung der neuen SAP-Branchenlösung „SAP Best Practices for Chemicals“ beigetragen. Das branchenspezifische Komplettangebot bietet mittelständischen Unternehm...
TDS Informationstechnologie AG | 20.11.2003

Wechsel im Aufsichtsrat der TDS

Dr. Klaus Esser ist Partner der General Atlantic, einer international tätigen Private-Equity-Gesellschaft. General Atlantic ist weltweit führend in der Finanzierung und Förderung von Wachstumsstrategien bei Unternehmen der Informationstechnologie ...