info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BUEFFELFISH contemporary fine arts gallery |

Zwei "FRISCH GEBACKENE" Kunst-Preisträger 2016

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Galerie BUEFFELFISH contemporary fine arts in Dresden zeigt in der Ausstellung ZEITENWENDE DIGGER :) gleich zwei interessante Kunst-Preisträger aus dem Jahr 2016

Die neue Ausstellung der BUEFFELFISH contemporary fine arts gallery in Dresden zeigt neben Arbeiten von Künstlern aus Dresden, Halle, Leipzig und Hamburg auch aktuelle Werke von zwei Kunst-Preisträgern.



Der Grassipreis 2016 der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung ging an die in Leipzig lebende Keramikerin Sarah Pschorn (*1989). Ihre Keramiken sind ein "Plädoyer für das Süßliche, das Sentimentale, für das Spiel zwischen Heiterkeit und Schwermut".



Der in Dresden lebende Chris Lehmann ist Preisträger der Grafikbiennale 100 Sächsische Grafiken 2016 zu dem Thema "Bei uns in Europa". In seinem grafischen Werk widmet sich der Künstler vor allem der traditionellen Technik der Radierung.



Die Ausstellung ist zu sehen vom 25.11.2016 bis zum 31.01.2017 in der Kunsthalle der Galerie BUEFFELFISH contemporary fine arts gallery, Helfenberger Grund 8 a, 01326 Dresden. Weitere Künstler in der Ausstellung sind Vivien Vanessa Bebic, Simon Horn, Felix Lippmann, Anke Peters und Stefan Schwarzer.



Die Vernissage findet am 24.11., 19 Uhr statt. Einführung: Stephan Franck und Detlev Peters

Die Galerie widmet sich in den geplanten Ausstellungen 2017 vor allem dem Thema Beziehung von Kunst zu Wissenschaft und Wirtschaft.



Der Vortrag von Dr. Iris Mäge "KUNST - Auge schaut - Gehirn konstruiert", neurowissenschaftliche Erkenntnisse über unsere visuelle Wahrnehmung,

ist ein erster Beitrag zu diesem Thema.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Detlev Peters (Tel.: 03512643107), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 228 Wörter, 1840 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BUEFFELFISH contemporary fine arts gallery


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema