info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
American Power Conversion |

APC feiert fünfjähriges Bestehen des Trade-UPS Programms

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 18. Januar 2007 – Die Einführung des Trade-UPS Programms von American Power Conversion (Nasdaq: APCC) (APC) im Jahr 2001 war von Beginn an ein voller Erfolg. Das innovative Konzept beinhaltet, dass den Besitzern von veralteten Systemen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) beim Erwerb eines neuen USV-Systems von APC ein Preisnachlass von bis zu 35 Prozent gewährleistet wird – auch wenn die alten Produkte von anderen Herstellern stammen. Gleichzeitig garantiert APC für die ausgetauschten USV-Systeme eine umweltfreundliche Entsorgung nach den europäischen ISO 14001-Richtlinien.

„Die schnellen Entwicklungszyklen des IT-Equipments und der steigende Stromverbrauch der Hardware haben USV-Systeme der älteren Generation an ihre Leistungsgrenze gebracht. Dies kann zur Folge haben, dass die IT-Ausstattung im Notfall nicht so ausreichend geschützt wird wie angenommen“, stellt Alexandre Aime, E-Commerce Manager bei APC, fest.

„Das Trade-UPS Programm bedeutet für unseren Kunden, dass sie zu keinem Zeitpunkt einen Kompromiss bezüglich der Batterieleistungsfähigkeit und der daraus folgenden maximalen Überbrückungszeiträume eingehen müssen“, betont Aime. „Das Konzept bietet unseren Kunden die aktuellsten Produktneuheiten eines weltweit führenden Herstellers von Hochverfügbarkeitslösungen zu attraktiven Preisen. Alle Teilnehmer des Trade-UPS Programms erhalten zudem für schon abgeschriebene USV-Systeme einen neuen Wertfaktor.“

Die im Rahmen des Programms zur Verfügung gestellten Produktneuheiten werden von APC mit einer zweijährigen Garantie ausgeliefert. Des Weiteren erlaubt das Programm, dass mehrere kleine, veraltete USV-Systeme als Teilbetrag beim Erwerb einer größeren USV-Anlage angerechnet werden können. Die Preisvorteile beschränken sich nicht nur auf USV-Systeme, sondern können auch auf andere Produkte und Services von APC übertragen werden.

Alle Besitzer eines USV-Systems können problemlos am Trade-UPS Programm von APC teilnehmen. Zunächst müssen die Teilnehmer die APC-Website unter: www.apc.com/de besuchen, um danach über die Navigationsleiste „Bezugsquellen“ auf das „USV-Austauschprogramm von APC“ zu gelangen. Im nächsten Schritt muss das Online-Formular ordnungsgemäß ausgefüllt und versendet werden. Zwei Wochen nach Erhalt des neuen APC Produktes wird APC das Altgerät beim Kunden abholen und umweltfreundlich entsorgen.

Weitere Informationen über die USV-Lösungen von APC finden Sie unter www.apc.com/de.

Über APC

American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC bietet ein umfangreiches Portfolio an Produkten für netzwerkkritische physische Infrastrukturen wie InfraStruXure, die revolutionäre Architektur für on-Demand Datencenter, sowie über den Geschäftsbereich NetBotz Produkte zur physischen Überwachung. Diese Produkte und Dienstleistungen helfen Unternehmen, die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit ihrer IT-Systeme zu erhöhen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2005 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,98 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
American Power Conversion
Anne Hoffmann
Director Marketing Communications EMEA
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 51417 – 0
Fax: (+49) 89 / 51417 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
Marcel Grobe
Isartalstr. 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89/ 759 003 – 146
Fax: (+49) 89/ 759 003 – 10
Mail: grobe@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 492 Wörter, 4056 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von American Power Conversion lesen:

American Power Conversion | 31.05.2007

Schneider Electric kooperiert mit IBM für eine umfassendere Energieeffizienz in Datencentern

APC, seit 2007 dem APC-MGE Critical Power & Cooling Services Bereich von Schneider Electric zugehörig, ist globaler Allianzpartner von IBM sowie Technologieanbieter für die IBM Scalable Modular Data Center Architektur. Diese Lösung vereint preisge...
American Power Conversion | 12.04.2007

Doppelte Leistung mit 60 Prozent weniger Platzbedarf – die neue APC Symmetra PX

Die Symmetra PX ist ein modulares System und besteht aus dedizierten und redundanten Modulen (Stromversorgung, Intelligenz, Akku und Bypass) mit einer einfach und effizient zu wartenden Konstruktion. Diese modulare Architektur vermeidet unnötige Ene...
American Power Conversion | 30.03.2007

Jacques Muller wurde zum Zone Manager der fusionierten APC-MGE in Deutschland und Österreich berufen

Jacques Muller (49) übernahm im Jahr 2003 die Deutschlandgeschäfte von MGE USV-Systeme, Europas größtem Hersteller von professionellen Lösungen für die permanente Energieversorgung von Industrie- und ITK-Umgebungen. Unter seiner Verantwortung b...