info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Actemium Controlmatic GmbH |

VINCI Energies investiert in Actemium-Partner Augmensys

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Minderheitsbeteiligung an Augmented-Reality-Spezialist Augmensys / Zusammenarbeit zwischen der VINCI-Energies-Konzernmarke Actemium und Augmensys im Bereich Industrie 4.0 wird dadurch zusätzlich gestärkt



Frankfurt, 17. November 2016 – VINCI Energies hat durch ihren Investitionsfonds INERBIZ eine Minderheitsbeteiligung an der in Österreich ansässigen Firma Augmensys übernommen und dadurch einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft besiegelt. Seit 2015 arbeitet die VINCI-Energies-Konzernmarke Actemium erfolgreich mit dem Augmented-Reality-Spezialisten Augmensys zusammen. Durch das neue Investment wird diese Partnerschaft, deren Lösungen im Bereich Industrie 4.0 bei vielen Kunden bereits im Praxiseinsatz sind, jetzt noch weiter intensiviert.

2015 haben Actemium als führender Systemintegrator für Automation sowie Prozessleittechnik und der Softwarespezialist Augmensys ihre Kompetenzen gebündelt, um die Visionen von Augmented Reality (AR) im industriellen Umfeld mit Leben zu füllen. Die gemeinsam entwickelten Lösungen im Bereich Human-Machine-Interface, Datenverknüpfung und Digitalisierung wurden erstmals auf der Messe "Achema" und kürzlich auch auf der "Maintain" präsentiert.

Die beiden Partner haben es erstmals möglich gemacht, mit smarten Technologien Anlagenwerte, Wartungs-, Instandhaltungs- und Planungsdetails sowie Gerätespezifikationen auf einer Datenmanagement-Plattform zu bündeln, um sie digital abzurufen und mittels neuester AR-Technologien interaktiv und berührungsfrei zu bearbeiten. Aus der Kombination des Prozess- und Service-Know-hows von Actemium mit der AR-Expertise von Augmensys ergibt sich ein bislang einzigartiges Angebot, das Inbetriebnahme, Anlagebetrieb, Wartung und Instandhaltung von Industrieanlagen deutlich effizienter gestaltet.

VINCI Energies unterstreicht mit der jüngsten Beteiligung, welches Potenzial die Partnerschaft für die Zukunft der industriellen Prozesse bietet. Durch die Investition können die beiden Partner die jeweilige Kompetenz künftig noch besser ausbauen, weitere Lösungen für die Industrie 4.0 entwickeln und die Marktposition stärken.

"Wir hatten schon immer ein klares Ziel vor Augen: nicht wie andere nur über Industrie 4.0 zu reden, sondern deren Möglichkeiten für unsere Kunden wirklich erlebbar zu machen. Der erfolgreiche Einsatz unserer Lösungen bei zahlreichen Unternehmen zeigt, dass wir gemeinsam mit starken Partnern wie Augmensys industrielle Prozesse deutlich einfacher und kostensparender gestalten können", so Frank Berger, Leiter der Business Unit Actemium Smart Industry & Infrastructure Solutions (SI²S). "Unsere Kunden dürfen gespannt sein, was wir gemeinsam mit Augmensys für die Anforderungen von morgen noch alles im Gepäck haben."



Über Actemium
Actemium ist die VINCI Energies-Marke für industrielle Prozesslösungen und gestaltet den industriellen Wandel entscheidend mit. Actemium optimiert fortlaufend die Leistungsfähigkeit ihrer Kunden und begleitet sie auf dem Weg in die Industrie der Zukunft. Die Marke ist ein agiles, lernfähiges Netzwerk mit über 300 Business Units. Diese sind auf verschiedene Industriebranchen spezialisiert und sorgen für die Umsetzung maßgeschneiderter Lösungen sowie für die Implementierung von technik-, standort- und länderübergreifenden Angeboten. Actemium deckt den gesamten Lebenszyklus eines Industrieprojekts ab –  von der Planung bis zur Instandhaltung der Produktionsanlagen. Mit ihren innovativen Lösungen für die Industrie setzt die Marke auf langjährige Partnerschaften.
2015: 2,1 Milliarden Euro Umsatz // 20.000 Mitarbeiter // 300 Business Units // 38 Länder
Weitere Informationen finden Sie unter www.actemium.de.


Über VINCI Energies
Netzwerke, Performance, Energieeffizienz, Daten: In einer sich ständig verändernden Welt legt VINCI Energies den Fokus auf die Implementierung neuer Technologien. Zwei Entwicklungen werden besonders unterstützt: digitale Transformation und Energiewende. Die 1.600 regional verankerten und agilen Business Units von VINCI Energies erhöhen jeden Tag die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz von Energie-, Verkehrs- und Kommunikationsinfrastrukturen, Fabriken und Gebäuden.
2015: 10 Milliarden Euros Umsatz // 65.400 Mitarbeiter // 1.600 Business Units // 51 Länder
Weitere Informationen finden Sie unter www.vinci-energies.de.



Web: http://www.actemium.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Wölker (Tel.: (069) 970705-0), verantwortlich.


Keywords: Augmented Reality, Industrie, AR, Actemium, Augmensys

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4342 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Actemium Controlmatic GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Actemium Controlmatic GmbH lesen:

Actemium Controlmatic GmbH | 21.09.2016

Praxiserprobte mobile Instandhaltungslösungen mit Actemium auf der Maintain hautnah erleben

Frankfurt, 21. September 2016 – Unter dem Motto „Smart Maintenance“ findet die Maintain 2016 vom 18. bis 20. Oktober in München statt. Nach dem hohen Kundeninteresse an den bereits in jüngster Vergangenheit vorgestellten tragbaren Technologie...
Actemium Controlmatic GmbH | 24.05.2016

Zertifizierte Sicherheit von Actemium: Rundum-Schutz für kritische Infrastrukturen

Frankfurt, 24. Mai 2016 – In einer technologisierten Gesellschaft sind Betreiber auf zuverlässige Infrastrukturen angewiesen. Das betrifft nicht nur Unternehmensnetzwerke internationaler Konzerne, sondern auch alle anderen Wirtschafts- und Lebensb...
Actemium Controlmatic GmbH | 10.02.2016

Smart-Helmet-Lösung von Actemium für Industrie 4.0 ab Februar einsatzbereit für den europäischen Markt

Frankfurt, 10. Februar 2016 – Auf der Achema 2015 vorgestellt, bereitet Actemium als erster Provider in Europa die Auslieferung der neuen Smart Helmets vor. Wer die neueste Technologie im Zukunftsmarkt Industrie 4.0 bereits jetzt als Vorreiter welt...