info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
XKEY |

PDFmdx

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


PDF Dokumente automatisieren


An Hand des Inhalts und über Bedingungen können Dokumente erkannt, geteilt und Metadaten ausgelesen werden. Die Dokumente können auch nach Kriterien neu zusammensetzt werden, inhaltsgesteuert kann Briefpapier hinterlegt, gedruckt und per Email versandt werden.




Template Editor
Mit dem Template Editor werden die Kriterien und Verarbeitungsschritte konfiguriert. Templates und die damit verbundenen Layouts sind die Voraussetzung um die Dokumente zu kategorisieren, zu splitten und die gewünschte Information daraus auszulesen. Templates bestimmen die Namensgebung, Folder-Struktur, Metadaten und legen die weitere Verarbeitung mit Briefpapier, Signatur und E-Mail Versand fest.

PDFmdx Job Prozessor
Zentrale, serverbasierende, automatisierte und unbeaufsichtigte Verarbeitung der Dokumente über Folder-Monitoring. Mehrere Jobs können angelegt und mehrere Eingangsordner können damit überwacht werden. Pro Job / Eingangsordner erfolgt eine Vor-Auswahl der zu erkennenden Templates und Layouts. Der Prozessor prüft jedes zu verarbeitende Dokument gegen die vorausgewählten Templates / Layouts. Passen die Erkennungs-Bedingungen so erfolgt die über das Template / Layout festgelegte Verarbeitung. Der Job-Prozessor führt das aus was über den PDFmdx Template Editor an Logik und Verarbeitungs-Schritten festgelegt wurde.


Mit Dokumenten arbeiten
Dokumente teilen, benennen, in Ordnern strukturieren, Versand von Rechnungen, Auftragsbestätigungen, Mahnungen, Automatisierte Archivierung von Reports und Belegen, Metadaten für die Weiterverarbeitung auslesen, Sammelrechnungen & Gutschriften in Einzelbelege aufteilen uvm.

Mehr Info http://www.pdfmdx.at/ und im PDFBlog http://www.pdfblog.at/category/pdfmdx/

Anwendungsbeispiel - Gescannte Eingangsrechnungen, automatisch erkennen, Metadaten für die Weiterverarbeitung auslesen:

Eingangsrechnungen werden gescannt und über den AutoOCR Server in durchsuchbare PDF´s gewandelt. Im PDFmdx ist für jeden Lieferanten das Layout und die Erkennungslogik für seine Eingangsrechnungen hinterlegt. Die auszulesenden Felder sind für die Rechnungen aller Lieferanten gleich und einheitlich definiert. Je nach Lieferant befindet sich die gewünschte Information an unterschiedlichen Stellen. Eine Suchfunktion für „Ankerfelder“ dient dazu sowohl die durch das Scannen „wandernden“ Positionen als auch die unterschiedlichen Layouts verarbeiten zu können. Ebenso können damit Gesamt-Summenwerte die sich sowohl auf verschiedenen vertikalen Positionen als auch auf unterschiedlichen Seiten befinden gesucht und ausgelesen werden.

Mehr Anwendungsbeispiele: http://www.pdfmdx.at/usecase/



Web: http://www.xkey.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Herdy (Tel.: +43 660 2782081), verantwortlich.


Keywords: PDF, Scan, Merge, Split, BarCode, OCR

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2484 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema