info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
agiplan GmbH |

Kooperation der agiplan GmbH mit russischer Transmashholding

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


(Moskau, Berlin, Mülheim an der Ruhr) Das Beratungs- und Planungsunternehmen agiplan GmbH aus Mülheim hat eine Kooperation mit dem russischen Eisenbahnkonzern Transmashholding (TMH) geschlossen.

Presseinformation und Bildmaterial unter: https://www.agiplan.de/unternehmen/news-und-presseinformationen/detail/neue-kooperation-mit-transmashholding-tmh/





Text der Presseinformation:



Im Rahmen der INNOTRANS 2016 in Berlin unterzeichneten die Unternehmen einen Letter of Intent, der den Beginn der Kooperation markiert. Andrej Korobov, Director International Business Development bei agiplan sagt: "Unsere Kooperation mit Transmashholding zeigt einmal mehr, dass die russische Industrie derzeit viel modernisiert und Kapazitäten aufbaut. Wir bringen German Engineering mit praktischer Russland-Erfahrung dank 20 Jahren Niederlassung in Moskau in die Zusammenarbeit ein."



Noch in diesem Jahr soll mit einem Pilotprojekt zur Effizienzsteigerung im Bezhitsky-Stahlwerk begonnen werden. Das Projekt umfasst eine Modernisierung der Produktionsanlagen, eine Optimierung der Auslastung und die Errichtung einer Reihe neuer Produktionslinien im Unternehmen.



agiplan GmbH



Die agiplan GmbH ist eine international tätige Unternehmensberatung für die Industrie und den öffentlichen Sektor mit 200 Mitarbeitern. Für Industrieunternehmen entwickelt agiplan Standort- und Supply-Chain-Strategien, optimiert und konzipiert Produktionsanlagen, Fabriken und Logistikzentren. Das Unternehmen begleitet die vorgeschlagenen Maßnahmen mit seinem Planungsstab bis in die Realisierung. Mehr als 6.000 Projekte wurden in der über 50-jährigen Geschichte realisiert. Hauptsitz ist Mülheim an der Ruhr, Niederlassungen in Stuttgart und Beteiligungen u.a. in Moskau (agiplan LLC) sowie in München (swjplan GmbH).



Transmashholding (TMH)



Die Transmashholding (russisch Трансмашхолдинг) ist der größte Hersteller von Schienenfahrzeugen in Russland und einer der 10 größten Maschinenbauunternehmen im Bereich Transporttechnik weltweit. Es wurde 2002 durch einen Zusammenschluss mehrerer Werke in verschiedenen Regionen des Landes gebildet, die die gesamte Wertschöpfungskette zur Herstellung von Diesel- und Elektrolokomotiven, Güter- und Passagierwagons, sowie eine breite Palette an unterschiedlichen Arbeits- und Rangierfahrzeugen

abdeckt. Das Unternehmen beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter, der Umsatz beträgt knapp 1,5 Mrd. Euro.



Ansprechpartner



Frederik Betsch (Leiter Unternehmenskommunikation agiplan GmbH)

+49 208 9925-337

fbetsch@agiplan.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Frederik Betsch (Tel.: +49 208 9925-337), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2502 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: agiplan GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von agiplan GmbH lesen:

agiplan GmbH | 17.10.2016

agiplan kooperiert mit JLL

Der Immobiliendienstleister JLL und das Beratungsunternehmen agiplan GmbH wollen gemeinsame Projekte zum Beispiel bei der Planung und Positionierung von Gewerbegebieten, der Standortsuche für Unternehmen, der Layout- und Bauplanung sowie in der Supp...
agiplan GmbH | 02.08.2016

agiplan plant Kunststoff-Lackiererei für MAN

Zukünftig werden von Steyr sämtliche MAN Fertigungsstätten beliefert. Damit die lackierten Komponenten Just-In-Sequence dem MAN-Produktionsnetzwerk zugespielt werden können, wird agiplan darüber hinaus die Werkslogistik weiterentwickeln. Die Lac...
agiplan GmbH | 27.07.2016

Wandlungsfähige Fabriken - Whitepaper mit Methoden und Praxisbeispielen zum Download

Produktionsunternehmen müssen heute mehr denn je rasch und aufwandsarm auf interne und externe Impulse reagieren. Häufig ist die Fähigkeit dazu aber nicht genügend entwickelt, weil kein praxisgerechter Ansatz gefunden wird. Im Whitepaper von agi...