info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bindig Media GmbH |

DATARECOVERY® Datenrettung: Wechselnde Temperaturen sorgen für Feuchtigkeit in Festplatten und anderen Datenträgern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Akklimatisation sorgt für Schutz gegen Kondenswasser-Schäden an Festplatten und Notebooks


Sobald die Außentemperaturen wieder niedriger werden, häufen sich Anfragen beim Datenretter DATARECOVERY® https://www.datarecovery-datenrettung.de in Leipzig. Schuld sind Temperaturunterschiede, die zur Bildung von Kondensat führen und damit die eigentliche...

Leipzig, 21.11.2016 - Sobald die Außentemperaturen wieder niedriger werden, häufen sich Anfragen beim Datenretter DATARECOVERY® https://www.datarecovery-datenrettung.de in Leipzig. Schuld sind Temperaturunterschiede, die zur Bildung von Kondensat führen und damit die eigentliche Ursache für einen Defekt von Festplatten mit Datenverlust darstellen.

Wenn ein PC, Notebook oder auch Tablet-Computer aus einer kalten Umgebung in Räumlichkeiten mit deutlich höheren Temperaturen gelangt, entsteht - physikalisch bedingt - Kondenswasser. Dieses lagert sich an den Oberflächen im Inneren der Geräte und Datenträger ab.

Akklimatisation schützt vor Schäden durch Feuchtigkeit

Aus diesem Grund sollten elektronische Geräte und Datenträger nach dem Einbringen aus einer kalten Umgebung ins Warme immer erst nach circa einer Stunde Zwischenlagerung eingeschaltet und verwendet werden.

Datenverlust durch Feuchtigkeit

Nicht nur Kondensat führt zum Ausfall von Festplatten, SSD und anderen Speichergeräten. Auch der direkte Kontakt mit Flüssigkeiten gehört in die Top 10 der Datenverluste bei DATARECOVERY®-Kunden.

"Wir haben jedes Jahr Hunderte Aufträge, bei denen vor allem Mobiltelefone in Toiletten fallen oder auch ganze Server im Wasser gestanden haben. Glücklicherweise konnten wir in fast allen Fällen einen Weg zur Wiederherstellung der Daten finden, so dass die Betroffenen noch Glück im Unglück hatten", berichtet Werkstattleiter Lars Müller von DATARECOVERY® aus Leipzig.

Die Wiederherstellung von Daten nach Flüssigkeitsschaden ist eine häufige angefragte Dienstleistung. Zur Vermeidung von Feuchtigkeit im Inneren von PCs, Smartphones und Festplatten sollte immer auf eine geeignete Verpackung und den sorgfältigen Umgang geachtet werden.

Zum Schutz von externen Festplatten bieten sich beispielsweise wasserdichte Gehäuse wie zum Beispiel der RAIDSONIC ICY BOX BI-276U3 an, die im IT-Fachhandel bereits für unter 20 Euro verfügbar sind.

Weitere Informationen:

https://www.recoverylab.de/datenverlust-durch-feuchtigkeit-feuchtigkeit-kondenswasser


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 256 Wörter, 2364 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bindig Media GmbH lesen:

Bindig Media GmbH | 01.12.2016

DATARECOVERY® klärt auf: Begriffsverwirrung, Datenrettung oder besser Datenkopie? System-Schnittstelle im neuen MacBook Pro macht's möglich

Leipzig, 01.12.2016 - Zunehmend werden interne SSD-Datenspeicher fest mit dem Mainboard verlötet. Ein Ausbau oder Wechsel des Speichermediums ist somit nicht mehr vorgesehen.Was bedeutet ein intern fest verbautes Speichermedium für den Apple Nutzer...
Bindig Media GmbH | 29.11.2016

Datenrettung nach Elektronikschaden - Ist die mangelhafte Stromversorgung eine unterschätzte Gefahr für Festplatten & Co?

Leipzig, 29.11.2016 - Ob privat oder dienstlich unterwegs – auf Reisen haben die Meisten schon so manche unliebsame Erfahrung mit den Tücken einer mangelhaften Energieversorgung gemacht. Überspannungen sowie länger anhaltende Stromausfälle sind...
Bindig Media GmbH | 25.11.2016