info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ludwig Meyer GmbH & Co. KG |

Umweltschonender Verteilerverkehr: Meyer Logistik investiert in alternative Antriebe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Staatssekretär Mathias Samson betont wachsende Bedeutung der Elektromobilität im städtischen Wirtschaftsverkehr


Der Frischelogistiker Meyer Logistik gehört in Deutschland zu den Pionieren im Bereich alternativer Antriebe. Das Familienunternehmen aus dem hessischen Friedrichsdorf unterhält einen hochmodernen Fuhrpark und ist Entwicklungspartner der Nutzfahrzeughersteller. Bei einem Besuch der Firmenzentrale betonte Hessens Wirtschafts-Staatssekretär Mathias Samson die wachsende Bedeutung elektrischer Antriebe im städtischen Wirtschaftsverkehr.



Friedrichsdorf, 21. November 2016 --- Meyer Logistik unterhält deutschlandweit einen Fuhrpark mit 1.200 modernen Lkw, die täglich Supermärkte und Discounter mit Lebensmitteln beliefern. Die Fahrzeuge kommen überwiegend in Ballungsräumen zum Einsatz und sind mit sogenannten Multitemp-Aufbauten ausgestattet, die den Transport in verschiedenen Temperaturzonen ermöglichen.

Um die Belieferung der Märkte so umweltschonend wie möglich zu gestalten und die Anwohner möglichst wenig zu belasten, investiert das Familienunternehmen konsequent in alternative Antriebe und technische Innovationen, die unter anderem die Lärmbelastung der Umgebung reduzieren. So testete Meyer Logistik im Jahr 2009 als erstes Unternehmen in der Verteilerlogistik Lkw, die mit Compressed Natural Gas (CNG) betrieben werden. Die Gas-Fahrzeuge emittieren nicht nur weniger Stickoxide als Diesel-Lkw, sie sind auch nur halb so laut. Seit 2010 gehören auch Hybrid-Fahrzeuge zur Flotte des Frischelogistikers. Auf der diesjährigen Fachmesse IAA Nutzfahrzeuge hat Meyer Logistik zwei weitere Hybrid-Fahrzeuge übernommen.

Die deutschlandweit ersten beiden vollelektrischen 18-Tonner-Lkw setzt Meyer Logistik seit November 2014 im Großraum Berlin ein. Eines der beiden Fahrzeuge wird demnächst auch über hessische Straßen rollen – im Zuge des vom Land Hessen geförderten Pilotprojektes EMOLSE 2020. Aktuell wurde der Fuhrpark noch um 20 Lkw erweitert, die mit Liquefied Natural Gas (LNG), also flüssigem Erdgas, betrieben werden. Die Anschaffung wurde vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.

 

Alternative Antriebe in der Praxis erprobt

 

„Mit unseren Neuanschaffungen setzen wir unseren Weg fort, alternative Antriebe nicht nur zu erproben, sondern sie auch so früh wie möglich im Alltagsbetrieb einzusetzen“, sagt Geschäftsführer Matthias Strehl. „Als Frischelogistiker, der überwiegend in Ballungszentren unterwegs ist, sind wir uns darüber im Klaren, dass Transporte Auswirkungen auf Mensch und Umwelt haben. Dieser Verantwortung stellen wir uns mit einer Strategie, die konsequent auf alternative Antriebe und einen möglichst emissionsarmen Fuhrpark setzt“, betont Markus Bappert, Geschäftsführer und Mitglied der Inhaberfamilie von Meyer Logistik.

Für Staatssekretär Mathias Samson haben die Aktivitäten von Meyer Logistik Vorbildcharakter: „Neue Technologien müssen in der Praxis erprobt werden, bevor sie Serienreife erlangen können. Deshalb freuen wir uns, wenn Unternehmen wie Meyer Logistik mutig voran gehen und alternative Antriebe testen – auch im Hinblick auf einen wirtschaftlichen Einsatz.“

Am Rande der IAA in Hannover wurde Meyer Logistik für die Aktivitäten rund um alternative Antriebskonzepte mit dem renommierten „Eco Performance Award“ ausgezeichnet. Für den Einsatz der Elektro-Lkw erhielt das Familienunternehmen 2015 bereits den „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit“. „Diese Auszeichnungen bestärken uns, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und auch künftig in grüne Technologien zu investieren“, erklärt Matthias Strehl zum Abschluss Treffens mit Staatssekretär Mathias Samson.

Weitere Informationen unter www.meyer-logistik.com

 

Bilder können Sie hier herunterladen:

https://mainblick.pixx.io/workspace/pixxio/index.html?gs=vj13hmgw35dKBvXbb&gl=de

 

Bildunterschrift:

V.l.n.r.: Matthias Strehl (Geschäftsführer Meyer Logistik), Staatssekretär Mathias Samson (Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung), Heinz Meyer (Geschäftsführender Gesellschafter Meyer Logistik) und Markus Bappert (Geschäftsführer Meyer Logistik).

 

 

 

 

Pressekontakt:

Uwe Berndt

Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH

Roßdorfer Straße 19a

60385 Frankfurt

Telefon: 0 69 / 48 98 12 90

uwe.berndt@mainblick.com

 

Ludwig Meyer GmbH & Co. KG/

Meyer Quick Service Logistics GmbH & Co. KG (QSL):

Der 1949 gegründete Spezialist für Frischetransporte und Lebensmittellogistik ist ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen. Mit 1.800 Mitarbeitern und einem Fuhrpark von rund 1.200 Fahrzeugen an Standorten in Deutschland, Österreich, Tschechien, Rumänien und Schweden beliefert die Ludwig Meyer GmbH & Co. KG den europäischen Lebensmittel-Einzelhandel, Systemgastronomie und Großküchen.

Die Schwestergesellschaft „Meyer Quick Service Logistics GmbH & Co. KG“ organisiert die Vollversorgung von rund 1.900 Quick Service-Restaurants in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Italien, Slowenien, Tschechien, der Slowakei und Polen. Ihre größten Kunden sind Burger King, Starbucks und Yum! Restaurants International.

 

Infos: www.meyer-logistik.com

 



Web: http://www.meyer-logistik.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Berndt (Tel.: 0 69 / 48 98 12 90), verantwortlich.


Keywords: Meyer Logistik, Frischelogistik, Lebensmittellogistik, temperaturgeführt, Handelslogistik, alternative Antriebe, LNG, CNG, Mathias Samson

Pressemitteilungstext: 599 Wörter, 5434 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ludwig Meyer GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ludwig Meyer GmbH & Co. KG lesen:

Ludwig Meyer GmbH & Co. KG | 25.11.2016

Preis Innovation und Klimaschutz 2016: Meyer Logistik für Einsatz alternativer Antriebe prämiert

Friedrichsdorf/Essen, 25. November 2016 --- Meyer Logistik erhielt die Auszeichnung, die alle zwei Jahre vergeben wird, in der Kategorie Mobilität und Verkehr. Die Fachjury unter der Leitung von Professor Dr. Georg Erdmann, Leiter des Fachgebiets En...
Ludwig Meyer GmbH & Co. KG | 08.08.2016

Alternative Antriebskonzepte: Mit neuen Flüssigerdgas-Lkw fit für die Zukunft

Friedrichsdorf, 08. August 2016 --- Rund 30 geladene Gäste kamen zur Übergabe des BMVI-Zuwendungsbescheids durch Staatssekretär Rainer Bomba in die Friedrichsdorfer Unternehmenszentrale von Meyer Logistik. Der in Hessen beheimatete Lebensmittellog...
Ludwig Meyer GmbH & Co. KG | 02.11.2015

Alternative Antriebe – Projekt Elektro-Lkw ist ein Erfolg

Friedrichsdorf, 02. November 2015 --- Nach zehn Monaten im Einsatz fällt die Bilanz für die beiden ersten in Deutschland in Dienst gestellten vollelektrisch angetriebenen 18-Tonner bei Meyer Logistik durchweg positiv aus: „Wir sind sehr zufrieden...