info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hausengel GmbH |

Springer Pflege und Hausengel steigern die Qualität der häuslichen Versorgung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


In Deutschland werden knapp 2 Millionen Menschen zuhause gepflegt und versorgt. Neben den Fachkräften der ambulanten Pflegedienste wird diese Aufgabe vor allem von Angehörigen, Ehrenamtlichen sowie osteuropäischen Betreuungskräften übernommen. Die fachliche Qualifizierung dieser Personengruppen unterliegt keinem einheitlichen Qualitätsstandard. Bisher.



Das von Springer Pflege und Hausengel entwickelte E-Learning-Programm für die häusliche Betreuung von Pflegebedürftigen setzt einen bundesweiten Qualitätsstandard, der Ausstrahlungswirkung auf die gesamte Branche der häuslichen Versorgung haben wird. Mit dem Zertifikatskurs „Betreuungskraft im häuslichen Umfeld“, der 23 Module und 230 Unterrichtseinheiten umfasst, bieten die beiden Branchenprimusse einen Kurs für Weiterbildungsinteressierte, die im ambulanten bzw. häuslichen Umfeld Betreuungs- und Grundpflegeleistungen erbringen möchten. Damit spricht der in mehreren Sprachen vorliegende Kurs neben Betreuungskräften aus Osteuropa auch jene Personen an, die privat oder ehrenamtlich Angehörige, Nachbarn oder andere betreuungsbedürftige Personen in deren Zuhause versorgen.

Betreuung Pflegebedürftiger geschieht nicht nebenbei

Die Anforderungen an Betreuungskräfte in der häuslichen Versorgung steigen stetig. So geht es bei weitem nicht nur darum, die Wohnung der Betroffenen in Schuss zu halten. Die Betreuungskräfte müssen sich mit Krankheiten wie zum Beispiel Demenz oder Parkinson auskennen. Sie müssen wissen, wie sie sich Erkrankten gegenüber verhalten sollten und in Notsituationen eigenverantwortlich und richtig reagieren.

„Mit der intensiven Qualifizierung unserer Betreuungskräfte verfolgen wir mehrere Ziele: Erstens geht es darum, den Pflegebedürftigen einen einheitlichen Qualitätsstandard in der Versorgung sowie eine gute Kommunikation mit unseren Betreuungskräften zu garantieren. Und zweitens, was uns ebenso wichtig ist, wollen wir die Qualifikation unserer Betreuungskräfte nachhaltig verbessern“, macht Simon Wenz, Gründer und Geschäftsführer der Hausengel Betreuungsdienstleistungen GmbH, die Ziele seiner Bemühungen deutlich.

 E-Learning als klarer Vorteil

„Bei der Entwicklung des Zertifikatskurses haben wir den Fokus klar auf E-Learning gesetzt. Die Vorteile liegen auf der Hand: der Kursteilnehmer kann nach seinem eigenen Lerntempo und seiner eigenen Lernintensität vorgehen; der Anbieter der Schulung erhält ein Reporting über die Nutzung der Plattform sowie die Fortschritte der Kursteilnehmer“, erklärt Falk Miekley, Director Professional Care der Springer Medizin Verlag GmbH, die Vorteile des E-Learning-Programms. „Ein vielfältiger Medienmix und praxistaugliche Inhalte animieren die Kursteilnehmer, das Gelernte zu verknüpfen und praktisch anzuwenden. So können wir sicherstellen, dass das Lernen auf unserer Plattform auch Spaß macht.“

Alle weiteren Informationen zu dem Kurs „Betreuungskraft im häuslichen Umfeld“ finden Sie unter https://www.hausengel.de/hausengel-akademie/weiterbildung-zertifizierte-betreuungskraft.html

 

Über die Hausengel GmbH

 

Nach dem Grundsatz „rundum versorgt“ bietet die Hausengel Betreuungsdienstleistungen GmbH bereits seit 2005 sowohl ambulante Pflege durch examiniertes Pflegefachpersonal als auch 24-Stunden-Betreuung im eigenen Zuhause durch osteuropäische Betreuungspersonen. Die Hausengel Akademie, der hauseigene Weiterbildungsträger an dem alle Franchisenehmer der Hausengel ausgebildet werden, ist nach den AZAV-Richtlinien der Bundesagentur für Arbeit zertifiziert. Das Unternehmen ist Mitglied im Verband für häusliche Betreuung und Pflege (VHBP e.V.), der sich für einheitliche Qualitätsstandards in der häuslichen Versorgung einsetzt. Juliane Bohl, Mitarbeiterin der Hausengel Betreuungsdienstleistungen GmbH ist darüber hinaus stellvertretende Vorsitzende des VHBP e.V. Der Großteil der Hausengel-Franchisenehmer ist Mitglied im Bundesverband der Betreuungskräfte (BDBK e.V.), der sich für die Rechte und die Qualifizierung von Betreuungskräften einsetzt.

Kontakt
Hausengel GmbH | Juliane Bohl | juliane.bohl@hausengel.de | Tel.: +49 89 8189735 146 | Mobil: +49 151 42656955

  

Springer Pflege ist Anbieter qualitativ hochwertiger Fachinformationen und Services für alle Akteure der Pflege im deutschsprachigen Gesundheitswesen – von der professionellen Pflege bis hin zu pflegenden Angehörigen. Die Angebotspalette umfasst dabei verschiedenste Printprodukte, den Bereich Fort- und Weiterbildung, den Bereich Kongresse und Fachveranstaltungen, sowie umfangreiche Online-Services. Die Verlagsprodukte zeichnen sich durch exzellente Vernetzung zu Berufsverbänden, Herausgebern und Fachautoren aus. Springer Pflege ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Nature.

Kontakt
Springer Nature | Uschi Kidane | Communications | Tel. +49 6221 487 8166 | uschi.kidane@springer.com

 

 

 



Web: http://www.hausengel.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Juliane Bohl (Tel.: 089 8189735 146 ), verantwortlich.


Keywords: E-Learning, Hausengel, Zertifikatskurs, Pflege, Springer

Pressemitteilungstext: 555 Wörter, 5122 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hausengel GmbH lesen:

Hausengel GmbH | 07.12.2016

Hausengel bietet in der sogenannten „24-Stunden-Betreuung“ nun auch Entsendung an

Die rechtliche Grundlage der sogenannten „24-Stunden-Betreuung“ ist die Entsendung von Betreuungskräften durch eine ausländische Agentur oder die Tätigkeit als selbstständige Betreuungskraft mit Gewerbe in Deutschland. Auch die Hausengel GmbH...
Hausengel GmbH | 31.10.2016

Unverzichtbare Absicherung selbständiger Betreuungspersonen in der sogenannten „24-Stunden-Betreuung“

Die gesetzliche Unfallversicherung ist ein Zweig des deutschen Sozialversicherungssystems. Zu den beitragspflichtigen Unternehmen zählen bei der BGW unter anderem die von kirchlichen, humanitären oder sozialen Trägerinnen und Trägern geführten E...
Hausengel GmbH | 15.01.2014

Unionsplan zur Legalisierung der Schwarzarbeit in der Pflege

"Viele Menschen wissen sich in ihrer Not nicht anders zu helfen und beschäftigen Pflegekräfte aus Osteuropa, oftmals illegal und ohne Sozialabgaben zu zahlen. Hier müssen wir den Weg zurück in die Legalität ebnen", sagte der gesundheitspolitisch...