info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IQB Career Services GmbH |

meet@campus-mainz: die neue Karrieremesse in Mainz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Am 30. November und 1. Dezember geht es an den Hochschulen in Mainz um das berufliche Kontakteknüpfen für Studierende und Absolventinnen und Absolventen


Frankfurt, 23. November 2016. In Mainz kooperieren dieses Jahr erstmalig die Johannes Gutenberg-Universität und die Hochschule Mainz bei der Durchführung der Karrieremesse meet@campus-mainz. Organisations- und Durchführungs-partner der meet@campus-mainz ist die IQB Career Services GmbH (IQB). Auf der Karrieremesse der Mainzer Hochschulen können sich Studierende und Absolventen an den jeweiligen Hochschulstandorten bei Top-Unternehmen aus der Region über Praktika- und Traineestellen, Nebenjobs, Festanstellungen und Abschlussarbeiten informieren. In der Alten Mensa der Universität präsentieren sich am 30. November 2016 etwa 30 Aussteller und am 1. Dezember sind in der Aula der Hochschule etwa 20 Aussteller vor Ort. An beiden Tagen treffen Studierende und Absolventinnen und Absolventen der jeweiligen Hochschulen Unternehmen, die speziell an ihnen interessiert sind. Unter anderem sind dabei die Allianz Versicherung, das Bundesamt für Verfassungsschutz, die Deutsche Bundesbank Eurosystem, der Deutsche Genossenschaftsverlag, Heberger und die Stadtwerke Mainz.

Um für den Tag auf der Karrieremesse meet@campus-mainz optimal vorbereitet zu sein, bieten die Career Center beider Hochschulen Vorbereitungsworkshops. Darüber hinaus können sich Interessierte über das Karriereportal der IQB www.iqb.de/karriere-portal vorab um Gesprächstermine bei den jeweiligen Unternehmen bewerben.

„Wir freuen uns, dass wir nun auch an den beiden Hochschulen in Mainz, eine meet-Veranstaltung anbieten können,“ so Susanne Glück, Geschäftsführerin der IQB Career Services GmbH, die seit 1999 bundesweit Karrieremessen organisiert. „Das Netzwerken für das berufliche Vorankommen ist heute wichtiger denn je. Wir unterstützen gemeinsam mit den Hochschulen Studierende und Absolventen dabei, Kontakt mit möglichen zukünftigen Arbeitgebern aufzunehmen.“

Die meet@campus-mainz findet am 30. November 2016 in der Alten Mensa der Johannes Gutenberg-Universität, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, in Mainz statt und am 1. Dezember 2016 in der Aula der Hochschule Mainz, Lucy-Hillebrand-Straße 2, jeweils von 10 bis 16 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.career.uni-mainz.de/114_DEU_HTML.php und auf www.iqb.de.

 

Über die IQB

Die IQB Career Services GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1996 gegründet und ist heute einer der führenden Recruiting-Dienstleister für Akademikerinnen und Akademiker in Deutschland. Sie veranstaltet jedes Jahr rund 30 Karrieremessen und bietet damit Studierenden, Absolventen und Unternehmen eine Plattform zum persönlichen Kennenlernen und Netzwerken. Neben branchenübergreifenden Firmenkontaktmessen, die direkt auf dem Campus der Partnerhochschulen stattfinden, organisiert die IQB auch spezifische Karrieremessen für Juristen (JURAcon), Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure (JOBcon) in verschiedenen deutschen Städten.
Mehr auf www.iqb.de.



Web: http://www.iqb.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dimitra Tsiagidou (Tel.: 0221-925454-812), verantwortlich.


Keywords: Karrieremesse, Mainz, Studenten, Absolventen, Karriere, Unternehmen

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 3110 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IQB Career Services GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IQB Career Services GmbH lesen:

IQB Career Services GmbH | 23.11.2016

JURAcon in München: Die Karriere-Messe für Juristen

Frankfurt, 23. November 2016. Angehenden Juristen bietet sich nach Abschluss des Studiums ein breites Betätigungsfeld, etwa als Staats- oder Rechtsanwalt, Richter oder Unternehmensjurist. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Konkrete Gespräche mit ...