info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MPDV Mikrolab GmbH |

Mehr Transparenz im Shopfloor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neue Funktionen im MES HYDRA


Die Erfassung und Verarbeitung von Betriebs- und Maschinendaten gehört für jedes Manufacturing Execution System (MES) zur Grundausstattung. MPDV erweitert sein MES HYDRA nun um wichtige Kennzahlen und neue Auswertungsmöglichkeiten. Noch mehr Kennzahlen...

Mosbach, 24.11.2016 - Die Erfassung und Verarbeitung von Betriebs- und Maschinendaten gehört für jedes Manufacturing Execution System (MES) zur Grundausstattung. MPDV erweitert sein MES HYDRA nun um wichtige Kennzahlen und neue Auswertungsmöglichkeiten.

Noch mehr Kennzahlen im MES

Ab sofort bildet HYDRA alle relevanten Kennzahlen des VDMA-Einheitsblatts 66412 ab. Das Einheitsblatt definiert Kennzahlen, die für Produktionsbetriebe entscheidend sind. Zusätzlich zur Auswertung im HYDRA Office Client können diese künftig darüber hinaus sowohl auf Großbildschirmen in der Produktion als auch an Terminals direkt an Maschinen und Arbeitsplätzen angezeigt werden.

Lean Performance Analysis

Die neue HYDRA-Anwendung Lean Performance Analysis kann für eine Wertstromanalyse im Sinne von Lean Manufacturing genutzt werden. Die Anwendung beinhaltet Kennzahlen zum Auftrag und auch zu den einzelnen Arbeitsgängen. Dadurch wird unter anderem deutlich, an welcher Stelle im Prozess optimiert werden kann. Ist beispielsweise die Kennzahl „Verfügbarkeit“ aufgrund eines Werkzeugbruchs bei einem Arbeitsgang nicht optimal, kann sich das auf den gesamten Auftrag auswirken. Mit der integrierten Wertstromanalyse werden Schwachstellen identifiziert und damit Verschwendungen gezielt reduziert.

Abbildung komplexer Zustandsmodelle

In den meisten Fällen reicht es aus, zu wissen, ob eine Maschine aktuell produziert, gerüstet wird oder ob eine Störung vorliegt. Nach Bedarf können zukünftig neben dem eigentlichen Maschinenstatus (Hauptstatus) weitere Maschinenereignisse, also parallel auftretende Zustände oder Nebenstatus, erfasst werden. Beispielsweise liefert die Steuerung einer automatischen Maschine neben dem Hauptstatus „in Produktion“ auch weitere Informationen wie z. B. automatischer Betrieb oder Handbetrieb. Auf Basis der neuen Funktionen ist damit besser nachvollziehbar, warum längere Produktionszeiten entstehen oder bestimmte Prozessparameter auffällig sind.

Produktverfügbarkeit

Die genannten und viele weitere Funktionen sind Bestandteil der neuen Releases 8.2 der HYDRA-Anwendungen Betriebsdaten und Maschinendaten, welche bereits verfügbar sind.

Mehr über HYDRA-Betriebsdaten: www.mpdv.info/pibde

Mehr über HYDRA-Maschinendaten: www.mpdv.info/pimde


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2500 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MPDV Mikrolab GmbH lesen:

MPDV Mikrolab GmbH | 07.12.2016

NEU: HYDRA Messaging Services

Mosbach, 07.12.2016 - Der effiziente Austausch von Informationen zwischen Shopfloor, Meister, Instandhaltung und anderen Abteilungen ist essenziell für einen reibungslosen Fertigungsalltag. MPDV stellt dafür die neue Anwendung HYDRA Messaging Servi...
MPDV Mikrolab GmbH | 01.12.2016

MES HYDRA 8 erlangt zertifizierte Integration mit SAP S/4HANA

Mosbach, 01.12.2016 - Vor kurzen wurde dem Manufacturing Execution System (MES) HYDRA 8 der MPDV Mikrolab GmbH die zertifizierte Integration mit SAP S/4HANA bescheinigt. Das MES wurde nachweislich in SAP-Lösungen integriert und sorgt für eine stand...
MPDV Mikrolab GmbH | 15.11.2016

Erfolgreich auf dem Weg zu Industrie 4.0

Mosbach/Bad Pyrmont, 15.11.2016 - Beim 7. Forum Effektive Fabrik in Bad Pyrmont informierten sich am 10.11.2016 über 120 Entscheider der deutschen Fertigungsindustrie über praxisnahe Ansätze, die eigene Produktion fit für Industrie 4.0 zu machen...