info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
USU Software AG |

White Paper vom IT-Servicemanagement-Experten Stephen Mann: Self-Service erfolgreich im IT-Support etablieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein großes Problem bei den meisten Self-Service-Initiativen ist die mangelnde Akzeptanz der Anwender. Das Ziel der Ticket-Reduktion wird dadurch nicht erreicht. In seinem White Paper zeigt Stephen Mann auf, welche Fehler man in Self-Service-Projekten...

Möglingen, 24.11.2016 - Ein großes Problem bei den meisten Self-Service-Initiativen ist die mangelnde Akzeptanz der Anwender. Das Ziel der Ticket-Reduktion wird dadurch nicht erreicht. In seinem White Paper zeigt Stephen Mann auf, welche Fehler man in Self-Service-Projekten unbedingt vermeiden sollte, und gibt konkrete Tipps zur erfolgreichen Umsetzung. Der Autor ist ein unabhängiger IT-Servicemanagement-Experte, der durch seine vorherige Tätigkeit für das Analystenhaus Forrester Research und den Software-Hersteller ServiceNow äußerst kompetent über dieses Thema berichtet.

Self-Service-Angebote können effektiv dazu beitragen, das Arbeitsaufkommen des IT-Supports zu reduzieren. Bei der Implementierung von Self-Service-Lösungen wird aber allzu oft vergessen, dass die IT nur dann die Früchte erntet, wenn genügend Mitarbeiter den Self-Service dauerhaft nutzen. Tatsächlich gibt es im IT-Bereich unzählige Beispiele für missglückte Self-Service-Vorhaben, bei denen die Technologie zwar erfolgreich implementiert, von den Mitarbeitern aber kaum angenommen wurde.

Stephen Mann kommt zu dem Fazit: Die positive Kundenerfahrung des IT-Anwenders und Servicekunden mit dem Self-Service-Angebot muss im Fokus stehen – und nicht die Vorteile, welche die IT selbst daraus zieht. In seinem White Paper untersucht er die Ursachen für die geringe Akzeptanz vieler Self-Service-Lösungen, geht auf die größten „Mythen“ und Hindernisse ein und erläutert, worauf es bei der Implementierung von Self-Service-Lösungen wirklich ankommt.

Das White Paper wurde von der USU AG in Auftrag gegeben und steht kostenlos zum Download zur Verfügung auf der Website bsm.usu.de

Weitere Informationen zu Smart Link, der USU-Lösung für den IT-Self-Service, sind verfügbar auf bsm.usu.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 235 Wörter, 2143 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: USU Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von USU Software AG lesen:

USU Software AG | 08.12.2016

USU auf Platz 4 der 20 besten Anbieter von IT- und Enterprise Management Software in Deutschland

Möglingen, 08.12.2016 - In seiner neuen Marktstudie für 2017 vergleicht das deutsche Analystenhaus Research in Action 20 Software-Anbieter im Bereich IT- und Enterprise Service Management. Auf Platz 4 zählt die USU zu den Marktführern in diesem B...
USU Software AG | 17.10.2016

Heidelberg und USU setzen Entwicklungs­projekt "Big Data für Smart Service" erfolgreich um

Heidelberg, Möglingen, 17.10.2016 - Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) erweitert in Zusammenarbeit mit der USU Software AG (USU) ihr Serviceportfolio, um mit zusätzlichen datenbasierten Dienstleistungen den veränderten Kundenanforderu...
USU Software AG | 07.10.2014

awinta stattet Apotheken in Deutschland mit USU-Technologie aus

Möglingen, 07.10.2014 - Mit rund 6.000 zu betreuenden Kunden ist die awinta GmbH Marktführer für Apothekensoftware im deutschen Gesundheitsmarkt. Um den Service für ihre Kunden weiter zu verbessern, integrierte awinta die Self-Service-Technologie...