info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
beleuchtungdirekt.de |

Die passende Beleuchtung für jeden Raum finden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Halogenlampen? Energiesparlampen? LEDs oder doch die gute alte Glühbirne? Die Frage der richtigen Beleuchtung ist oftmals gar nicht so einfach, wie auf den ersten Blick gedacht.

Unterschiedliche Räume brauchen unterschiedliche Arten von Beleuchtung. Während im Arbeitszimmer ein helles, steriles Licht die optimale Atmosphäre für Konzentration und Kreativität fördert, kann dieses Licht zum Beispiel im Wohn- oder Schlafzimmer schnell ungemütlich werden.



Was gilt es also, beim Kauf einer Lampe zu beachten?



Wer eine Lampe kaufen möchte, wird meist schnell auf die Watt-Zahl stoßen - mit dieser Zahl ließen sich früher die Helligkeit von Glühbirnen und der Stromverbrauch relativ leicht vergleichen. Bei modernen Technologien - zum Beispiel LEDs oder Energiesparlampen - sagt die Wattzahl aber nicht mehr viel über die Helligkeit aus. Vielmehr bedient man sich heute anderen Kennzahlen, nämlich Kelvin und Lumen. Lumen gibt Auskunft darüber, wie hell eine Lampe leuchtet, je höher, desto heller. Die Kelvin-Angabe beschreibt, wie warm bzw. kalt eine Lampe leuchtet. Dabei sorgt eine niedrige Kelvin-Zahl für eher orangenes, gemütliches Licht, dass wir als warm empfinden, ein hoher Kelvin-Wert spricht für kaltes, sogenanntes tagesweißes Licht.



Welche Leuchtmittel eignen sich für welche Anwendung?



LEDs eignen sich für die allermeisten Anwendungen, speziell wenn das Licht lange brennt, also beispielsweise in der Küche, im Badezimmer, Wohn- und Esszimmer. Der Vorteil von LED-Birnen ist, dass Sie sofort komplett hell sind und weiterhin sehr schaltfest, d.h. robust gegenüber häufigem An- und Ausschalten.



Energiesparlampen können überall dort eingesetzt werden, wo eher warmes Licht mit niedrigen Kelvin-Werten benötigt wird. Energiesparlampen brauchen in der Regel auch bis zu einer Minute, bis Sie ihre volle Leuchtkraft entfalten. Wenn das Licht also direkt gebraucht wird (z.B. in der Abstellkammer), sollte eher auf LEDs zurückgegriffen werden. Auch wenn das Licht ständig an- und ausgemacht wird, sind LEDs nicht die optimale Wahl.



Halogenbeleuchtung bietet sich vor allem bei kurzen Brenndauern an, sind auch sofort hell, verbrauchen aber mehr Strom. Sie sind zwar in der Regel in der Anschaffung günstiger, sollten aber wegen dem hohem Stromverbrauch und der Wärmeentwicklung immer nur kurz angeschaltet sein.



Weitere Informationen zu allen Leuchtmitteln gibt es auf beleuchtungdirekt.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Bram van der Linden (Tel.: 0031 (0) 88 - 310 00 00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2443 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: beleuchtungdirekt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema