info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
8com GmbH & Co. KG |

Viele Lücken – viele Updates

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wir haben an dieser Stelle ja bereits oft darauf hingewiesen: Updates sind wichtig! Und wir werden das sicher noch oft wiederholen, denn in allen Computerprogrammen lauern versteckte Sicherheitslücken, die nach und nach durch Updates geschlossen werden....

Neustadt an der Weinstraße, 25.11.2016 - Wir haben an dieser Stelle ja bereits oft darauf hingewiesen: Updates sind wichtig! Und wir werden das sicher noch oft wiederholen, denn in allen Computerprogrammen lauern versteckte Sicherheitslücken, die nach und nach durch Updates geschlossen werden. Sie sind sozusagen Work-in-Progress. In den letzten Tagen hat sich das wieder deutlich gezeigt, denn es ist ein ganzer Rattenschwanz kritischer Updates veröffentlicht worden. Wir wollen uns einmal ansehen, wie viele Sicherheitslücken allein in dieser Woche geschlossen wurden und was passieren kann, wenn man das Update unterlässt.

Adobe schloss für seinen Flash Player gleich neun Sicherheitslücken, die mit einem hohen Risiko bewertet wurden, denn Angreifer aus dem Internet könnten über diese Lücken den gesamten Rechner übernehmen. Wer für den Flash-Player also nicht ohnehin die automatischen Updates aktiviert hat, sollte die Aktualisierung schnellstmöglich manuell durchführen.

Auch Microsoft hat an seinem Patchday im November eine ganze Reihe von Sicherheits-Updates für unterschiedliche Programme zur Verfügung gestellt. Eine genaue Zahl der geschlossenen Lücken gibt Microsoft zwar nicht an, jedoch sind fast alle gängigen Programme von Word über Excel bis hin zum Internet Explorer betroffen. Auch in diesem Fall wird das Risiko als sehr hoch eingestuft. Sie ermöglichen einem nicht im System angemeldeten Angreifer, Befehle mit Benutzerrechten auszuführen. Außerdem liefert Microsoft über das Update ein neues Tool zum Entfernen von Schad-Software aus. Das Update läuft entweder über die Windows-Update-Funktion oder kann auf der Microsoft-Webseite heruntergeladen werden.

Google stellt für seinen beliebten Browser Chrome ebenfalls ein neues Sicherheits-Update zur Verfügung und schließt damit einige teils gravierende Sicherheitslücken. Wer auf das Update verzichtet, geht laut Experteneinschätzung ein hohes Risiko ein, dass Angreifer das System durch die Eingabe von beliebigen Programmbefehlen beschädigen. Außerdem könnten Informationen ausgespäht werden. Das Update lässt sich bei Google herunterladen.

Nach all diesen Updates für den Computer sollte man auch das Handy und das Tablet nicht vernachlässigen. Für sein Betriebssystem Android hat Google ein neues Sicherheits-Update herausgegeben, das ganze 83 Sicherheitslücken schließt. Davon werden 24 vom Hersteller als kritisch beschrieben. Das Update wird automatisch an die Geräte ausgeliefert und sollte zeitnah ausgeführt werden. Einige Endgerätehersteller wie Samsung oder LG liefern ihre eigenen Versionen aus. Die geschlossenen Lücken ermöglichen es Angreifern, Informationen auszuspähen, sich Berechtigungen einzuräumen und Befehle auszuführen, die bis zur vollständigen Kontrolle über das gesamte Gerät reichen.

Natürlich nerven Updates, vor allem, wenn sie viel Bandbreite und Zeit in Anspruch nehmen. Doch allein unser kurzer Beispielzeitraum von nur rund einer Woche zeigt, wie wichtig es ist, Aktualisierungen zeitnah durchzuführen – auf allen Geräten und für alle Programme!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 411 Wörter, 3149 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 8com GmbH & Co. KG lesen:

8com GmbH & Co. KG | 18.11.2016

Kryptotrojaner – Manche haben mehr Glück als andere

Neustadt an der Weinstraße, 18.11.2016 - In den vergangenen Monaten haben wir immer wieder vor Erpressungstrojanern gewarnt. Wie eine Seuche tauchen ständig neue Kryptotrojaner auf und greifen sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen und Behörde...
8com GmbH & Co. KG | 15.11.2016

Facebook greift Sorgen und Ängste der Nutzer auf

Neustadt an der Weinstraße, 15.11.2016 - Facebook gehört für viele Menschen ganz selbstverständlich zum Alltag. Laut Unternehmensangaben nutzen monatlich rund 29 Millionen Menschen allein in Deutschland das soziale Netzwerk, um mit Freunden in Ko...
8com GmbH & Co. KG | 07.11.2016

Gefälschte Unternehmensprofile – Gefahr für die Online-Reputation

Neustadt an der Weinstraße, 07.11.2016 - Die sozialen Medien bieten für Unternehmen eine wunderbare Möglichkeit, sich selbst und die eigenen Produkte zu präsentieren, mit den Kunden in Kontakt zu treten und neue Zielgruppen zu erschließen. Vom k...