info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fitch Ratings |

Sturm Kyrill: Begrenzte Auswirkung auf Ratings von Versicherern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Fitch Ratings kommentiert Orkanfolgen für Versichererratings


Fitch Ratings erwartet nur begrenzte Auswirkungen auf die Ratings von europäischen Versicherern durch den Wintersturm Kyrill. Die erwarteten Schäden seien nicht groß genug, um eine Gefährdung für die allgemeine Finanzstärke des Sektors darzustellen.

Vorläufige Schätzungen der auf die Modellierung von Naturkatastrophen spezialisierten Gesellschaft AIR Worldwide Corporation prognostizieren Schadenzahlungen zwischen vier und acht Milliarden Euro. Nach Angaben der Münchener Rückversicherungsgesellschaft AG stellt ein Sturm mit dem Ausmaß von Kyrill darüber hinaus einen Schadensfall dar, welcher aufgrund statistischer Berechnungen häufiger als einmal in zehn Jahren vorkommt. Fitch erwartet, dass Deutschland und Großbritannien am schwersten von dem Sturm betroffen sind.

„Während Kyrill regional verheerende Schäden an Gebäuden und im Bereich der Infrastruktur angerichtet hat, stellen diese Schäden im Vergleich mit Hurrikan Katrina (45 Mrd. US Dollar) oder Hurrikan Andrew (22 Mrd. US Dollar) kein größeres Katastrophenereignis im Hinblick auf die versicherten Schäden dar“ so Chris Waterman, Managing Director im Euroopäischen Versicherungsbereich von Fitch Ratings in London. Eher vergleichbar mit den Stürmen “Lothar” oder “Daria” (beide ca. fünf Mrd. Euro), sind die prognostizierten Schäden nicht hoch genug, um eine Gefahr der finanziellen Stabilität von Erst- oder Rückversicherungsunternehmen darzustellen. Und dies obwohl der Sturm einige der am dichtesten besiedelten Gebiete in Europa betroffen hat - mit einer sehr hohen Konzentration an versicherten Werten.

In Bezug auf einzelne Erstversicherungsgesellschaften hängen die Auswirkungen ab in den Sparten Gebäude-, Kfz- und Industrieversicherung vom jeweiligen Deckungsgrad in den betroffenen Regionen sowie den individuellen Rückversicherungsverträgen.

In Deutschland gehören die Öffentlichen Versicherer (unter anderem Provinzial Rheinland, Quantitatives Finanzstärkerating (Q-IFS) 'Aq', und Bayerische Landesbrandkasse, Q-IFS 'Aq') zusammen mit dem Marktführer Allianz (Finanzstärkerating IFS 'AA-') zu den fünf größten Gebäudeversicherern. Der Sturm Kyrill wird daher den Öffentlichen Versicherungssektor in Deutschland, im Vergleich zum gesamten Schaden- und Unfallbereich, überproportional treffen. Fitch erwartet, dass der eingekaufte Rückversicherungsschutz die Nettobelastungen der Versicherungsunternehmen in der Regel wesentlich reduzieren wird. Die Mehrzahl der von Fitch gerateten Gesellschaften verfügen über Rückversicherungsschutz, welcher die Exponierung in diesem Fall minimiert. Daher erwartet Fitch keine großflächigen Änderungen der Ratings deutscher Versicherungsunternehmen.

Web: http://www.fitchratings.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Giesen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 299 Wörter, 2479 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fitch Ratings

Fitch Ratings ist eine internationale Full-Service-Ratingagentur mit mehr als 2.100 Mitarbeitern – davon ca. 1.000 Analysten – und Büros in über 30 Ländern. Die Zentralen befinden sich in London und New York.

Die Fitch Group ist einer der weltweit führenden Anbieter von Finanzinformationen. Neben der Ratingeinheit gehören mit zur Gruppe: Fitch Solutions, führender Anbieter von Daten rund um die Kreditmärkte sowie Angeboten für das Risikomanagement;
Fitch Learning, ein Anbieter von Trainings- & Weiterbildungsangeboten für die weltweite Finanzbranche sowie
BMI Research, ein Anbieter von Länder- und Branchenanalysen mit einem Schwerpunkt auf Entwicklungsländern.
Die Mehrheit an der Fitch Group liegt zu 80 Prozent im Besitz der amerikanischen Hearst Corporation.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fitch Ratings lesen:

Fitch Ratings | 04.09.2015

Finanzierung in Städten und Gemeinden sichern

Über das Buch Ob bei Kommunen von "Stärkungspakt" oder bei Ländern von "Rettungsschirmen" gesprochen wird, die dahinterliegenden Probleme sind ähnlich: In jedem Fall geht es um drohende Zahlungsschwierigkeiten bei einst für "absolut sicher" geh...
Fitch Ratings | 24.04.2013

Fitch - Österreichische Versicherer

Die Bruttoprämieneinnahmen im österreichischen Versicherungsmarkt fielen 2012 um 1,2%, nachdem sie bereits im Jahr 2011 um 1,7% gefallen waren. Der Rückgang ging in beiden Jahren einzig auf den starken Rückgang im Lebens¬versicherungsgeschäft z...
Fitch Ratings | 13.02.2013

Fitch: Stabiler Ratingausblick für Schweizer Versicherungsbranche 2013

Die Schweizer Lebensversicherungen leiden besonders aufgrund des vergleichsweise hohen Anteils von Garantieprodukten unter dem gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld. Auf der anderen Seite genießen sie die Vorteile stabiler ökonomischer und finanzieller ...