info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Christian Mazilu |

Warum mobile SEO so unglaublich wichtig ist!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mobile Endgeräte wichtiger als Desktops: Auswirkungen auf Suchmaschienoptimeirung Regelmäßige Updates im Algorithmus von Google sorgen dafür, dass die Ranking-Kriterien der Suchmaschinen stetig optimiert und auf dem neuesten Stand gehalten werden. ...

Mobile Endgeräte wichtiger als Desktops: Auswirkungen auf Suchmaschienoptimeirung
Regelmäßige Updates im Algorithmus von Google sorgen dafür, dass die Ranking-Kriterien der Suchmaschinen stetig optimiert und auf dem neuesten Stand gehalten werden. Dabei geht Google sowohl auf qualitative Aspekte als auch auf fortlaufende Trends ein - und hat dabei stets den Nutzer und dessen Bedürfnisse im Blick. Bekannte Beispiele sind die Panda- und Penguin-Updates von Google. In den letzten Jahren wurde der Google Algorithmus um einen weiteren wichtigen Faktor erweitert: Das Google Update "mobile friendly". Die stetig steigende Anzahl an Nutzern von Smartphones wird hier verarbeitet und auf Webseiten angewandt. Dieses Update stellt einen wichtigen Meilenstein in der Suchmaschinenoptimierung dar und wurde durch eine kürzliche Äußerung Googles noch verstärkt: Die mobile Suchmaschinenoptimierung (kurz mobile SEO)wird künftig stärker gewichtet als klassische Rankingfaktoren für den Desktop.
So gewann das mobile Ranking und mobile SEO bei Google an Bedeutung
Bereits im Jahr 2013 wies Google Webmaster darauf hin, dass mobilen Nutzern Beachtung geschenkt werden sollte: Durch einige Tipps wurde hier auf gängige Fehler auf Seiten hingewiesen, die bereits für den mobilen Bereich optimiert waren.

Am 21. April 2015 stellte Google schließich offiziell das Update "mobile friendly" vor. Ab diesem Tag gewannen Seiten im Ranking von Google an Bedeutung, die für mobile Endgeräte optimiert waren. Dieses Update stellte einen Paukenschlag in der SEO-Branche dar - obwohl das Ranking zunächst nur auf mobilen Endgeräten und lediglich bei einzelnen Seiten beeinflusst wurde.

Am 4. November 2016 folgte schließlich der nächste wichtige Schritt: An diesem Tag verkündete Google, dass die mobilen Rankingfaktoren über den Desktop-Zugriffen stehen. Unter dem Titel "Mobile First" werden die mobilen Versionen vorrangig vom Googlebot geprüft, um das spätere Ranking zu errechnen. Zwar ist dies nur ein kleiner Schritt in die mobile Richtung, denn Google möchte in diesem Bereich zunächst vor allem Tests durchführen, um ein optimales Ranking erstellen zu können. Dennoch weist diese Ankündigung den Weg für die Zukunft: In den kommenden Jahren wird die Zahl der Nutzer, die über mobile Endgeräte auf Webseiten online sind, noch weiter ansteigen und den Traffic über stationäre Desktops weit übersteigen. Entsprechend wichtig ist diese erstmalige Fokussierung auf den mobilen Bereich.
Warumist die Bedeutung der mobilen Rankingfaktoren so wichtig?
Die Zukunft der Online-Welt liegt in mobilen Geräten: Immer mehr jüngere und auch ältere Nutzer greifen zum Smartphone oder zum Tablet, wenn sie eine Seite aufrufen möchten. Das geht schnell, ist handlich und bringt Webseiten immer mehr mobilen Traffic. Die Fakten sprechen hier für sich:

Zwischen 2013 und 2014 stieg die Smartphone-Nutzung um 25 %.
der Absatz von Smartphones ist in Deutschland seit 2014 um ganze 21 % angestiegen.
2015 besaß bereits mehr als die Hälfte der Deutschen ein Smartphone.
2016 sollen knapp 28 Millionen Smartphones alleine in Deutschland verkauft werden. Kontakt
Christian Mazilu
Christian Mazilu
Buchenweg 17
82538 Geretsried
+491725800826
Christian.Mazilu@netzexperten.de
https://netzexperten.de


Web: https://netzexperten.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Mazilu (Tel.: 01725800826), verantwortlich.


Keywords: Warum

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 3575 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Christian Mazilu


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema