info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CoSine Communications |

CoSine Communications und Portal Software planen Entwicklung einer neuen Klasse netzwerkgestützter IP-Dienste mit integrierter Fakturierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit der Service Delivery Platform von CoSine und der Real-Time Billing Platform von Portal können Service-Provider neue Dienste mit erweiterten Features schneller entwickeln, vermarkten und fakturieren.

München, 8. Februar 2001. CoSine Communications, ein führender Hersteller netzwerkgestützter Plattformen für die Bereitstellung von IP-Diensten, kooperiert mit Portal Software, einem bedeutenden Anbieter von Infrastruktur-Software für Breitband-, mobile Internet- und Kommunikationsdienste der nächsten Generation.
Im Rahmen der Vereinbarung integriert CoSine die Infranet-Platform von Portal zur Kundenverwaltung und Fakturierung in die eigene Service Delivery Platform. Als Ergebnis der Kooperation werden Service-Provider vordefinierte Abrechnungsmodule für eine ganze Reihe gemanagter IP-Dienste nutzen können, beispielsweise für Secure Internet, Extranet VPN, Dial-up Remote Access und andere.
Erleichterte Abrechnung von Provider-Diensten
„Wenn Service-Provider unter großem Zeitdruck netzwerkgestützte IP-Dienste konzipieren, steht am Ende immer die Aufgabe, definierte Servicepakete und einen darauf abgestimmten Abrechnungsmodus zu entwickeln. Durch die Integration der erstklassigen Abrechnungs-Software von Portal in unsere IP Service Delivery Platform können die Provider auf eine Komplettlösung zurückgreifen, mit der sie anspruchsvolle Dienstleistungen leichter entwickeln, umsetzen und abrechnen können. Die Produkte können schneller lanciert werden und die Gewinnspanne wird größer“, so Ellen Schwab, Vice President Business Development bei CoSine.
Durch die Integration ist der Service-Provider schneller in der Lage, hochwertige, netzwerkgestützte Servicepakete mit Fokussierung auf die Anforderung der Unternehmenskunden bereitzustellen und zu vermarkten.
In diesen Komplettlösungen eingeschlossen sind sowohl Connectivity- als auch sicherheitsbezogene Dienste wie Firewall, Network Address Translation (NAT) und IPSec, die ihrerseits eine Grundlage für die effektive Entwicklung netzgestützter Dienste wie Intranet, Extranet, Dial-Up-Verbindungen und Remote-Applikationen bilden. Der Service-Provider kann in der Abrechnung seiner Dienste zwischen pauschaler oder nutzungsbezogener Berechnung wählen, je nachdem, welches Zahlungsmodell besser zur vorhandenen Gebührenstruktur passt. Alle Pakete sind in drei Service-Level unterteilt – Gold, Silber und Bronze – und können die individuellen Bandbreiten- und Connectivity-Anforderungen eines beliebigen Unternehmensnetzwerks abdecken.
Neue Fakturierungsmöglichkeiten für rasant wachsende Netze
Vijay Iyer, Vice President für Market Development bei Portal, erläutert: „Auch die Zahlungsmodelle prägen den Charakter eines Produkts und können für den Vertrieb von strategischem Nutzen sein. Durch diese Kooperation entstehen neuartige Fakturierungslösungen, die mit der dynamischen Entwicklung der netzwerkgestützten IP-Dienste Schritt halten können.“
„Die Integration dieser beiden erstklassigen Lösungen eröffnet gänzlich neue Möglichkeiten für Service-Provider, die netzwerkgestützte Dienste mit Zusatznutzen bereitstellen und vermarkten möchten. Gemeinsam erleichtern CoSine und Portal dem Service-Provider die Bereitstellung und Vermarktung rentabler, bedarfsgerechter Dienste für den Endkunden. Zudem erleichtern die klar definierten und durchdachten Service-Angebote dem Endkunden die Auswahl der für seine spezifischen Anforderungen passenden Lösung“, meint Ron Westfall, Broadband Infrastructure Senior Analyst bei Current Analysis.
Die IP Service Delivery Platform von CoSine
Im Zentrum der Lösung von CoSine steht der IPSX 9000 Service Processing Switch, eine Switching-Lösung der Carrier-Klasse, bei der skalierbare Rechenleistung, Switching-Funktionen und Routing-Hardware eine ideale Verbindung mit einem offen strukturierten Betriebssystem und marktführender Applikationssoftware eingehen. Zur Komplettlösung dieser Plattform gehören auch das InVision™ Service Management System (SMS) und das InGage™ Customer Network Management (CNM) System. Mit dieser Gesamtlösung können Service-Provider funktionserweiterte IP-Dienste für ihre Unternehmenskunden entwickeln, verwalten und bereitstellen. Zudem können die Kunden ihrerseits die genutzten Dienste über das öffentliche IP-Netz überwachen und steuern.
Die Plattform von CoSine ist für die Unterstützung netzwerkgestützter IP-Applikations-Dienste mit Management-Funktionen geeignet. Darunter fallen VPNs, Managed Network Associates Gauntlet Firewalls, McAfee WebShield Virus Scanning, PGP Security’s CyberCop Monitor Intrusion Detection, IP-Enabled Frame Relay, Frame Relay to IPSec Interworking und Frame Relay over IPSec, Secure DSL, Secure Virtual LAN, Filterfunktionen für URLs, virtuelles Routing und mehr.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Glompner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4626 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CoSine Communications lesen:

CoSine Communications | 17.06.2002

CoSine Communications und Equant gründen strategische Geschäftsbeziehung für Netzwerk-zentrische IP-Services

Wiesbaden, 17. Juni 2002. CoSine Communications, ein führender Anbieter von netzwerkgestützten Plattformen für die Bereitstellung von IP-Diensten durch Service Provider, gab heute bekannt, dass Equant (NYSE: ENT, Euronext Paris: EQU), ein Abkommen...
CoSine Communications | 15.02.2002

CoSine Communications zeigt auf der CeBIT 2002 Service Processing Switches für Carrier und Provider

Wiesbaden, 15. Februar 2002. CoSine Communications, ein führender Anbieter von netzwerkgestützten Plattformen für die Bereitstellung von IP-Diensten durch Service Provider, wird auf der diesjährigen CeBIT in Hannover (Halle 13 / Stand E58) die ak...
CoSine Communications | 12.02.2002

max.mobil realisiert mit CoSine das erste GPRS-basierte Managed VPN in Europa

Wiesbaden, 12. März 2002. CoSine Communications, ein führender Anbieter von netzwerkgestützten Plattformen für die Bereitstellung von IP-Diensten durch Service Provider, gibt heute die Zusammenarbeit mit max.mobil bekannt. Die vollständig zur ...