info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Polycom gibt Ergebnisse für 2006 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


 Umsatz liegt 2006 bei 682,4 Mio. US-Dollar  Umsatz steigt im vierten Quartal auf 186,5 Mio. US-Dollar und erreicht ein 20%-iges Wachstum zum Vorjahr

Pleasanton/Hallbergmoos, 29. Januar 2007 – Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Unified Collaborative Communications-Lösungen, gab die Ergebnisse des vierten Quartals bekannt, das am 31. Dezember 2006 endete.

Im vierten Quartal 2006 beliefen sich die Netto-Gesamteinnahmen auf 186,5 Mio. US-Dollar im Vergleich zu 156,1 Mio. US-Dollar, die im vierten Quartal 2005 ausgewiesen wurden. Der nicht auf Basis von GAAP bilanzierte Pro-Forma-Nettogewinn für das vierte Quartal 2006 beträgt 32,0 Mio. US-Dollar oder 35 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein Pro-Forma-Nettogewinn von 21,0 Mio. US-Dollar oder 23 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) erzielt. In den Pro-Forma-Zahlen sind aktienbasierte Kompensationsaufwendungen, die Effekte aus aktienbasierten Kompensationsaufwendungen auf Garantieprämien, akquisitionsbedingte Kosten, laufende Käufe in Forschung und Entwicklung, Abschreibungen auf gekaufte immaterielle Vermögensgegenstände, Restrukturierungskosten, Vereinbarungen aus Rechtsstreitigkeiten, Gewinne (Verluste) aus strategischen Investitionen, Einkommenssteuereffekte aus vorangegangenen Berichtigungen, Steuerbelastungen in Zusammenhang mit der Rückführung von Auslandseinkünften zu einer einmaligen Vorzugssteuersatz nach dem American Jobs Creation Act von 2004, Gewinne (Verluste) aus eingestellten Geschäften (ohne Steuern) und Gewinne aus dem Verkauf von eingestellten Geschäften (ohne Steuern) nicht berücksichtigt.

Der Nettogewinn nach US-GAAP (Generally Accepted Accounting Principles) für das vierte Quartal 2006 betrug 25,8 Mio. US-Dollar oder 28 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte). Der Nettogewinn nach US-GAAP im vierten Quartal 2006 enthält aktienbasierte Kompensationsaufwendungen im Zusammenhang mit der Umsetzung des Statement of Financial Accounting Standard (SFAS) 123R im Geschäftsjahr 2006 in Höhe von 4,8 Mio. US-Dollar (nach Abzug von Steuern) bzw. 5 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte). Der nach US-GAAP ermittelte Nettogewinn im vierten Quartal 2005 hatte 9,3 Mio. US-Dollar bzw. 10 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) betragen. In dem nach US-GAAP berechneten Gewinn waren vor dem Geschäftsjahr 2006 keine aktienbasierten Kompensationsaufwendungen enthalten. Einschließlich der Pro-Forma berechneten aktienbasierten Kompensationsaufwendungen, die bereits in den Anmerkungen zum Jahresabschluss von Polycom veröffentlicht worden waren, hätte der

Nettogewinn im vierten Quartal 2005 5,3 Mio. US-Dollar bzw. 6 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) ausgemacht.

Für das Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2006 endete, betragen die Nettoeinnahmen 682,4 Mio. US-Dollar, verglichen zu 580,7 Mio. US-Dollar für das Jahr 2005, das am 31. Dezember 2005 endete. Der Pro-Forma-Nettogewinn für diesen Zeitraum beträgt 98,1 Mio. US-Dollar oder 1,09 US-Dollar pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) verglichen mit 75,5 Mio. US-Dollar oder 78 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) für den Vergleichszeitraum des Jahres 2005. Der Nettogewinn nach US-GAAP für das Jahr 2006, das am 31. Dezember 2006 endete, war 71,9 Mio. US-Dollar oder 80 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte), verglichen mit dem Nettogewinn von 62,7 Mio. US-Dollar oder 65 Cents pro Aktie für den Vergleichszeitraum letzten Jahres. Der Nettogewinn nach US-GAAP für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2006 enthält aktienbasierte Kompensationsaufwendung in Zusammenhang mit der Umsetzung des SFAS 123R im Geschäftsjahr 2006 von 16,3 Mio. US-Dollar ohne Steuer oder 18 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte). Einschließlich der Pro-Forma berechneten aktienbasierten Kompensationsaufwendungen, wie in den Anmerkungen zum Jahresabschluss veröffentlicht, würde der Nettogewinn nach US-GAAP zum Geschäftsjahresende am 31. Dezember 2005 bei 44,7 US-Dollar oder 46 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) liegen.

Aufgeschlüsselt nach Produktlinien setzen sich die konsolidierten Nettoeinnahmen des vierten Quartals 2006 wie folgt zusammen: 55 Prozent Videokommunikation (103,0 Mio. US-Dollar); 28 Prozent Audiokommunikation (52,4 Mio. US-Dollar); 17 Prozent Netzwerksysteme (31,1 Mio. US-Dollar). Im Vergleichszeitraum des vierten Quartals 2005 wurden folgende konsolidierten Nettoeinnahmen erzielt: 53 Prozent Videokommunikation (83,1 Mio. US-Dollar); 25 Prozent Audiokommunikation (39,1 Mio. US-Dollar) und 22 Prozent Netzwerksysteme (33,9 Mio. US-Dollar).

„2006 war für Polycom ein ausgezeichnetes Jahr“, so Robert Hagerty, President und CEO von Polycom. „Insbesondere das vierte Quartal war durch eine starke Nachfrage nach den Voice und Video-over-IP-Lösungen (V²oIP) von Polycom in sämtlichen Regionen geprägt. Darüber hinaus stärkten wir 2006 unsere strategischen Allianzen mit Alcatel, Avaya, Cisco, IBM, Microsoft und Nortel und haben diese um eine wichtige neue Partnerschaft mit Skype ergänzt. Unsere V²oIP-Angebote haben wir gemeinsam mit führenden Service Providern auf der ganzen Welt ausgeweitet. Collaborative Communications hat sich zum Dreh- und Angelpunkt für kommerzielle und öffentliche Organisationen jeglicher Größe entwickelt und steht für Produktivitätssteigerung und Mobilität wie diese nur durch eine IP-basierte Unified-Collaboration-Struktur möglich wird. Mit unseren Stärken im Produktbereich, unseren strategischen Partnerschaften, unserem Vertrieb und unserer Marke sind wir bestens für die Spitzenposition auf dem Unified-Collaboration-Markt gerüstet. Mit den kürzlich
eingeführten High-Definition Video- und Voice-Produkten sowie Netzwerksystemen machen wir einmal mehr deutlich, dass wir als innovatives Unternehmen in der Branche führend sind und unsere integrierten Lösungen ihresgleichen suchen“.

„Der Umsatz von Polycom im vierten Quartal wuchs gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 20 Prozent auf 186,5 Mio. US-Dollar“, berichtet Michael Kourey, CFO von Polycom. „Erreicht wurden Umsatzsteigerungen in sämtlichen Produktsegmenten. Der Auftragsbestand und die rückgestellten Einnahmen erreichten Rekordwerte von 40,4 Mio. US-Dollar bzw. 61,0 Mio. US-Dollar. Auch der Betriebsgewinn von Polycom wuchs im vierten Quartal und ließ den operativen Cash-Flow auf 43,7 Mo. US-Dollar steigen“.

Detaillierte Informationen und die Erklärungen nach US-GAAP mit den Pro-Forma-Zahlen (nicht GAAP) für des Berichtszeitraumes zum 31. Dezember 2006 und 2005 können über die u. g. Kontaktdaten angefordert werden. Die Originalpressemeldung ist auf der Polycom-Website www.polycom.com zu finden.


Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Bivista GmbH, Petra Lauterbach, E-Mail: petra@bivista.de
Tel: +49 (0) 81 43 - 9 92 60 57 oder mobil: +49 (0) 173 – 571 79 76


Über Polycom
Polycom ist weltweit Marktführer bei Unified Collaborative Communications (UCC), die die Effizienz und Produktivität von Menschen und Unternehmen steigern. Die hochgradige Integration von Video-, Sprach-, Daten- und Web-Lösungen lässt Anwender eine ganz neue Art der Kommunikation erleben. Die hochwertigen, standard-basierten Konferenz- und Collaboration-Lösungen von Polycom sind einfach zu installieren und zu verwalten und lassen sich intuitiv bedienen. Die offene Architektur unterstützt die nahtlose Integration in führende Telefon- und Presence-basierte Netzwerke. Mit branchenführenden Technologien, bewährten Produkten, strategischen Partnerschaften und erstklassigem Service ist Polycom die intelligenteste Lösung für Unternehmen und Einrichtungen, die in der heutigen echtzeitorientierten Welt einen strategischen Vorteil erlangen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49 (0) 811-9994100 oder auf der Polycom Website unter http://www.polycom.com.

Zukunftsbezogenen Aussagen
This release contains forward-looking statements, within the meaning of the “safe harbor” provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995, regarding future events, future demand for our products, and the future performance of the Company, including statements regarding Polycom as being best positioned to lead the unified collaboration market space. These forward-looking statements are subject to risks and uncertainties that may cause actual results to differ materially, including the impact of competition on our product sales and for our customers and partners, potential fluctuations in results and future growth rates, the market acceptance of Polycom’s products, such as voice and video over IP products and HD products, and changing market demands, including demands for differing technologies or product and services offerings, possible delays in the development, availability and shipment of new products, increasing costs and differing uses of capital, challenges associated with integrating acquired companies, changes in key personnel, the impact of global conflicts such as those in the Middle East, and risks associated with changes in general economic conditions. Many of these risks and uncertainties are discussed in the Company’s Quarterly Report on Form 10-Q for the quarter ended September 30, 2006, and in other reports filed by Polycom with the SEC. Polycom disclaims any intent or obligations to update these forward-looking statements. As has been noted on the Company’s web site since January 17, 2007, Polycom will hold a conference call today, January 24, 2007, at 5:00 p.m. EST/2:00 p.m. PST to discuss its fourth quarter earnings. Robert Hagerty, chairman, president and CEO, and Michael Kourey, chief financial officer, will host the conference. You may participate by viewing the webcast at www.polycom.com or, for callers in the US and Canada, by calling 800-582-6982; and for callers outside of the US and Canada, by calling 415-537-1885, with the pass code being Polycom. A replay of the call will also be available at www.polycom.com or, for callers in the US and Canada, at 800-633-8284; and for callers outside of the US and Canada, at 402-977-9140. The access number for the replay is 21323974. A replay of the call will also be maintained on our website at www.polycom.com under Investor Relations – Archived Conference Calls for twelve months.

Polycom reserves the right to modify future product plans at any time. Products and/or related specifications referenced in this press release are not guaranteed, and will be delivered on a when and if available basis.

Polycom und das Polycom Logo sind eingetragende Warenzeichen und Polycom HDX 9000 und Polycom HD Voice sind Warenzeichen in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2007 Polycom Inc. Alle Rechte vorbehalten.


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Lauterbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1440 Wörter, 10889 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...