info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TRIMETALS MINING |

TriMetals Mining Inc. meldet die ersten Ergebnisse der Bohrungen 2016 im Gebiet South Jumbo: u.a. 3,84 g/t Au-Äqu. auf 18,3 Metern nahe der Oberfläche innerhalb von 150,9 Metern mit 1 g/t Au-Äqu.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



TriMetals Mining Inc. meldet die ersten Ergebnisse der Bohrungen 2016 im Gebiet South Jumbo: u.a. 3,84 g/t Au-Äqu. auf 18,3 Metern nahe der Oberfläche innerhalb von 150,9 Metern mit 1 g/t Au-Äqu.

11. Januar 2017, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI, US OTCQX: TMIAF), (das Unternehmen) freut sich, die ersten Bohrergebnisse aus dem Gebiet South Jumbo im Umfeld der historischen Mine Etna, am südlichen Ende des Trends Jumbo bekannt zu geben. South Jumbo befindet sich etwa 1,5 Kilometer (km) südlich des aktuellen Ressourcengebiets im Projekt Gold Springs, das sich an der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Utah und Nevada erstreckt. Die Bohrungen erfolgten allesamt auf staatlichen Liegenschaften des US-Bundesstaates Utah (Utah State Trust Lands) innerhalb des kürzlich erworbenen 160 Acre großen Grundstücks. Ein Höhepunkt war Bohrloch E-16-005, das 3,46 g/t Au und 23,39 g/t Ag auf 18,3 Metern innerhalb einer ausgeprägten, mächtigeren mineralisierten Zone in Oberflächennähe mit 2,17 g/t Goldäquivalent (Au-Äqu.) auf 45,7 Metern durchteufte, die wiederum Teil eines Abschnitts von 150,9 Metern mit durchschnittlich 1,00 g/t Au-Äqu. ist:

Bohrlochvon (m)bis (m)MächtigkGold Silber Goldäquival
eit (g/t) (g/t) ent
(m) * (g/t)
E-16-00524,4 42,7 18,3 3,46 23,39 3,84
innerhal
b
von
E-16-00519,8 65,5 45,7 1,93 15,08 2,17
innerhal
b
von
E-16-00519,8 170,7 150,9 0,87 7,78 1,00

* Bei der Berechnung des Goldäquivalentwerts (Au-Äqu.) wurde ein Gold-Silber-Verhältnis von 61,9 angewendet und eine metallurgische Ausbeute von 100 % unterstellt. Die wahre Mächtigkeit entspricht rund 80 bis 90 Prozent der angegebenen Abschnitte.

Lageplan des Trends Jumbo:
http://www.trimetalsmining.com/wp-content/uploads/2017/01/GSPR_Figure1-09-17v2mpm.pdf

Lageplan des RC-Bohrlochs E-16-0o5:
http://www.trimetalsmining.com/wp-content/uploads/2017/01/EtnaPlanSection6800N.pdf

2016 wurden in der Umgebung der historischen Mine Etna insgesamt 8 Bohrlöcher niedergebracht, die sich allesamt nördlich von E-12-001 (39,6 Meter mit 0,57 g/t Au und 4,2 g/t Ag; 2012) und E-14-001 (29,0 Meter mit 0,85 g/t Au und 10,22 g/t Ag; 2014) befinden. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese früheren Bohrungen - gemeinsam mit den neuesten Bohrlöchern - eine Goldmineralisierungszone abgrenzen, die sich über 400 Meter erstreckt und entlang des Streichens nach Norden und Süden sowie in die Tiefe offen ist. Bemerkenswert ist, dass viele der hierin gemeldeten sechs Bohrlöcher in Mineralisierung endeten. Dies lässt darauf schließen, dass die eigentliche mineralisierte Zone mächtiger ist als angegeben.

Die wichtigsten Ergebnisse der ersten sechs Bohrlöcher (die Ergebnisse von E-16-007 und -008 stehen noch aus) bei Etna sind in der nachstehenden Tabelle angeführt:

Bohrlochvon (m)bis (m)MächtigkGold Silber Goldäquival
eit (g/t) (g/t) ent
(m) * (g/t)
E-16-00165,5 80,8 15,3 1,11 5,95 1,20

E-16-00268,6 86,9 18,3 1,43 14,58 1,66

E-16-00350,3 86,9 36,6 0,65 9,39 0,80

E-16-00441,1 65,5 24,4 2,04 11,49 2,22

E-16-00519,8 170,7 150,9 0,87 7,78 1,00
inkl. 19,8 65,5 45,7 1,93 15,08 2,17
inkl. 24,4 42,7 18,3 3,46 23,39 3,84

E-16-00615,2 24,4 9,2 0,65 6,68 0,76

* Bei der Berechnung des Goldäquivalentwerts (AuEq) wurde ein Gold-Silber-Verhältnis von 61,9 angewendet und eine metallurgische Ausbeute von 100 % unterstellt. Die wahre Mächtigkeit entspricht rund 80 bis 90 Prozent der angegebenen Abschnitte.

Die vollständigen Querschnitte durch das Zielgebiet South Jumbo und ein Lageplan mit Angabe der Standorte der RC-Bohrlöcher an der Oberfläche können unter http://www.trimetalsmining.com/wp-content/uploads/2017/01/EtnaPlanSections6000N-6900N.pdf eingesehen werden.

Ralph Fitch, President und CEO des Unternehmens, sagte hierzu: Die aktuellen Ergebnisse aus dem Gebiet South Jumbo spielen eine wichtige Rolle für die weitere Entwicklung des Projekts Gold Springs, da sie die Existenz einer oberflächennahen Mineralisierung mit Gehalten erkennen lassen, die wesentlich höher sind als in den bisherigen Bohrungen. Eine Erweiterung des Goldabschnitts mit 2 bis 3 g/t in E-16-005 und -E-16-004 würde die Erschließung einer hochgradigeren Startergrube ermöglichen, mit der wir den Förderbetrieb - gemeinsam mit unserer bestehenden geschätzten Ressource im Gebiet North Jumbo, 1,5 bis 3,0 km nördlich - zu Beginn der Projekterschließung aufnehmen könnten. Dies würde sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit auswirken. Die Existenz von Goldmineralisierung konnte mithilfe der bisherigen Bohrungen etwa entlang der Hälfte des 5 km langen Trends Jumbo, der durch die geophysikalische ZTEM-Anomalie definiert ist, nachgewiesen werden. Unser Plan ist es, die Ressourcenschätzung für Gold Springs in diesem Quartal unter Berücksichtigung der Bohrergebnisse aus den Bohrprogrammen 2015 und 2016, einschließlich der hierin gemeldeten Ergebnisse, zu aktualisieren.

Alle Bohrlöcher enthielten eine höher- und eine tieferliegende mineralisierte Zone und endeten in Mineralisierung, einschließlich Bohrloch E-16-001, das bis auf eine Gesamttiefe von 214,9 Metern niedergebracht wurde. Die letzten 15,2 Meter des Bohrlochs lieferten im Schnitt 0,67 g/t Au und 3,06 g/t Ag. Wichtig ist auch, dass diese Bohrung durchschnittlich 0,36 g/t Au-Äqu. auf 198,1 Metern enthielt und, wie bereits erwähnt, in Mineralisierung endete. Die tiefreichende Mineralisierung in E-16-001 wurde von den anderen Bohrlöcher nicht durchteuft, da diese in wesentlich geringeren Tiefen endeten. Diese in E-16-001 durchteuften geschichteten mineralisierten Zonen und die tiefliegende Mineralisierung legen nahe, dass bei South Jumbo Potenzial für ein bedeutendes Mineralsystem mit Mächtigkeiten besteht, die denjenigen im aktuellen Ressourcengebiet bei North Jumbo (siehe NI 43-101-konformer technischer Bericht vom 12. August 2015) entsprechen oder diese gar übertreffen. Das Gebiet South Jumbo (Etna) erstreckt sich um weitere 1.000 Meter südlich der gemeldeten Bohrungen bis zum südlichen Ende der geophysikalischen ZTEM-Anomalie.

E-16-006, das nördlichste der hierin gemeldeten Bohrlöcher, enthielt kürzere und geringgradigere Abschnitte mit Gold-Silber-Mineralisierung als die anderen fünf Bohrlöcher, ist jedoch insofern sehr bedeutend, da das Bohrloch zeigt, dass sich das Mineralsystem nach Norden in einem aus struktureller Sicht komplexen Gebiet fortsetzt, dass der geologischen Interpretation zufolge die Mineralisierung unterbrochen hat.

Die nachstehende Tabelle enthält Einzelheiten zur durchteuften Mineralisierung:

Bohrlochvon (m)bis (m)MächtigkGold Silber Goldäquival
eit (g/t) (g/t) ent
(m) * (g/t)
E-16-00116,8 214,9 198,1 0,32 2,52 0,36
Inkl. 16,8 88,4 71,6 0,47 3,8 0,53
Inkl. 65,5 80,8 15,3 1,11 5,95 1,21
und 111,3 123,4 12,1 0,61 2,88 0,66
und 199,6 214,9 15,3 0,67 3,06 0,72
E-16-0020 105,2 105,2 0,56 5,54 0,65
Inkl. 68,6 86,9 18,3 1,43 14,58 1,66
E-16-00338,1 96,0 57,9 0,48 8,19 0,61
Inkl. 50,3 86,9 36,6 0,65 9,39 0,81
E-16-00425,9 36,6 10,7 0,48 4,67 0,55
36,6 41,1 4,5 alte Abbaustätt
e

und 41,1 65,5 24,4 2,04 11,49 2,22
E-16-00519,8 170,7 150,9 0,87 7,78 1,00
Inkl. 19,8 65,5 45,7 1,93 15,08 2,17
Inkl. 24,4 42,7 18,3 3,46 23,39 3,84
und 117,3 153,9 36,6 0,95 9,3 1,10
E-16-00615,2 24,4 9,2 0,65 6,68 0,76
und 120,4 132,6 12,2 0,38 5,46 0,47

BohrlocRechtswerHochwert Höhen-lRichtungNeigungZiel-Ziel-
h t - UTM age s-winkels-winketiefetiefe
- UTM NAD (m) l (Fuß (m)
NAD 27 )
27

E-16-00760606 4196611 6622 90 -50 705 214,9
1

E-16-00760579 4196650 6620 90 -50 485 147,8
2

E-16-00760555 4196701 6615 90 -50 515 157,0
3

E-16-00760545 4196754 6612 90 -50 625 190,5
4

E-16-00760531 4196787 6603 90 -50 605 184,4
5

E-16-00760529 4196834 6590 90 -65 525 160,0
6

Über TriMetals Mining Inc.

TriMetals Mining Inc. ist ein wachstumsorientiertes Mineralexplorationsunternehmen, das durch die Exploration und Erschließung des Projekts Gold Springs in den bergbaufreundlichen US-Bundesstaaten Nevada und Utah mit seinen oberflächennahen Gold- und Silbervorkommen Werte generiert.

Im Geschäftsmodell des Unternehmens werden die Erfolge des Teams bei der Entdeckung und Erschließung großer Projekte, die fundierten Betriebs- und Verfahrenskenntnisse sowie der Fokus auf Beziehungsarbeit mit den Gemeinden und nachhaltiger Erschließung vereint. Das Management verfügt über umfangreiche Erfahrungen im internationalen Explorations- und Bergbausektor.

Die Stammaktien und Klasse-B-Aktien des Unternehmens werden an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel TMI bzw. TMI.B sowie im OTCQX-Markt der USA unter dem Kürzel TMIAF bzw. TMIBF gehandelt. Bitte beachten Sie, dass die Inhaber der Klasse-B-Aktien mit Ausnahme eines Gesamtanspruchs auf 85 % der Geldmittel (netto, nach Abzug sämtlicher Kosten, Steuern und Auslegungen und des Anteils des Drittgeldgebers), die TMI u. U. aus einem Schiedspruch oder Vergleich in Zusammenhang mit dem Schiedsverfahren von der Tochter des Unternehmens, South American Silver Limited, gegen Bolivien hinsichtlich der Enteignung des Projekts Malku Khota im Jahr 2012 erhalten könnte, keinen Anspruch auf die Vermögenswerte des Unternehmens. Weitere Informationen zu TriMetals Mining Inc. erhalten Sie unter www.trimetalsmining.com und auf SEDAR unter www.sedar.com.

Qualifizierter Sachverständiger

Der qualifizierte Sachverständige für das Konzessionsgebiet Gold Springs ist Randall Moore, Executive Vice President of Exploration - North America von TriMetals Mining Inc. Er hat den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben. Der qualifizierte Sachverständige hat das Datenmaterial auf seine geologische Plausibilität geprüft, sämtliche Eingaben überprüft und die Untersuchungsergebnisse durch die Analyse von Leer- und Standardproben, die gemeinsam mit den Bohrsplitterproben eingereicht wurden, verifiziert.

Qualitätssicherung und -kontrolle

Für jeden Bohrabschnitt von 1,52 Metern wurden rund 10 Kilogramm Bohrmaterial (RC-Splitter) an das Labor geschickt. Bei fünfzehn Prozent der vom Unternehmen eingereichten Proben handelt es sich um Leer- und Standardproben zur Qualitätssicherung/-kontroll. Überdies gibt das Labor selbst auch Doppel-, Standard- und Leerproben in den Probensatz. Die Ergebnisse dieser Check-Proben werden vor Freigabe der Daten überprüft. Alle RC-Splitterprobenanalysen werden ebenfalls auf ihren geologischen Kontext geprüft und mit den Bohrlochvermessungen verglichen.

Analyseverfahren

Die Analysen für TMI wurden von Bureau Veritas Mineral Laboratories, einem gemäß ISO 9001:2000 zertifizierten Labor, in Sparks (Nevada) durchgeführt. Der Goldgehalt wurde mittels Brandprobe mit AAS-Abschluss an einer 30-Gramm-Probe ermittelt. Proben mit Goldgehalten, die über den Grenzwerten lagen, wurden mittels Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss an einer 30-Gramm-Probe erneut analysiert. Die Proben wurden im ICP-Verfahren (MA300) mit Vier-Säuren-Aufschluss auf alle anderen Elemente analysiert.

Es sind keine Bohrergebnisse, Probenahmen, Gewinnungsraten oder sonstige Faktoren bekannt, die die Genauigkeit oder die Zuverlässigkeit der in dieser Pressemeldung enthaltenen Daten beeinträchtigen sollten.

Goldäquivalent

Bei der Berechnung des Goldäquivalentwerts wurde ein Gold-Silber-Verhältnis von 61,9 angewendet und eine metallurgische Ausbeute von 100 % unterstellt.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (die zukunftsgerichteten Aussagen). Zukunftsgerichtete Aussagen blicken in die Zukunft und bringen eine Meinung im Hinblick auf die Auswirkung bestimmter Ereignisse und Trends auf die Geschäftstätigkeit zum Ausdruck. Zukunftsgerichtete Aussagen können Ausdrücke wie abgrenzen, nahelegen, weiter, lässt erkennen, würde, möglicherweise, Potenzial, geplant und ähnliche Ausdrücke enthalten. Auch bei der Auslegung der Explorationsergebnisse, einschließlich der Intensität der Mineralisierung, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und bergen verschiedene Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den Erwartungen unterscheiden, wenn bekannte und unbekannte Risiken oder Unsicherheiten unsere Geschäftstätigkeit beeinflussen oder sich unsere Schätzungen und Annahmen als unrichtig erweisen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, zählen unter anderem: Risiken der Mineralexplorationsindustrie, welche den weiteren Ausbau des Projekts Gold Springs beeinflussen könnten, u.a. mögliche Abweichungen bei den Mineralressourcen oder Erzgehalten, Gewinnungsraten und Metallpreisen, Investitions- und Betriebskosten, Besteuerung, die Verfügbarkeit ausreichender Finanzmittel zur Finanzierung geplanter oder weiterer erforderlicher Arbeiten im vorgesehenen Zeitrahmen und zu angemessenen Bedingungen, die Verfügbarkeit von Maschinen und Geräten sowie qualifizierten Fachkräften, unerwartet auftretende maschinelle oder verfahrenstechnische Mängel, Änderungen bei den Projektparametern, einschließlich des Wasserbedarfs für den Betrieb, im Zuge der Detailplanung sowie behördliche, ökologische oder sonstige Risiken des Bergbausektors, die umfassend im Jahresbericht und anderen öffentlichen Bekanntmachungen des Unternehmens (auf SEDAR unter www.sedar.com erhältlich) beschrieben sind. Die Annahmen, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen getroffen wurden, basieren auf: der Genauigkeit der aktuellen Ressourcenschätzungen und der Auswertung der Bohrergebnisse, der Ergebnisse der metallurgischen Untersuchungen und anderer Explorationsergebnisse; der laufenden Unterstützung der Bergbauaktivitäten durch die Regierungen in Nevada und Utah; der Verfügbarkeit von Maschinen und Geräten sowie qualifizierten Fachkräften für den weiteren Ausbau des Projekts Gold Springs; und der Umsetzung der bestehenden Pläne und weiteren Explorations- und Erschließungsprogramme des Unternehmens für das Projekt Gold Springs, welche sich aufgrund von Meinungsänderungen des Unternehmens oder infolge neuer Informationen, die eine Plan- oder Programmänderung nahelegen, ändern könnten.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu erneuern oder zu ändern, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird gesetzlich gefordert. Wenn nicht anders angegeben, beschreiben die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung die Erwartungen des Unternehmens per 11. Januar 2017.

TriMetals Mining Inc. - Ansprechpartner:

Ralph Fitch
President & CEO
303.584.0606
ralphfitch@trimetalsmining.com-

Matias Herrero
Chief Financial Officer
303.584.0606
mherrero@trimetalsmining.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, TRIMETALS MINING, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2714 Wörter, 16614 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TRIMETALS MINING lesen:

TRIMETALS MINING | 19.12.2016

TriMetals Mining erweitert die Gold-Silber-Mineralisierung am nördlichen Ende des Ressourcengebiets Jumbo im Projekt Gold Springs

TriMetals Mining erweitert die Gold-Silber-Mineralisierung am nördlichen Ende des Ressourcengebiets Jumbo im Projekt Gold Springs 16. Dezember 2016, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI, OTCQX: TMIAF) (das Unternehmen) freut...
TRIMETALS MINING | 15.12.2016

TriMetals Mining Inc. dehnt die Mineralisierung im Osten und Süden des Ressourcengebiets Jumbo im Projekt Gold Springs (Nevada und Utah) weiter aus

TriMetals Mining Inc. dehnt die Mineralisierung im Osten und Süden des Ressourcengebiets Jumbo im Projekt Gold Springs (Nevada und Utah) weiter aus 14. Dezember 2016, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI, US OTCQX: TMIAF) (d...
TRIMETALS MINING | 23.11.2016

TriMetals Mining Inc. beruft neuen Chair des Board of Directors

TriMetals Mining Inc. beruft neuen Chair des Board of Directors 23. November 2016, Vancouver, British Columbia-TriMetals Mining Inc. (TSX: TMI und TMI.B, US OTCQX: TMIAF und TMIBF), freut sich, die Bestellung von Robert van Doorn zum Chair des Boar...