info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Allot Communications |

citynet@hall: Wahl zur Sicherung qualifizierter Dienste fällt auf leistungsstarken NetEnforcer von Allot

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


DPI-basierte Allot IP-Service-Optimierungslösung ermöglicht Kontrolle und Übersicht bei citynet@hall


München/Kirchheim, 08. Februar 2007 – Allot Communications, führender Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, gibt bekannt, dass sich die IT-Abteilung citynet@hall der Stadtwerke Hall in Tirol für den Einsatz des Allot NetEnforcers entschieden hat. citynet@hall hat sich als Internetprovider zum vorrangigen Ziel gesetzt, Untenehmen und Privatpersonen in zuverlässiger Weise und in erster Linie schnell mit dem Internet oder untereinander zu verbinden. Das Allot NetEnforcer-System bietet ihnen ab sofort eine detaillierte Übersicht und eine dynamische Kontrolle, die Netzwerkbetreiber zur Optimierung der Bereitstellung, Performance und Rentabilität von WAN- und Breitband-Diensten benötigen.

citynet@hall hält im Versorgungsgebiet einen Marktanteil von 40 % und verzeichnet jährlich 100 % Kundenzuwachs. Erst im vergangenen Jahr wurde aufgrund neuer Anforderungen das Bandbreitenmanagement ausgebaut, der Web- und Mailserver auf Clustertechnologie mit virtuellen Servern umgestellt und PPPoE zur Authentifizierung eingeführt. Um die Zufriedenheit der Kunden durch einen optimalen Qualitätslevel garantieren zu können, hat man sich nun bei citynet@hall dazu entschieden, den DPI-basierten Allot NetEnforcer einzusetzen.

Internetupstream-Bandbreite ist sehr kostenintensiv. Mit Hilfe des NetEnforcers von Allot werden die Bedarfspitzen durch intelligentes Bandbreitenmanagement abgeflacht und interaktive Dienste priorisiert. Der NetEnforcer ermöglicht die Einführung qualifizierter Dienste (wie garantierte Bandbreite, QoS, Traffic-Analyse etc.) und führt eine Optimierung der Bandbreitenmanagement-Regeln durch. citynet@hall kann dank der Allot IP-Service-Optimierungslösung nun zunehmend Dienste wie Webapplikationen, Terminaldienste, Fernwartungen etc. nutzen, die ebenfalls durch den NetEnforcer priorisiert werden. Eine weitere Schwierigkeit stellt der Peer-to-Peer-Traffic dar, der die Ports dynamisch wechselt. Dieses Problem lösen die Netenforcer-Updates durch Inspektion bis in Layer 7.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht bietet der Allot NetEnforcer entscheidende Vorteile. Er gewährleistet eine bessere Nutzung kostenintensiver Leitungen (IP-Upstream-Bursts, Standleitungen etc.). Die Erzielung sowohl zusätzlicher Erlöse als auch die Sicherung von Erlösen durch qualifizierte, gesicherte und dadurch bessere Dienste wird ermöglicht. Unternehmen mit Anforderungen wie citynet@hall können Trends wie VoIP, eLearning, IPTV, Terminaldienste, Peer-to-Peer usw. erkennen, damit den Kundenwünschen gerecht werden und neue bzw. verbesserte Produkte einführen. Die Allot NetEnforcer-Geräte gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, die den Anforderungen beliebiger Breitband- oder WAN-Netzwerke entsprechen.


Über citynet@hall
citynet@hall ist ein österreichweit anerkannter Internetprovider. Die Abteilung Telekommunikation der Stadtwerke Hall hat es sich zum vorrangigen Ziel gesetzt, Unternehmen und Privatpersonen in zuverlässiger Weise und vor allem schnell mit dem Internet oder untereinander zu verbinden. Neben dem ständigen Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur werden auch laufend neue Technologien auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Erst wenn diese - nach ausführlichen Tests durch geschulte Techniker - für gut befunden wurden, werden sie eingesetzt. Nicht nur Privatkunden der Region Hall-Wattens schätzen die Zuverlässigkeit, auch regionale Großfirmen nutzen das Glasfasernetz von citynet@hall und sogar Mitbewerber vertrauen auf die Zuverlässigkeit des Netzes.


Über Allot Communications:
Allot Communications (NASDAQ: ALLT) ist führender Anbieter von intelligenten IP-Service-Optimierungslösungen. Für den Einsatz bei Carriern, Service-Providern und Unternehmen konzipiert, transformieren die Allot-Lösungen auf der Basis von Deep-Packet-Inspection-Technologie (DPI) Breitband-Datenströme in Smart Networks. Diese ermöglicht eine umfassende Übersicht und Kontrolle, die Voraussetzung für das Management von Applikationen, Services und Subscribern ist. Darüber hinaus können so Quality of Services (QoS) garantiert, die operativen Kosten in Grenzen gehalten und der Umsatz maximiert werden. Allot legt großen Wert auf die Anforderungen seiner Kunden und bietet diesen daher einen vollen Zugriff auf sein globales Netzwerk von Visionären, Innovatoren und Support-Ingenieuren. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.allot.com


Weitere Informationen:
Allot Communications
Herzog-Heinrich-Weg 6
85551 Kirchheim
Tel.: +49 (89) 12 30 04 42
eMail: sales-dach@allot.com

Ansprechpartner Presse:
Antoine Guy
Marketing Director - EMEA

Tel.: +33 49 30 01 167
Fax: +33 49 30 01 165
eMail: aguy@allot.com


PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau



Ansprechpartner:
Fabian Sprengel
Olaf Heckmann

Tel.: +49 (26 61) 91 26 00
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
eMail: f.sprengel@sup-pr.de

Allot Communications Ltd. - Safe-Harbor-Statement
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können Aussagen enthalten, bei denen es sich um aktuelle Erwartungen, Einschätzungen, Prognosen und Vorausberechnungen in Bezug auf künftige Ereignisse handelt. Dies sind „zukunftsorientierte Aussagen“ gemäß der Festlegung im Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsorientierten Aussagen beziehen sich generell auf Vorhaben, Zielsetzungen und Erwartungen von Allot hinsichtlich der künftigen Geschäftsentwicklung und basieren auf derzeitigen Einschätzungen und Vorausberechnungen des Managements bezüglich künftig erwarteter Ergebnisse oder Entwicklungen. Die tatsächlichen künftigen Ergebnisse können auf Grund bestimmter Risiken und Unsicherheitsfaktoren erheblich von diesen vorhergesagten Resultaten abweichen. Zu diesen Faktoren zählen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, die unter der Überschrift „Risk Factors“ in Allots Final Prospectus für den Börsengang (IPO) angesprochenen Punkte, der am 16. November 2006 bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde. Diese zukunftsorientierten Aussagen stellen die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Pressemitteilung dar, und wir verpflichten uns keineswegs, diese zukunftsorientierten Aussagen, entweder auf Grund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder anderer Gegebenheiten, zu aktualisieren oder zu revidieren.


Web: http://allot.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 731 Wörter, 6410 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Allot Communications lesen:

Allot Communications | 05.03.2007

Anschaulich und informativ: Webinar „Deep Packet Inspection und Subscriber Management“ von Allot

Kirchheim, 5. März 2007 – Allot Communications, erfolgreicher Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, lädt in Zusammenarbeit mit der sysob IT-Distribution zu einem interessanten und aufschlussreichen Webinar ein. Dieses finde...
Allot Communications | 21.02.2007

KT-NET gewinnt dank NetEnforcer von Allot den Channel Award 2007 von ComputerPartner

Wien/Kirchheim, 21. Februar 2007 – Allot Communications, führender Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, gibt die Verleihung des Computerpartner Österreich ChannelAward 2007 an KT-NET Communications bekannt. Der Reseller erh...
Allot Communications | 02.02.2007

Welcome Italia wählt Allot zur Optimierung seiner Kunden-Voice-Over-IP-Services

Sophia Antipolis/Kirchheim, 02. Februar 2007 – Allot Communications, führender Anbieter von IP-Service-Optimierungslösungen, basierend auf der Deep Packet Inspection (DPI) gibt bekannt, dass sich der führende italienische Telekommunikations-Anbie...